So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an privatpraxis.
privatpraxis
privatpraxis, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; die besondere Beachtung der Bedeutung der Psyche ist Teil meiner tägl.Arbeit
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
privatpraxis ist jetzt online.

Hallo, Meine Tochter (5) macht seit 2 Jahren komische Bewegungen

Kundenfrage

Hallo, Meine Tochter (5) macht seit 2 Jahren komische Bewegungen im Sitzen. Sie reibt ihre Genitalien auf dem Sitz solange bis sie dabei schwitzt und Schleim in ihrem Höschen entsteht. Dieses Verhalten ist nicht andauernd da und kommt in bestimmten Intervalen und Stärkephasen. Kinderarzt meinte nicht heilbar, ablenken! Im Moment ist es aber so stark, dass sie sich nicht mehr konzentrieren kann. Was kann ich dagegen tun?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Tag!

Probieren Sie es homöopahatisch mit Nuv moschata D6; 3x5 Kügelchen am Tag.
Dies hat sich bei "wolllüstigem Jucken in der Scham" bewährt.
Ich gehe davon aus, dass Ihre Tochter an diesen Bewegungen eine Lusterfüllung erlebt.

Es ist nur ein Versuch aber vor psychologischer Behandlung in jedem Fall aus zu probieren. Es ist völlig unschädlich und könnte sehr schnell anschlagen.
(Alternativ käme ev. auch noch Platinum D6 Glob. in Betracht.
Ich drücke Ihnen die Daumen.
Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Danke für die Antwort.

Ich werde es zuerst mit homöopahatisch Kügelchen probieren.

Wie sollen diese verwendet werden? Kriege ich diese ohne Rezept aus der Apotheke?

Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie bekommen sie o. Rezept; die Kügelchen sollten immer mindestens 20 min vor den Mahlzeiten in den Mund genommen werden- nicht wie Pillen schlucken, sondern nur auflösen lassen, also auch nicht schnell lutschen.
Mehr brauchen Sie nicht zu beachten!
Alles Gute!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich nehme an, dass es in Begleitschreibung steht wieviel davon jedesmal (für einen 5 jährigen) zu nehmen ist, oder?
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
In meiner ersten Antwort ist die Dosierung genannt: 3x5 Kügelchen; das sind keine Tabletten, sondern Milchzuckerkügelchen in Liebesperlengröße (1/2 bis 1mm Duchmesser). Bei Homöopathie gibt es keine Beipackzettel
Jetzt klar?
Übrigens- es ist nichts Ungewöhnliches, wenn sich Kinder auf die eine oder andere Weise stimmulieren; sie haben das mal entdeckt und finden Gefallen daran.Insoweit ist es nicht krankhaft- und damit auch im engeren Sinne nicht heilbar und Ihrem Kinderarzt zuzustimmen. Trotzdem fallen sie natürlich damit auf was dann nicht unbedingt vorteilhaft wäre- deshalb auch der Behandlungstip.
Nochmals viel Glück damit
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Alles klar, ich werde sofort die Kügelchen holen und ausprobieren.

Geben Sie mir bitte 2-3 tage Zeit um die grüne taste anzuklicken!

Danke schön!

Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gerne gebe ich Ihnen die Zeit, obwohl natürlich ärztliche Leistungen erfolgsunabhängig honoriert werden müssen, denn es kann und darf hier niemals ein Erfolg garantiert werden, von der Sache nicht und schon gar nicht von der Berufsordnung her.
Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

hmmmmm, wissen Sie, ich möchte gar nicht Ihre Qualifikation in Frage stellen oder sonst irgendeine ähnliche Aussage treffen. Aber hier ist ein Onlinedienst und ich habe keine Ahnung wer mir gerade antwortet. Ich bin neu hier und benutze die Möglichkeit, weil ich selbst tausende von Kilometer vom Zuhause weg bin. Ansonsten habe ich noch eine gültige Krankenversicherungskarte!

 

Meine Frau hat heute Ihren Rezept von Apotheke geholt und sie wird das sofort ausprobieren. Und wie ich die Regeln richtig verstanden habe, werde ich die Experten-Antwort "Akzeptieren" dürfen wenn ich damit einverstanden bin. Oder ist es gar nicht so?

 

Haben Sie nochmals vielen Dank für Ihre schnelle Hilfe. Ich werde mich rechtzeitig zurückmelden, keine Sorge!

Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Darum geht es nicht,
wenn Sie zu einem Arzt gehen, dann bezahlen Sie seine Leistung und nicht den Erfolg seiner verordneten Mittel. Ihre Tochter hat eine Symptomatik, an die andere Mittel als die der Homöoparthie gar nicht herankommen können.
Ich erkenne Ihre Not mit dem Symptom und mache einen Vorschlag der helfen kann, aber nicht muß. Unabhängig davon habe ich meine Leistung erbracht, so gut ich es vermag.
Eine Garantie kann hiermit nicht verbunden sein.
Mir geht es hier um Prinzipielles und habe aber mit abweichendem Prozedere kein Problem.
Also bis später dann.
privatpraxis und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo nochmals,

Leider hat Nux Moschata D6 gar keine Wirkung gezeigt. Die kleine ist vorgestern nach Hause gekommen und erzählt, dass sie sogar 3 Mal die Anfälle gehabt hat.

Wir konnten ihr die Mittag Dosis nicht verabreichen (Schule). Sollen wir nun die Dosis ändern oder gar nicht mehr weiter machen und die Alternative Platinium D6 Glob ausprobieren?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie