So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.

webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Meine Freundin Manuela hat das Borderline-Syndrom und war jahrelang

Kundenfrage

Meine Freundin Manuela hat das Borderline-Syndrom und war jahrelang in Therapie vor meiner Zeit. Nun gibt es, seit wir zusammen sind, immer wieder mal Schwierigkeiten und sie war nochmal wieder bei ihrer Therapeutin, die ihr nun mitteilte, dass sie eine multiple Persönlichkeit wäre, was Sie ihr vorher nicht sagen konnte, da Manuela 10 Jahre lang in einer symbiotischen Beziehung gelebt hatte. Nun jedoch könnte sie es wissen und die Therapeutin würde auf Manuelas Intuition und Klugheit vertrauen um damit umgehen zu können. Sie müsse die Personen nur integrieren, ihre Namen und ihr Alter wissen und wissen was sie von ihr wollen. Seitdem geschehen die seltsamsten Dinge, sie verwandelt sich ständig und ich komme mir vor wie in einer Freakshow. Meine Frage: kann ich das glauben, dass diese Frau diese Diagnose in einer zufälligen Stunde stellt und Manuela damit allein lässt? Diese Personen, die angeblich in ihr sind, sind fast alle gemein und halten nichts von ihr, treiben sie sogar angeblich dazu sich umzubringen. Ich weiß nicht mehr, was ich glauben soll...
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen !

Für "Borderline" allein klingt es in der Tat zu "wenig". Ihre Freundin scheint eine sog. Multiple oder dissoziative Persönlichkeitsstörung zu haben. Dabei muss man selbst als Partner jahrelang nicht unbedingt etwas von den Innenpersönlichkeiten wissen oder es merken. Die "anderen" deligieren die Aussenkommunikation ja häufig an eine Persönlichkeitsstruktur. Dennoch kann es mehr als abstrus werden, wenn dann plötzlich gewalttätige Anteile oder viele verschiedene kleine Kinder im "Raum" sind.

Die Therapeutin lässt sich ja nicht allein. Aber die Integration von Persönlichkeitsanteilen ist ein langer Prozess, keine Sache von 50 Minuten. Zunächst wird es in der Therapie darum gehen, überhaupt eine Art Kommunikationssystem (Briefe ? Mitteilungen ) zu finden, damit alle Beteiligten von den Absprachen in der Therapie wissen. Da werden sich einige Anteile nicht dran halten und querschiessen. So wie eben Suizidalität dann dazu gehört.

Es spricht eher für die Therapeutin, wenn sie sowas überhaupt "kann" bzw. auch für das grosse Vertrauen, dass ihre Freundin offenbar für sie zeigt. Sonst bleiben die Multiplen jahrzehntelang selbst in einer Fachklinik unentdeckt.

Dennoch wird damit die Sache für SIE keinesfalls leichter...
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung: Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
webpsychiater und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erstmal vielen dank XXXXX XXXXX Antwort. Das Problem ist, dass die Therapeutin die Therapie mit Manuela nicht fortsetzen möchte, vielleicht hatte ich das nicht deutlich genug geschrieben. Sie ist der Meinung, dass Manuela das alleine schafft aber ich habe nicht das Gefühl dass sie es alleine schaffen könnte! Und die Tatsache, so eine Diagnose zu bekommen und dann damit alleine fertig werden zu müssen kommt mir eben mehr als seltsam vor. So habe ich eben auch den Verdacht dass Manuela die ganze Sache nur erfunden haben könnte! Ist es denn überhaupt möglich, dass durch die Diagnose allein plötzlich eine Tür geöffnet wird und diese Personen sich zeigen? Und dass sie von dem Gespräch von einer Person mit mir nichts mitbekommt, wogegen andere sich manchmal unbemerkt rausdrängen können und sie nichts dagegen tun kann? Und was soll ich tun, wenn ich von dieser anderen Person angesprochen werde? Mit ihr reden oder einfach zuhören? Kann es schaden wenn ich Manuela davon erzähle oder muss ich das sogar? Ich liebe sie sehr und sie hat versprochen sich woanders Hilfe zu suchen aber ich wüsste eben auch gerne, wie ich mich am besten verhalte um nichts falsch zu machen. Ich weiß auch, dass so etwas schwer auf die Entfernung zu beantworten ist, deshalb nochmal konkret: soll ich mit der Person reden? Darf ich Fragen stellen? Und soll ich Manuela alles erzählen? Und wie kann ich sicher sein, dass es nicht eine weitere Methode ist, mich dazu zu bringen mir Sorgen um sie zu machen? Obwohl ich mir das als schauspielerische Leistung kaum vorstellen kann...
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich glaube nicht, dass man das "schauspielern" kann. Erstmal müsste sie ja wissen, dass es sowas überhaupt gibt. Das bezweifeln selbst eingefleischte Psychologen und Ärzte, die in Kliniken arbeiten (bis sie es selbst erleben). Es kann sogar sein, dass ihre Freundin selber nichts davon weiss und empört es abstreitet. Ich glaube also nicht, dass sie simuliert.

Wenn die Therapeutin die Behandlung abbricht (oder geht dies nicht womöglich auf ihre Freundin selber zurück), könnte es auch eine Überforderung sein. Mit Multiplen zu arbeiten trauen sich in Deutschland nur ganz ganz wenige Leute zu.

Ich kann ihre Zweifel gut verstehen. Es ist aber eben so, dass es manchmal eher "aus versehen" passiert, dass sich eine andere Innenpersönlichkeit zeigt. Ich habe dies beispielsweise mal erlebt, als ich eine Klientin zu einer gynäkologischen Untersuchung schickte. Sie kam als "kleines Kind" mit dem Namen "Sonne" wieder. Es war unglaublich. Diese Innenpersönlichkeit hatte wie es die Kunstfigur Momo im Film konnte die Fähigkeit alle Menschen um sich herum zum strahlen zu bringen. Was im totalen Widerspruch zur sonstigen Persönlichkeitsstruktur der Frau stand.

Das Vorgehen ist dann schwierig. Am fairsten ist, man stellt sich ganz neu vor. So als ob man eine Person neu kennenlernt. Und fragt nach, ob man schon miteinander Kontakt hatte. Sie dürfen Fragen stellen. Es kann nur sein, dass sie keine Antworten erhalten. Sie müssen sich das im Extremfall so vorstellen, dass die jeweilige "Person" sie weder kennt, noch zeitlich oder inhaltlich voll orientiert ist. Im Extremfall kommt ein Kind zum Vorschein, dass noch nichtmal Reden oder Schreiben kann.

Ich würde schon ihrer Freundin die Beobachtungen berichten. Und auch die Sorgen, die sie haben schildern.

Wo wohnt denn ihre Freundin in etwa ?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wir wohnen zwischen Oldenburg und Bremen. Was sie mir raten hab ich in etwa gemacht, nur das sie wusste wer ich bin. Sie wusste aber nichts von der Frau mit der Manuela 10 Jahre zusammen war! Und sie hatte keinen NAmen nur ein Alter. Dabei ist es doch wichtig dass sie Namen haben! Bei ihr sind die Namen nur Arschloch, Idiot, ein kleines Mädchen namens Lisa, ein katatonisches Wesen und dann gibt's noch eine Schnepfe, die alles immer besser weiß und kann und jemanden der uns beobachtet wie sie meint. ALso ich weiß das alles nur von dieser Person, die mich sogar öfters im Schlaf schon angesprochen hat, da dachte ich Manuela träumt schlecht. Es ist so bizarr das ganze und ich bin so völlig ratlos. Danke XXXXX XXXXX mir antworten ich dachte schon das wäre so ne Seite wo man drauf reinfällt wenn man verzweifelt ist...
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich kenne in HH eine gute Traumatherapeutin (Dipl. Psych. Silke Gümmer), in der Oldenburger-Gegend aber nicht. Eigentlich hätte ich ein Verfahren empfohlen, dass über inne Bilder eine Integration der Persönlichkeitsanteile erreicht. Der Therapeut, der so arbeitet, ist wirklich toll. Aber 1. in Gifhorn und 2. muss man das selber zahlen.

Eine tolle Seite mit Skills für Borderlinerinnen und Infos zur Dissoziativen Identitätsstörung findet man hier http://www.blumenwiesen.org/dis.html
Ich selber habe 4,5 Jahre in der Psychosomatischen Klinik Bad Bramstedt gearbeitet. Dort gibt es einen sehr guten Schwerpunkt für Persönlichkeitsstörungen (Chefarzt Dr. Armbrust). Ob die nun mit Multiplen derzeit gut umgehen können, weiss ich nicht.

Es ist bizarr. Aber leider auch "real". Diese "Persönlichkeiten" sind "Abspaltungen" als Selbstschutz vor schlimmen Traumata oder nicht zu verarbeitenden emotionalen Erlebnissen. Sie haben jeweils eine Funktion (gehabt). Und jetzt eine Art "Eigenleben".

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Also danke XXXXX XXXXX ich sie nochmal anschreiben wenn ich Fragen habe? Also sie persönlich meine ich? oder muss ich dann wieder neu bezahlen? Auf der Blumenwiese war ich schon. Und Manu hat mir versprochen sich bei "Vielfalt e. V." in Bremen Hilfe zu suchen. Meinen Sie es wäre gut wenn ich da mit hingehen würde? Und eine Frage hab ich noch, wieso redet diese eine Person nur mit mir und nicht mir ihr? Sie hat ihr einen Zettel geschrieben und gesagt wir beide könnten ihr schreiben weil sie meint es würde noch Zeit brauchen. Funktioniert das so?? Ich fühle mich jetzt auf jeden Fall ein wenig besser, vielleicht weil Sie mir irgendwie Mut gemacht haben auch wenn ich das Gefühl habe viel mehr als nur Mut zu brauchen in Zukunft...

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen! In meinem Posteingang stand, dass Sie geantwortet hätten aber ich kann nichts entdecken. Ist da vielleicht etwas schief gelaufen?
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, ich verstehe auch nicht , wo das Posting ist. Vielleicht mochte das System nicht, dass ich meine email angegeben habe. Die finden Sie aber auch in meinem Profil.
Es wäre nett,wenn sie einmal auf Akzeptieren drücken. Gerne stehe ich auch danach noch für Rückfragen zur Verfügung.

Die Kommunikation läuft erstmal merkwürdig, so wie sie es beschreiben. Dann sollte man entweder eine Tafel oder Tagebuch nehmen, damit "Alle" das lesen können (wenn sie denn schon lesen können). Wichtig ist der Auftrag, dass diejenigen in den Innenwelten, die die Vernetzung untereinander machen auch daran denken, alle Botschaften an alle weiterzugeben.

Warum nun die eine Person nur mit Ihnen redet und nicht mit ihr ? Keine Ahnung. Es kann sein, dass diese Person ihre Freundin für derzeit nicht "zuverlässig" erachtet, also Angst hat, dass sie Mist baut.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Im Moment ist Ruhe. Es ist ziemlich schwierig, weil ich bei jeder kleinsten Veränderung vermute dass vielleicht jemand anderes am Steuer ist...

Sind diese Personen eigentlich eigenständige Personen? Oder ist es doch Manu, die da indirekt zu mir spricht? Wie soll ich was damit anfangen wenn diese Person sagt dass der Scheissköter endlich verrecken soll (Manu's Hund, 13 Jahre alt) und sie nachhelfen könnte???
Und was meinen sie, sollte ich zu dieser Beratungsstelle mit hinfahren?
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Stimmt, das ändert sich wie das Wetter im April.
Ihre Frage ist verdammt schwer zu beantworten. Natürlich ist es "EINE" Person, jedenfalls geht man als Therapeut davon aus. Aber dennoch ist es eben nicht ihre Manu, die da spricht. Erst nach einem (längeren) Integrationsprozess sind allle Anteile so "zusammengesetzt", dass es wirklich eine Person ist. So muss man davon ausgehen, dass die einzelnen Anteile wirklich wie unterschiedliche Personen "rauskommen" und sogar voneinander nichts wissen können.

Wie so typisch bei Borderline entstehen dabei Zwickmühlen und Situationen, in denen man sich nur falsch verhalten kann. Und nicht weiss, wie man sich verhalten soll. Beispielsweise wenn es um den Hund geht. Geben sie diese Frage einfach an das "Gesamtsystem" zurück und teilen ihr einfach die Verwunderung (oder auch Wut über diese tierquälerischen Absichten) mit und sagen sie, dass dies bitte von allen zuständigen Persönlichkeitsanteilen in Manu geklärt werden muss).

Es könnte schon sinnvoll sein, mit zur Beratungsstelle zu fahren. Immerhin kennen sie die Anteile schon sehr gut. Das ist ein Vorteil...

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie