So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, schon seit Jahen leide ich

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

schon seit Jahen leide ich an psychischen Störungen (ohne diese behandelt zu haben). Seit November 2010 geht die Symtomatik mit Angst und Unruhe einher. Da ich im Januar 2011 trotz schwerer körperlicher Probleme meinem Hobby, der Tanzmusik nachgegangen bin, ereilte mich zusätzlich nach der Tanzveranstaltung ein wirklich schrecklicher Tinnitus.
Mitlerweile habe ich seit Januar keine Nacht mehr schlafen können und einen erheblichen Gewichtverlust (15 Kg) erfahren.

Ich bin nervlich komplett am Ende. Der frühestmögliche Termin einer Behandlung bei einen Psychiater ist der 16.06.2011 (dutzende Ärzte kontaktiert).

Meine Frage: Kann der Tinnitus mit der Psyche einhergehen und ist es die Regel, so lange bei einem Facharzt auf einen Termin zu warten, selbst wenn sich ein Mensch in einer extremen Notlage befindet.

Viele leibe Grüße. Über eine Antwort würde ich mich riesig freuen.

Günter Giefer
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Es tut mir leid zu lesen, dass sie so lange auf professionelle Unterstützung warten müssen. Nach heutigen Erkenntnissen hat Tinnitus sehr viel mit der Psyche zu tun. Zwar ist der Auslöser schon häufig eine Irritation im Hörsystem, aber meistens eben nicht im Ohr, sondern in der Filterung und Alarmreaktionen des Gehirns. Das Gehirn ist ähnlich wie bei den Alarmmeldungen des Verkehrfunks im Radio nicht in der Lage, wieder auf einen entspannten Modus zu schalten. Vielmehr nervt ja das Ohrgeräusch und man wird zunehmend verzweifelter. Auch oder gerade durch die Reaktionen oder Nicht-Reaktionen von Ärzten.

Wartezeiten von mehreren Monaten sind auch schon häufiger... Als Musiker wissen sie vermutlich, dass nach einer Diskonacht oder Rockkonzert ein Rauschen im Ohr "nornal" ist. Es hört halt dann auch wieder auf. So ähnlich müsste es bei ihnen ja auch sein. Was man dazu erreichen muss, ist den inneren Alarmknopf wieder "auszuschalten", damit das Gehirn den Tinnitus quasi wieder verlernt. Gerade die vorbestehenden psychischen Störungen können aber eben an einer Voralamierung beteiligt sein.

Wenn die Belastungen so schwerwiegend sind, wäre ggf. auch die Vorstellung in einer psychiatrischen Ambulanz einer Klinik oder einer Tagesklinik zu überlegen. Einfach, damit sie auch antidepressiv behandelt werden und man den Schlaf wieder verbessert. Hinsichtlich des Tinnitus wäre die sog. Tinnitus-Retraining-Therapie zu empfehlen, ggf. auch stationär in einer Reha-Klinik wie beispielsweise die Klinik Roseneck in Prien am Chiemsee oder in Arolsen.

Ich selber empfehle meinen Klienten ein Verfahren, bei denen der Alarm etwas ungewöhnlich in innere Bilder "übersetzt" wird. Vielleicht mögen sie sich ja auf einen Selbstversuch einlassen ?

Könnten sie sich noch an einen Zustand von Gesundheit und Ausgeglichenheit erinnern ? Ein Moment, der besser als erwartet war ? Wenn sie dieses Gefühl erinnern und mir in Bild-Form beschreiben sollten, wie ein Zimmer :

Welche Farbe hätte die Zimmerwand ?
Welcher Fußbodenbelag wäre im Raum ?
Welche Lichtverhältnisse wären im Zimmer ?
Gehört ein Geräusc dazu oder wäre es still ?
Ist ein Duft im Raum ?

Wenn sie in diesem Raum wären , wie würden sie sich fühlen ?
Dieses Gefühl als Form : Wäre es nun schwer oder eher leicht ?
Rund oder eher eckig ?
Hart oder weich ?
Welche Farbe passt dazu?
Bewegt sich die Form ?

Könnten sie sich diese Form in dem ZImmer vorstellen und mal 10 Augenbewegungen von rechts nach links machen ?