So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Kann ein FA f. Psychiatrie und Psychotherapie ohne Zusatzbezeichnung

Kundenfrage

Kann ein FA f. Psychiatrie und Psychotherapie ohne Zusatzbezeichnung Psychotherapie bei Privatversicherten Psychotherapie-Ziffern (z.B. 861) abrechnen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Möglicherweise verstehe ich die Frage nicht richtig. Da aber die Inhalte und formalen Kriterien einer Zusatzbezeichnung Psychotherapie integraler Bestandteil des Facharztes für Psychiatrie UND Psychotherapie ist, kann natürlich eine Abrechnung erfolgen. Wichtig ist, dass aber ein Richtlinientherapieverfahren (Tiefenpsychologie, Analyse, Verhaltenstherapie) in der Therapie angewandt wird.

Ein Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie mit der Zusatzbezeichnung Psychotherapie wird es also so gar nicht geben. Das wäre "doppelt gemoppelt" :-)