So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

guten tag zusammen, mein name ist stefan schulze,und ich

Kundenfrage

guten tag zusammen,

mein name ist stefan schulze,und ich betreibe seit 23 jahren ein cafe
in der kölner südstadt.
mein sohn arbeitet seit einem jahr mit bei mir im betrieb.
wir haben seit kurzem heftige auseinandersetzungen und meinungs-
verschiedenheiten.
ich suche hier auf diesem wege hilfe für uns beide,
und würde gerne mit ihm eine vater sohn therapie beginnen.
kann uns da jemand helfen,oder empfehlen?

mfg stefan schulze.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend !

Wie alt ist ihr Sohn und ist er dazu überhaupt bereit ?

Ich finde ihren Wunsch eigentlich prima. Umso überraschender mag es aber sein, dass in der Kassenpsychotherapie ein solches Unterfangen bzw. Anliegen so eigentich nicht vorgesehen ist. Bei Erwachsenen gibt es Paartherapie, bei Familien gäbe es dann sowas wie eine Familientherapie (z.B. mit systemischer Ausrichtung). Das wäre noch am ehesten eine Therapierichtung. Sonst wäre ggf. ein Kommunikationstraining sinnvoll, um die Gespräche auf eine bessere Grundlage zu bringen.

Eigentlich würde man empfehlen, dass sie zunächst getrennt eine Therapie machen.
Für den Kölner Raumg gibt es eine zentrale Koordinationsstelle für Psychotherapie, die sie hier erreichen :
Ansprechpartner für den Großraum Köln ist Herr Friedhelm Deppe.
Tel.: 0221 / 7763-6711 (Sprechzeiten werden per Band angesagt); Fax: (02 21) 7763-6710

Ich selber könnte jetzt nur eine Ärztin empfehlen (Dr. Renate Beckmann), die sich u.a. mit Verhaltenstherapie und impulsiven Menschen (bei ADHS) gut auskennt)