So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an privatpraxis.

privatpraxis
privatpraxis, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; die besondere Beachtung der Bedeutung der Psyche ist Teil meiner tägl.Arbeit
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
privatpraxis ist jetzt online.

T tliche Gewalt

Kundenfrage

Hallo,mein Sohn ist 15 und voll in der Pubertät. Auf dem Gymnasium ist er sitzengeblieben,hat dann auf seinen Wunsch wiederholt. Als ich im ersten Halbjahr merkte, dass das wieder nicht klappt,hat er sich mit Händen und Füßen gewehrt.Die Lehrer rieten ihn machen zu lassen,ansonsten hätte er es uns immer vorgehalten. Nachdem er es zum 2.Mal nicht geschafft hat, kam er auf die Realschule((.Klasse) Alles läuft einigermaßen ,bis auf Englisch.Üben für die letzte Arbeit lief ganz gut, er hatte sogar eine 4.Jetzt hat die Lehrerin eine Arbeit angekündigt ,die sehr umfangreich ist.Alles was je in Grammatik durchgenommen wurde ,kommt dran. Also hat er versprochen jeden Tag 10 Minuten etwas zu tun.Eine Woche ging es jetzt gut.Heute ist das 2. Mal wo er sagt er hat es gemacht,hat er aber nicht. Spreche ich ihn darauf an , wird er böse und beleidigt mich, zeigt den Stinkefinger. Computerverbote bringen mich irgendwie auch nicht weiter. Heute nachdem ich ihm den Computer verboten habe, nachdem er mich beleidigt hatte, versuchte er erst mit bitten mich umzustimmen, als das nicht gelang, hat er mich auf den Boden geworfen und nach mir gespuckt.Diese Ausraster passieren immer dann, wenn ich etwas verbiete.Mittlerweile ist er 185m und somit einen Kopf größer als ich.Kräftemäßig kann ich auch nicht mehr viel dagegen halten.Gestern sollte er um 20Uhr zu hause sein.Wann kam er , um 21Uhr30.Er mußte einem Mädchen helfen, die Probleme hat(weiß nicht,ob das stimmt). Manchmal denke ich ,ich müßte ihn auflaufen lassen.Aber das Schuljahr zum 3.Mal.Mit Kindern, die fast 4 Jahre Jünger sind--mag gar nicht daran denken. Was mich auch fertig macht ist das morgendliche herumtrödeln.Er steht um 6Uhr 30 auf und schafft es nicht um 7Uhr 30 fertig zu sein.Da ich ihn in die Schule fahren muß,liegt in der Nachbarstadt,ist das morgens schon Stress pur. Wir kommen fast immer auf den letzen Drücker bei der Schule an. Er könnte mit dem Bus fahren, dann müßten aber alle noch eine halbe Stunde früher raus. Manchmal würde ich am liebsten sagen , am besten fährst Du ab morgen mit dem Bus. Nur wenn dann im Zeugnis seht 20x zu spät gekommen, wie sieht das aus, wenn er sich bewirbt? Eine Freundin hat er auch,die sieht er aber selten,da die noch auf dem Gymnasium ist und viel lernt.Schade dass das kein Ansporn ist. Sein Zimmer ist das reinste Chaos. Ich würde gerne wissen , wie ich mich am besten verhalten und welche Strafen(wenn überhaupt) angebracht sind. Irgendwie hat er den Respekt mir gegenüber verloren.Mein Mann kommt erst abends spät und bekommt von dem ganzen Theater nichts mit. Ich arbeite von zu hause aus und das scheint ihm auch nicht zu gefallen, denn bei anderen findet er es toll, wenn sie machen können was sie wollen. Um ein paar nützliche Tipps um Umgang mit meinem Sohn wäre ich ihnen sehr dankbar, denn langsam geht es an die Substanz. Bin schon sehr gespannt auf Ihre Antwort. Liebe Grüße M.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und guten Tag,

ich kann Ihnen den Stress mit Ihrem Sohn voll nachempfinden.
Es gibt bei Ihnen 2 Dinge zu beachten.

Einmal die 0-Bock Haltung und das "Nicht in die Gänge kommen". Das beobachte ich bei vielen jungen "Halbmännern", die einen riesen Wachstumsschub hinter sich haben und die hormonelle Umstellung durchlaufen. Die sind alle ständig müde und liegen am liebsten oder hängen vorm PC rum. Lernen ist da nicht attraktiv. Sie wissen auch nicht wofür, denn sie sehen ihren Platz noch nicht, den sie einmal gerne innehaben wollen.
Hier geht es um Motivation. Es gibt aber viele demotivierenden Einflüsse - heute mehr noch als früher.
Seine häuslichen Freiheiten korrespondieren idealer Weise damit, wie wenig Sie sich um die schulischen Belange kümmern müssen: Aufstehen, Hausaufgaben, zufrieden stellende Leistungen etc.. "je weniger- desto mehr"
Ich kann mir vorstellen, dass wenige gute Therapeutenstunden "lösungsorientierter Qualität" ihm erheblich weiterhelfen könnten. Auch der Vater wäre im Augenblick mehr gefordert- oder ein väterlicher Freund aus Ihrem Freundeskreis
www.therapeuten.de/.../loesungsorientierte_kurztherapie.htm -

Sie können nach "dem tätlichen Angriff" und der höchsten Form der Mißachtung (Anspucken) keinesfalls zur Tagesordnung übergehen.

Ist Ihrem Sohn klar, dass Sie ihm schon am frühen Mortgen eine Stunde Ihres Tages opfern? (zur Schule hin und zurück)

Ich würde ihm beiläufig sagen, dass dieses Ihnen zur Zeit zu viel wird.
Nachdem er ja selbst kein Problem mit seiner Schule und seinen Leistungen hat, würden Sie sich jetzt daraus auch keines mehr machen.

Telefonweckdienst beauftragen und ihm nahelegen, den Bus zu erreichen.

Für andere Anliegen, die von Ihnen Zeit und Einsatz fordern (ihn irgendwo hin zu bringen etc), haben Sie im Augenblick "kein Bock" Eine Art "Mutterstreik".
Ich bin mir absolut sicher, dass Ihr Sohn bald seiner inneren Empfindung nachgibt und Sich bei Ihnen entschuldigt. Ich würde das aber nicht fordern, sondern ihn diesen Schritt selbst erkennen lassen wollen.

Seine Unordnung im außen, spiegelt im Augenblick sein Inneres wider; übersehen Sie es, solange diese nicht Ihren Lebensbereich erobert.
Ich fände es gut, wenn er sich für irgendeinen Sport motivieren könnte.

Sie werden noch Geduld brauchen und suchen Sie immer wieder das gespräch- egal worüber; versuchen Sie heraus zu finden, für was er sich interessiert, warum ersich gerade diesen als Freund ausgesucht hat usw.. Überprüfen Sie gelegentlich über die Browserchronik, wo sich Ihr Sohn im Netzt rumtreibt. Nach meinem Empfinden fehlt es an Kommunikation, was zugegebener Maßen nicht immer einfach ist.

Sie werden- wie tausende anderer Mütter auch- die Erfahrung machen, dass Ihr Junge seinen eigenen Weg machen wird und zwar gut.

Das wünsche ich Ihnen






privatpraxis, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung: 35 Jahre Privatpraxis; die besondere Beachtung der Bedeutung der Psyche ist Teil meiner tägl.Arbeit
privatpraxis und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo mit dem Streiken finde ich eine gute Idee,nur was mache ich wenn er nicht lernen will.Lassen?Oder den Computerstick erst rausrücken, wenn alles erledigt ist?

Mit der Gefahr, dass die nächste Arbeit in die Hose geht?

Ich hab einfach Angst das er dann gar nichts mehr macht.3x die Klasse wiederholen, das geht gar nicht.Das machen auch meine Nerven nicht mehr mit.

Bin froh wenn er die Realschule schafft, dann soll er erst mal arbeiten.Wenn er meint und es selber will, kann er dann gerne noch mit dem Lernen weitermachen.Ich werde ihn gewiss nicht zwingen.Ich habe so die Nase voll.

 

Liebe Frau Dr. ich habe noch eine andere Frage mein Vater hatte vor gut einem Jahr einen Schlaganfall.Meinen Sie Sie könnten ihm homöopathisch helfen ?Sein linkes Bein

hat Lähmungserscheinungen.Dann würde ich nämlich mal alles Symthome sammeln und Ihnen zukommen lassen.Wie hoch wären die Kosten? Was müßte ich anklicken?

 

Vielen Dank XXXXX XXXXXür die aufmunternden Worte.

 

Liebe Grüße M.F.

 

 

 

 

Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 5 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach 3 € zahlen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo, mein Mann ist ziemlich außen vor.

Ist beruflich sehr eingespannt. Auslandsreisen, kommt keinen aben vor 20Uhr nach hause.

deshalb bleibt halt alles an mir hängen.Komme mir vor wie alleinerziehend.

 

Gott sei Dank fahren wir 3 Wochen in Urlaub und so haben die 2 mal wieder Zeit füreinander.

 

Liebe Grüße M.F

Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 5 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach 3 € zahlen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo vielen Dank für die Tipps. Die Bahblüten werde ich gleich besorgen.

 

Hatte meinem Sohn Ars gegeben, sein Asthma ist dadurch weg (Allergisch).

 

Heuschnupfen ist schon voll im Gange. Erst hatte er Schnupfen und Asthma, nach 3xc30 war von dem Schnupfen nur ein Rest da, war auch nicht mehr gelb sondern klar, auf einmal ging der Husten los,darauhin hab ich ihm vor 3 Tagen eine 200ars gegeben, trotzdem ist jetzt noch ein Rest Husten da.Mal abwarten.Die Psyche ist sehr gut mit drin, schlägt Kopf gegen die Wand,beleidigt einen u.a.

 

Für meinen Vater sammele ich die Symthome und werde ausführlich berichten.

 

Brauchen Sie auch Infos über frühere schwere Erkrankungen?

 

Dann klicke ich Sie neu an, für einen neuen Fall.

 

Ganz liebe Grüße

 

Ps. gestern habe ich auf akzeptieren gedrückt, heute erscheint es nochmal, muß ich es noch mal drücken?

Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ok,
nein Sie müssen sowieso nichts; Sie können, wenn Sie dies für angebracht halten, besser aber die Bonusregelung nutzen.
Ihr Vater kann auch über diese Plattform weiterlaufen und über Bonusregelung- das macht am meisten Sinn
Alles Gute

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie