So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.

webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Mein Freund leidet schon l nger an extremer M digkeit, ist

Kundenfrage

Mein Freund leidet schon länger an extremer Müdigkeit, ist völlig ausgebrannt, hat seit
kurzem Angstzustände und Panikattacken, zieht sich immer mehr zurück, läßt mich nicht
an sich ran, meldet sich Tage und Wochen nicht und geht nicht ans Telefon und öffnet
nicht die Tür. Seine Wohnung ist zunehmend verwahrlost, der Hund kriegt nichts zu
fressen. Letzte Woche hat er Selbstmordabsichten geäußert. Daraufhin als er sich wieder
nicht meldelte, ließ der Vermieter von der Feuerwehr die Tür aufbrechen. Die Polizei hat
ihn aber nicht mit genommen in eine Klinik. Er ist selbstständig und hat Angst vor einem
Klinikaufenthalt. Dazu hat er noch eine Menge Schulden. Jetzt komm ich gar nicht mehr
an ihn ran, kriege noch die Schuld dafür das ich mir Sorgen mache. Was kann ich bloß tun???
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag !

Das klingt in der Tat sehr dramatisch. Ich finde das Verhalten des Vermieters nachvollziehbar und richtig. Umso merkwürdiger finde ich, dass die Polzei sich dann so verhalten hat und offenbar keine AKUTE Eigengefährdung gesehen hat.

An ihrer Stelle würde ich den Sozialpsychiatrischen Dienst des Gesundheitsamtes einschalten. Und dort entweder ihre Schilderung von oben oder eine genauere Darstellung der Problematik mit der ganz offensichtlichen Verwahrlosung und auch Selbstgefährdung in Form von Suizidäußerungen berichten.

Aus meiner Sicht wäre entweder ein Unterbringungsbeschluss nach PsychKG zu erwirken, notfalls alternativ im Eilverfahren die Einsetzung einer Gesetzlichen Betreuung für die Gesundheitsfürsorge und weitere Aufgabenbereiche (Vermögen / Rechtsgeschäfte), da er ja dazu derzeit nicht in der Lage ist.

Die Angst vor einem Klinikaufenthalt kann man ja irrational gesehen nachempfinden. Sein derzeitiges Verhalten ganz sicher nicht.

Leider ist es aber wirklich abwägungsbedingt unterschiedlich, ob nun die Begründung für Zwangsmaßnahmen gesehen werden oder nicht.
Besser wäre, wenn er sich auf freiwilliger Grundlage entweder in eine Akutklinik oder eine entsprechende Fachklinik begibt.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke für ihre Antwort. Ich möchte noch hinzufügen das er die Polizisten nicht in die

Räume gelassen hat und alles abgestritten hat. Aber dennoch verstehe ich auch nicht

das die Polizei sich so verhalten hat, weil man ihm seinen Zustand auch sehr ange-

sehen hat. Eine Zwangsmaßnahme wäre furchtbar, aber von sich aus wird er nicht

gehen. Sein Zustand wird doch immer schlimmer werden oder?

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es ist immer eine Abwägungsproblematik. Es gibt Menschen, die mit einer psychischen Problematik (sogar einer Psychose) wochen- oder monatelange in einer Wohnung dahin vegetieren. Aber in der eigenen Bekanntschaft habe ich wiederholt genau solche Verhaltensmuster als Vorbote eines Suizids erlebt. Wenn er Selbstmordabsichten ihnen gegenüber ankündigt und so deutliche Symptome einer Depression bestehen, dann besteht nach meiner persönlichen Meinung schon Handlungsbedarf.

Wie gesagt : es ist eine Frage, die unterschiedlich gesehen wird.
Einige Psychiater bzw. Richter sagen : Auch ein psychisch kranker Mensch hat ein Recht sich zu Haus aufzuhalten und krank zu bleiben.

Besser werden von allein wird es meistens bei diesem Fällen nicht. Es ist ja nicht eine (endogene) depressive Phase. Er scheint eher in eine reaktiv bestimmte Krise geraten zu sein, aus der er keinen Ausweg sieht. Das sind schlechte Vorzeichen, die dann auch in Suizidversuchen münden können.

So "schlimm" sind Zwangsmaßnahmen nicht. Jedenfalls nicht wenn man bedenkt, wieviel Lebensqualität man nach einer Behandlung hat. Schlimm sind die Folgen eines Selbstmords. Nicht für ihren Freund. Sondern für Sie und alle Freunde und Familienangehörigen. Damit hat man sein Leben lang zu kämpfen, wenn man es verarbeiten soll.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ist sein Verhalten mir gegenüber auf Grund der Kranheit so?? Er ist eiskalt, zeigt kein

Gefühl, gibt mir die Schuld dafür das ich mir so große Sorgen mache. Ich würde ihm

sein Leben ruinieren wollen. Das tut sehr weh. Ist das alles auf die Krankheit zurück-

zuführen???

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Im Zweifel ja. Mit ziemlicher Sicherheit ist sein Denken und die Fremdwahrnehmung durch die Depression massiv verändert.

Ich kann aber nicht ausschliessen (bzw. vermute es eher), dass er eine sog. Persönlichkeitsstörung (z.B. narzistische Persönlichkeitsstörung) hat, die zusätzlich sein Verhalten prägt. Diese Menschen haben das Problem, dass sie ständige Erfolge bzw Anerkennung suchen und sich stark durch äußere Bestätigung definieren. Bei Konflikten oder Misserfolg und Kränkungen reagieren mit einem extremen Rückzugsverhalten und mit Abwertung von anderen Personen. Zu Gefühlen sind sie dann in dieser Situation kaum in der Lage.

Aber in einer solchen emotionalen Gefühlsnotlage kann man das nicht sinnvoll beurteilen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich glaube da haben sie den Nagel auf den Kopf getroffen. Im Grunde ist es ein sehr

lieber Mensch, aber wenn ihm jemand quer kommt erledigt er das gleich per Anwalt.

Er hat auch noch einige Prozesse laufen (wahrscheinlich auch da Schulden). Kann

man das darunter verstehen mit der Anerkennung und Erfolge suchen???

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, grundsätzlich schon. Auf psychologisch heisst das dann "querulatorische" Züge. Warum auch immer, es geht einerseits um Rechthaben wollen aber häufig auch um die Unterstellung, dass andere Menschen eben böse Absichten haben und nur Schaden zufügen wollen.

Ein Perspektivenwechsel bzw. einen neutralen Standpunkt einnehmen gelingt leider selten.
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung: Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
webpsychiater und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich danke XXXXX XXXXX Sie haben mir ein Stück weiter geholfen, auch um sein Verhalten
ein bißchen zu verstehen. Ich werde ihrem Rat in ihrer ersten Antwort nachgehen und
versuchen das Beste daraus zu machen. Vielen vielen Dank.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach 3 € zahlen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es gibt leider keine positive Wendung. Da mein Freund jeglichen Kontakt vermieden hat
und die Beziehung beendet hat, habe ich lediglich eine Weile versucht mit ihm Kontakt
aufzunehmen und um ein Gespräch gebeten. Ich hatte einige Male versucht ihn anzu-
rufen und ihm einige sms geschrieben. Da dies nichts brachte hab ich es auch wieder
gelassen. Vor ein paar Tagen hab ich nochmal versucht durch sms Kontakt zu ihm zu be-
kommen wiel er noch Dinge von mir hat die ich zurück haben möchte, zunächst keine
Reaktion von ihm. Jetzt will er mich bei der Polizei anzeigen wegen Stalking. Was hat er
da für Chancen?? Und was kann ich dagegen tun??
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nun ja. Leider nichts.


Sie könnten sich nur an den sozialpsychiatrischen Dienst am Gesundheitsamt wenden und ihrer Sorge Ausdruck verleihen. Wenn er aber Kontakte sich verbittet, werden sie dies derzeit respektieren müssen. Sie würden sich tatsächlich strafbar machen.

Wenn es um Wertgegenstände geht, kann die Einschaltung eines Anwalts erforderlich sein. Hier sollten sie sich anwaltlich beraten lassen (ggf. auch über die Anwälte bei Justanswer). Ich bin ja nur Arzt , kein Jurist.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie