So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.

webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Guten morgen,Sie wundern sich jetzt wahrscheinlich das

Kundenfrage

<p>Guten morgen, Sie wundern sich jetzt wahrscheinlich das ich Sie schon wieder kontaktiere, aber ich bräuchte nochmals Ihren Rat als Fachmann. Seid ich vor 2 Wochen bei meiner Hausärztin war, geht mir das Gespräch irgendwie nicht mehr richtig aus dem Kopf. In diesem Gespräch hatte sie ja die Klinik angesprochen und gesagt das sie mir "dieses mal" die Entscheidung dazu noch selbst überlassen würde. Was immer sie damit auch gemeint hat. Mittlerweile bin ich jedoch am überlegen und zweifel selbst an meiner Entscheidung ob es doch nicht besser gewesen wäre in die Klinik zu gehen. Ja, auch wenn ich mich da innerlich eine sehr große Abneigung zu habe. Aber je mehr Zeit vergeht, desto häufiger habe ich die Gedanke "...was mein Leben eigentlich noch wert ist...", "...wofür mache ich das eigentlich alles ...", "...ich bin doch sowieso nur ein Versager..." usw. usw. Ich versuche all diese Gedanken ja sschon zu verdrängen, aber sie schaffen es immer wieder in meinen Kopf. Es ist einfach wie in einem schlechten Film. Diese ganze Situation in der ich mich befinde macht mir so langsam echt Angst und ich erkenne mich selber nicht wieder. Mittlerweile ziehe ich mich immer weiter zurück, habe nirgends Lust und Freude dran, mache nur noch das nötigste und das kostet verdammt viel Kraft. Sobald ich zu Hause bin oder im Auto sitze, versinke ich nur noch in Gedanken, aber das schlimme daran ist, ich kann noch niemals sagen über was ich da eigentlich grübel ! Das ist doch verrückt und bescheuert un d ich weiß nicht wie ich das ändern kann .... Außerdem kann ich mit meiner Familie nicht darüber reden. Ich weiß aber nicht warum ich das nicht kann. Zur Zeit kommen immer mehr Belastungen, Sorgen und Ängste von Tag zu TAg dazu. Ich weiß gar nicht wie ich die nächste Zeit ehrlich geasgt schaffen soll. Wo ich die Kraft dafür her nehmen soll .... Mittlerweile könnte ich mich nachdem ich mich morgens aus dem Bett gequält habe, mich direkt in die Ecke setzen und "heulen wie ein Schlosshund" und ich weiß einfach nicht genau warum das so ist. Diese ganze Situation macht mich so langsam wahnsinnig und ich kann einfach keine Entscheidung treffen was jetzt wirklich richtig oder falsch wäre. Vorausgesetzt es gibt überhaupt ein richtig oder falsch. Ich möchte doch einfach nur mein "altes" Leben, meine Lebensfreude zurück. Ich möchte so nicht weiterleben, das bin ich einfach nicht.Ich habe irgenwie Angst, jemehr Zeit vergeht dass ich da immer weiter rein rutsche.</p><p>Wozu würden Sie mir raten ?</p><p> </p><p> </p>
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend !

Ein Klinikaufenthalt macht immer dann Sinn, wenn entweder zu Haus soviel Spannung und Druck besteht, dass man "raus möchte" (oder muss) oder aber eben der Alltag aufgrund der Depression nicht mehr zu schaffen ist. Zur Qual wird und man einfach nicht mehr die notwendige Energie aufbringen kann, um sich um all die alltäglichen Pflichten und Probleme zu kümmern. Im Extremfalls ist dies bei akuten Selbstmordgedanken der Fall, ganz klar. Aber auch, wenn man über das Grübeln nicht hinauskommt und so gar nicht mehr zu anderen Tätigkeiten kommt, Schlafstörungen bestehen und eben die Kraft für den Alltag fehlt ist Klinik die richtige Entscheidung.

Nicht zuletzt ist es eben dort so, dass eher ein Gefühl von Verstandensein entsteht. Allerdings mag nun nicht jede Akutpsychiatrie da gleich gut geeignet sein. Manchmal ist Klinik auch sehr "verstörrend". Gut wären Psychotherapiestationen oder Spezialstationen für Depressionen. Speziellere gute Reha-Kliniken wie beispielsweise die Schön-Kliniken in Bad Bramstedt oder Prien am Chiemsee haben aber eben leider viel zu lange Wartezeiten, so dass dann doch eher die Akutpsychiatrie in Frage kommt.
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung: Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
webpsychiater und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Abend !

 

Vielen Dank für die Antwort.

 

Ja die Schön Kliniken hatte ich mir im Internet auch schon mal angesehen und die in Bad Bramstedt würde mir auch am ehersten noch zusagen.

 

Einen Tip für eine gute Akutpsychiatrie im Raum Bielefeld in NRW können Sie mir wahrscheinlich nicht empfehlen, oder ?

 

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, nicht wirklich. In Paderborn die Klinik kenne ich ein "wenig" und sie machte einen guten Eindruck auf mich in Sachen Depressionen. Mein Besuch ist aber auch schon einige Jahre her. Bielefeld selber kenne ich aber nicht so gut. Dort hätte ich eher einen Tip für eine Therapeutin, die mit Inneren Bildern (emoflex) arbeitet....
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Welche Klinik in Paderborn denn ? Die LWL Klinik ? Ich wohne ja nur ca 15 km von Paderborn entfernt ....

 

Welche Therapeutin ist das denn in Bielefeld ? Ich muss nämlich nach Bielefeld. Meine heißt Fr. Förster - Steffen .

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, die LWL-Kliniken. Ich war dort vor einigen Jahren zu einer sehr guten Fortbildung über Depressionen. Paderborn kenne ich inzwischen auch ganz gut, zumindest was das Stadtfest angeht :-)

Die Therapeutin ist eine Ärztin, die aber nicht niedergelassen ist sondern eine Selbstzahlerpraxis führt. Frau Dr. Doro Böhm. Sehr engagierte und nette Kollegin.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ja , in der LWL - Klinik bin ich schon mal drin gewesen - aber damals nur zu Besuch ....

Ist das eigentlich immer so dass man aus den Kliniken unter 6 Wochen nicht wieder entlassen wird ? Hab ich letztens mal gelesen.

 

Ja das Stadtfest ist eigentlich immer ganz nett gemacht. In Paderborn habe ich 9 Jahre lang gearbeitet ....

 

Die Therapeutin werde ich mir mal merken.

Fr. Dr. Förster - Steffen kenn ich noch nicht, aber ich hoffe ja mal das ich mit ihr klar kommen werde.

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Quatsch. 6 Wochen Aufenthalt wäre klar die Ausnahme und nicht die Regel. Im Gegenteil : Die Krankenkassen machen soviel Druck, dass die Behandlung möglichst kurz sein soll und dann tagesklinisch oder ambulant fortgeführt werden soll. Als Therapeut möchte man schon manchmal eine längere Zeit, aber die Regel ist es ganz und gar nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Na ja vielleicht habe ich mich auf der Homepage der LWL - Klinik auch verlesen, ich dachte da hätte durchnittliche Dauer 50 Tage gestanden ...

Wenn ich doch nur wüßte was ich machen soll, aber die Entscheidung kann mir leider keiner abnehmen ...

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie könnten ja einfach mal Kontakt mit der Klinik aufnehmen bzw. ggf. auch mal die Tagesklinik anschauen...
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wäre vielleicht eine gute Alternative.

Habe mir das Kontaktformualr gerade angesehen und stehe gerade etwas auf dem "Schlauch" Unter dem Fenster Nachricht steht folgendes :

 

Bitte stellen Sie keine medizinischen Fragen zur Diagnose oder Therapie von Krankheiten. Ärzten ist es nach der deutschen Berufsordnung nicht gestattet, Diagnosen zu erstellen oder Patienten zu behandeln, ohne den Patienten gesehen oder untersucht zu haben.

 

Bei der Rubrik Anfrage ist die Antwort klar: "Privatpatient: Anfrage zur Behandlung",

 

aber bei Nachricht hab ich keine Ahnung was man da schreiben soll ....

 

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich würde da lieber anrufen :-)

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Anrufen ??

Ich bin doch so schüchtern, da weiß ich ja gar nicht was ich sagen soll.

Da habe ich immer "ein Brett" vorm Kopf wie man so schön sagt.

Vor allem wenn dann kommt " was können wir denn gutes für sie tun ? " Dann weiß ich absolut nix mehr.

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Da sitzen hoffentlich Leute, die genau das kennen und wissen. Sonst wären sie da fehl am Platz ! Immerhin sind sie ja dafür da, Menschen wie ihnen zu helfen und sie nicht noch weiter zu verunsichern.

Kliniken sind online meistens sehr schlecht erreichbar bzw. reagieren häufig eben überhaupt nicht oder stark verzögert.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich werde mal eine Nacht drüber schlafe4n und dann eventuell den Anruf tätigen.

 

Vielen Dank !

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Prima. Gute Nacht !
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gute Nacht !
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
<p>Hallo,</p><p> </p><p>den Anruf habe ich mich nicht getraut zu tätigen :-(</p><p> </p><p>Aber ich habe mich bei der Schön Klinik in Bad Bramstedt erkundigt mit welcher Wartezeit man eventuell rechnen müßte wenn man sich für eine Behandlung entschließen würde. Habe heut morgen auch prompt eine E - Mail zurück erhalten </p><p>Nach Eingang der Unterlagen und Prüfung der Anmeldung durch unsere ärztliche Leitung, können wir i.d.R. innerhalb von 1-2 Wochen einen Termin auf unserer Privatstation vereinbaren.</p><p>Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer beträgt - je nach Behandlungsschwerpunkt - ca. 6 Wochen. Aufenthaltsverlängerungen sind möglich, werden dann aber mit Ihnen besprochen.</p><p>Ich muss sagen ich bin ernsthaft am überlegen ob ich den Schritt nun wagen soll, mein einziges Hinderniss ist momentan das große Problem dass ich nicht weiß was ich mit meinem Geschäft in der Zeit machen soll, da ja selbstständig bin.</p><p>Aber so kann es auch nicht weiter gehen.... ich sitze da in der sogenannten Zwickmühle...</p><p>Mit dieser Situation könnte ich mich schon eher anfreunden als mit der LWL - Klinik. Weil bei dem Gedanken an die LWL Klinik bekomme ich richtig Angst.</p>
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Tag,

 

ich habe es geschafft und endliche einen Anruf in einer Klinik getätigt.

 

Für mich wurde nun ein Aufnahmetermin für den 01.04.11 reserviert.

Allerdings hat mir meine Ärztin die Oberbergklinik empfohlen.

 

Haben Sie auch schon mal etwas davon gehört ?

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Super !
Die Oberbergklinik hat einen guten Ruf. Ich denke, da werden sie sehr gut betreut und man wird der Sache gut auf den Grund gehen können. Ich drücke ihnen auf jeden Fall beide Daumen !

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank !
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Abend,

 

denken Sie noch daran dass Sie mir beide Daumen drücken wollten für die Klinik ??

 

Ich warte immer noch auf die Genehmigung meiner Krankenkasse Cry obwohl ich ja eigentlich schon am Freitag in die Klinik soll .... Cry

 

Meine Hoffnung schwindet so langsam ....

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Zugegeben, da werde ich nochmal weiter Drücken müssen. Vielleicht habe ich es am Wochenende etwas vernachlässigt. Schaffen sie es , bei der Krankenkasse mal nachzuforschen, warum die nicht in die Pötte kommen und zu einer Entscheidung kommen ? Viel Glück für Freitag !
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Bei der Krankenkasse habe ich letzte Woche angerufen und da hieß es ich beikomme Montag (heute) eine Mitteilung.

Heute Nachmittag habe ich nochmals angerufen und dann wurde mir gesagt Mittwoch .... also für mich sieht das bald wie ein hin halten aus .

Nur ohne Zusage werde ich am Freitag nicht gehen, ich kann die ersten 10 Tage (4500€) nicht mal eben vorstrecken bei der Klinik Cry

So langsam verlässt mich mein ganzer Mut wieder Cry hat mich alles schon so viel Überwindung gekostet .

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das glaube ich gerne. Vermutlich kommt der sog. Medizinische Dienst nicht mit einer Entscheidung rüber. Die Herren und Damen sind manchmal erstaunlich schwerfällig mit Routinearbeit. Aber wenn sie da schon Druck gemacht haben, werden sie jetzt handeln müssen. Vermutlich ist es kein Hinhalten, sondern mehr oder weniger Organisationsverschulden bei der Krankenkasse.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Abend,

 

Sie können jetzt aufhören mit den Daumen drücken.

Heute Abend um 19 Uhr wurde mir mitgeteilt das die Krankenkasse 14 Tage für die Psychosomatische Reha genehmigt hat. Den rest müßte dann die Klinik beantragen. Ist das immer so ?

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gut, dann kann ich jetzt das Pflaster abmachen :-)

Ja, es ist erstmal immer so. 2 Wochen ist zwar eine bodenlose Frechheit, aber es ist üblich, dass erstmal nur 3 bis 6 Wochen genehmigt werden. Die Klinik wird sich das nicht gefallen lassen und dann schnell eine Verlängerung schreiben. Üblich für psychosomatische Reha sind 42 Tage (bzw. jetzt angeblich etwas weniger). Aber auch 12 Wochen gehen bei uns in der Klinik im Einzelfall durch.

Das ist Routine für die Therapeuten in der Klinik.
Es soll schon bald losgehen , oder ? Ich hoffe, dass sich jetzt das ganze Zittern auch lohnt und sie fit und fröhlich die Klinik wieder verlassen !
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich muß morgen bis 12 Uhr in der Klinik sein.

Die Krankenkasse war schon recht spät dran würde ich mal sagen.

Aber die Herrschaften dort haben ja den Stress nicht.

Werd die Nacht wohl nicht ganz viel schlaf bekommen. Muss noch so einiges fürs Geschäft machen ( Abrechnung ) und packen sollte ich auch mal.

 

Ja, ich bin ma gespannt wieviel ich noch Verlängerung bekomme.

Ich hoffe das mir die Reha hilft und mein Leben langsam mal wieder besser wird.

 

Wenn es mir nachher besser geht schicke ich Ihnen 3 Smily´s ....

 

Nochmals vielen Dank für alles !

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wird schon nicht schiefgehen !
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung: Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
webpsychiater und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Abend,

 

vielleicht erinnern sie sich noch an mich.

Ich wollte mich nochmals bei Ihnen bedanken, dass sie mir in der schweren Zeit zur seite gestanden haben.

Ich bin am Wochenende nach 14 Wochen Klinikaufenthalt in der Oberberg Klinik Weserbergland zurück nach Hause gekommen.

Der Anfang wäre somit gemacht und es wird noch eine lange schwere Zeit folgen. Aber der Anfang steht ! Und hoffentlich gehe ich nicht einen schritt zurück.

Danke nochmals !

 

Schönen Abend

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie