So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Hallo,mein ex lebensgef hrte m chte das alleineige sorgerecht

Kundenfrage

Hallo,mein ex lebensgefährte möchte das alleineige sorgerecht für unsere gemeinsamen kinder sie weine und sagen das sie nicht zu ihm wollen und werden auch von ihm unter druck gesetzt was kann ich tun
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Möglicherweise wäre ihre Frage etwas besser bei unseren Anwälten von JustAnswer aufgehoben. Ich kann also keine "rechtsverbindliche" Auskunft geben, sondern eben nur aus psychiatrischer Sicht das Problem darstellen.

Warum stellt sich die Frage des Sorgerechtes jetzt ? In aller Regel wird im Rahmen einer Scheidung der Ehemann nun eher selten das alleinige Sorgerecht erhalten. Und das wohl auch nur, wenn bei der Mutter schwerwiegende Hinweise für eine Verwahrlosung bzw. Misshandlung der Kinder vorliegt.

Je nach Alter der Kinder werden die Kinder natürlich bei der Frage mit einbezogen. Gegen ihren Willen wird ganz selten entschieden.

So wie sie es schildern klingt es eher nach einem Ehemann, der Kontrolle und Gewalt bzw Drohungen in der Ehe jetzt narzistisch gekränkt in den Trennungsprozess überführt. Damit wird er aber so nicht durchkommen können.

Sie können sich zunächst anwaltlichen Schutz holen. Das wäre für mich der erste Schritt.

Dann wäre für mich auch das Jugendamt ein Ansprechpartner. Sie brauchen keine Angst haben, dass ihnen die Kinder weggenommen wird. Es muss vielmehr darum gehen, dass die Kinder aus dem Streit zwischen ihnen und ihrem Ex rausgezogen werden und geschützt sind. Dazu könnte eine Familiehilfe bzw. Beratung hilfreich sein. Ebenso gibt es Beratungsstellen für Frauen, die emotionale Gewalt ausgesetzt sind. In vielen Städten gibt es dazu Frauenberatungsstellen .

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie