So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Psych1967.
Psych1967
Psych1967, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 125
Erfahrung:  Verhaltenstherapie Psychologie
55160262
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Psych1967 ist jetzt online.

Mein Bruder hat momentan gro e Probleme. Jobverlust im November

Kundenfrage

Mein Bruder hat momentan große Probleme. Jobverlust im November 2010 nach 3-maliger Abmahnung in einer Zeit von 2 Jahren wegen Beleidigung mehrerer Kollegen und Vorgesetzten - sprach nie mit jemandem darüber - tat als sei alles in Ordnung - bis zur fristlosen Kündigung im Nov.2011. Kann schlecht schlafen, kann seine Gedanken nicht ausschalten, Gewichtsverlust, graue fale Haut, schnell aggressiev wenn man Ihn nicht ausreden läst, beginnt plötzlich zu weinen, will alles aufklären, abklären, erklären.
Für mich Anzeichen einer Manischen-Deppression. Nachdem es zuvor sehr lange sehr still um Ihn war - jetzt aber von einem Familienmitglied zum nächsten wandert und reden will -
Ist jetzt bereits 47 Jahre alt und wie bringe ich Ihn dazu proffessionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen? Ich spreche aus Erfahrung, hatte vor 12 Jahren eine Beziehung mit einem Manisch-Deppressiven Mann was ich bis zum akuten Ausbruch nicht wußte und dann erst von seinen Freunden erfahren habe -Hilt es am Ende nicht mehr aus.
Wie kann ich heute meinem Bruder helfen zum Arzt zu gehen er quält sich, ich mache mir Sorgen um seinen Gesundheitszustand.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Psych1967 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag! Ich kann Ihre Sorgen verstehen aber entscheiden kann nur er. Wenn er uneinsichtig gegen oder für Argumente ist werden Sie nicht viel Glück haben. Auch hier gilt erst wenn es richtig schlecht läuft können Sie eine innere Umkehr erreichen. Sie können nur immer wieder versuchen mit Ihm zu reden. Bieten Sie vielleicht an das Sie das erste mal mit Ihm gehen. Sagen Sie ihm Informieren kann man sich ja mal. Sagen Sie ihm das es für einen neuen Job wichtig ist erst mal wieder gesund zu werden. Sie können nur mit Vernunft argumentieren alles andere macht keinen Sinn. Wenn es ganz schlimm wird, und er suizidale Absichten äüßert kann man ihn zwangsweise einweisen lassen. Das geht aber nur wenn er eine akute Gefahr für sich und andere darstellt.
Experte:  Psych1967 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, habe Ihnen vor einiger Zeit auf Ihre Frage geantwortet. Da ich nichts mehr von Ihnen gehört bzw. gelesen habe, gehe ich davon aus das alle Fragen ausreichend beantwortet wurden und Ihnen geholfen wurde. Daher bitte ich Sie auch mir zu helfen und die Antwort zu akzeptieren und meine Mühe damit zu honorieren. Danke!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie