So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Psych1967.

Psych1967
Psych1967, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 125
Erfahrung:  Verhaltenstherapie Psychologie
55160262
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Psych1967 ist jetzt online.

Ich habe mich f r die Trennung von meinem Lebensgef hrten mit

Kundenfrage

Ich habe mich für die Trennung von meinem Lebensgefährten mit dem ich 19 jahre lang zusammen war entschieden. es ist aber mehr eine Entscheidung vom Kopf her, als vom Herz, ich habe das Problem das er die Trennung nicht wirklich akzeptiert und einfach in den Alltag eintaucht, in der Hoffnung die kriegt sich schon wieder ein. es ist sehr viel passiert vorallem in den letzten 5 Jahren. Er hätte eine Affäre und ich habe ihn mehr oder weniger vor die Tür gesetzt. Nach einem Jahr hatten wir einen Neuanfang versucht, diese affäre war beendet, was ich zu dem Zeitpunkt nicht wußte das sie die Sache beendete, er lies mich in dem Glauben das er sich getrennt hätte. Er wußte auch von Anfang an das ich keinen Kontakt zu dieser Person dulden würde, normal denke ich, aber ich mußte nichts verlangen er versprach von selbst das es weder telefonischen Kontakt oder sonst irgendetwas geben würde. Ich brauchte ja auch die Chance wider Vertrauen aufbauen zu können und ich hatte mich mit einem Neuanfang sehr schwer getan, eben weil ich kein Vertrauen hatte. Nachdem wieder alles beim "alten" war mußte ich sehr schnell feststellen das es regelmäßiog und viel Telefonkontakt gab. Sie wohnte in einer anderen Stadt. Aber nicht nur das sie diskutierten über ihre Affäre, stritten und vertrugen sich auch wieder. Es war der reinste Nervenkrieg scheinbar auch für meinen Freund. Ich bin der Sache natürlich enttäuscht, verletzt und wütend entgegen getreten. Er versprach immer wieder er würde das klären und den Kontakt abbrechen. Wir wechselten die Telefonnummern, aber ich mußte anhand der Verbindungsnachweise feststellen das auch er derjenige war der ständig anrief und sms schrieb. bis vor ca. einem jahr hab ich alles versucht, bin sogar mit verständnis zeigen an die sache ran gegangen um zu verstehen was da los ist. irgendwann hat er mir erzählt, sie mache ihm ständig vorwürfe, das sie sich von ihrem mann getrennt habe, auf den schulden sitzen geblieben wäre usw. auch das sie nicht damit klar kam das er zu seiner familie zurück gegangen ist, wir habe auch kinder. dabei kam aber auch raus das sie ihn verlassen hatte und es irgendwann bereute. er hatte schuldgefühle und meinte ihr helfen zu müssen, in meinen augen hat sie das schamlos ausgenutzt, das ging soweit das er unser jüngstes kind verleugnete um ihr nicht weh zu tun. seine erklärung, ich sehe das anders! ich habe ihm dann gesagt entweder sie oder ich, im prinzip aber eher entweder diese telefoniererei oder wir. er hat weiter gemacht... dazu muß ich kurz erkären das er irgendwann mal den kontakt abbrechen wollte mit der option, wenn sie mal ernsthaft hilfe bräuchte könne sie sich melden und keine 2 wochen sind vergangen und sie hatte auf einmal angeblich einen tumor. also das ist für mich echt das letzte und der ist sowas von blöd dachte ich nur. da muß doch mehr dahinter stecken, vielleicht liebt er sie docgh noch weiß aber das das mit ihr nicht funktioniert und ich fühlte mich als 2.wahl. nun ist es soweit das er mir mal wieder versprach es gäbe keinen kontakt mehr, tatsächlich tauchte auch diese telefonnummer nicht mehr auf, dafür aber eine andere. das selbe verhalten. zeiten, länge, häufigkeit... er behauptete es sei ihre schwester. seine affaire mußte ins krankenhaus, angeblich der tumor, der im august festgestellt wurde, ist erst im dezember entfernt worden, klingt schon sehr eigenartig. nun sie war tatsächlich im krankenhaus, bißchen nachgeforscht ;), eine frauenklinik, aber es kann auch eine zyste oder sowas gewesen sein, bösartige tumoren, da wartet man keine 5 monate, weiß ich aus einigen erfahrungen in der familie... letztlich hat er mich wieder belogen, sie hat nur die nummer gewechselt.. ich hab das handtuch geschmissen, ständig diese lügen, er stellt mich als total dumm hin und wirft mir noch vor ich sei paranoid, krank im kopf usw. ich habe 5 jahre um eine beziehung gekämpft, gegen eine telefonfreundschaft oder was auch iommer das ist verloren. jetzt fängt er schonwieder an, erhätte begriffen, eine chance noch, bitte, bitte... aber ich kann das nicht mehr, er hat mich so verletzt dabei, mich ständig belogen und sie auch über mich gestellt und seine kinder. diese telefon hat soweit geführt das er keine zeit für die kinder hat, ich habe mich um alles alleine gekümmert, einkauf, haushalt, baby ( jetzt 1 jahr und 6 monate), meine tochter hat eine störung entwickelt- borderline, mein sohn ist asthmatiker usw. seit knapp 3 jahren wohnen wir in dieser wohnung, er hat nochj nichtmal alle lampen angebracht, alles was hier fertig ist habe ich zum größten teil alleine gamacht, einschließlich malern. trotzdem habe ich auch probleme mich von ihm zu lösen, obwohl er mir nur schadet. wie kann man das alles verarbeiten??
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Psych1967 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag!
Na ich denke das ist nicht ganz einfach. Sich zu lösen von diesem Mann ist aber die einzige Lösung um Frieden zu bekommen der sicherlich auch für die Kinder extrem wichtig ist. Stellt sich nur die Frage wie Sie das vernünftig über die Bühne bekommen. Sinnvoll fände ich wenn Sie sich bei einer Paar Beratung anmelden würden. Dort können Sie nicht nur versuchen Ihre Beziehung zu retten sondern auch hingehen wenn Sie eine Faire Trennung erreichen wollen oder sich selbst nicht in der Lage sehen die Sache durch zu ziehen und oder Angst vor der Reaktion von Ihrem Mann haben. Man wird versuchen mit Ihnen zusammen für Sie beide eine Lösung zu erarbeiten die beiden und vor allem den Kindern gerecht wird. Denn ich denke bei der ganzen Sache dürfen die Kinder nicht vergessen werden denn die sollten an erster Stelle stehen den Sie sind an allem am unschuldigsten. Versuchen Sie Ihren Mann dort mit hin zu bekommen. Wenn es nicht anders geht sagen Sie ihm es ginge um Ihre Beziehung und wenn er was retten will solle er mitkommen. Sprechen Sie die Problematik vielleicht in einem ersten Termin mit den
Damen oder Herren dort ab, das die Ihnen bei der vernünftigen Trennung behilflich sein sollen.
Eines kann ich Ihnen nur raten lassen Sie sich nicht mehr weich kochen und ziehen Sie das jetzt durch, ich denke es ist zuviel passiert das nicht mehr gut zu machen ist. Alles Gute. Sollten noch Fragen sein scheuen Sie sich nicht und fragen Sie nach.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ja das es scheinbar die einzige lösung zu sein scheint ist mir bewußt, mit dem weichkochen ist dies widerum nicht so einfach, um es sachte auszudrücken bedeutet er mir ja doch sehr viel,dabei kann ich noch nichtmal sagen warum das so ist. mein text ist eine absolute kurzfassung, ich habe mich natürlich dabei auch verändert, es ist schon regelrecht zwang geworden zu kontrollieren ob es stimmt was er sagt. im grunde hat er keine chance, weil ich nur noch lügen sehe.
was mich aber richtig nervös macht, ich verstehe einfach dieses verhalten nicht und fühle mich gegen diese telefon ausgetauschtz, zumindest war es wichtig genug um die beziehung zu riskieren oder sehe ich das falsch? ich habe vermutlich zu oft nachgegeben, letztlich ging es nicht mehr darum das er mich verstehen muß, schließlich hat er mich betrogen, ich sollte ihn verstehen und da ist ja "nichts".
Das ist mir alles einfach nur zu hoch!
Experte:  Psych1967 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das kann ich verstehen. Sie haben jetzt einen wichtigen Satz genannt "Im Grunde hat er keine Chance, weil ich ihn nur noch lügen sehen". Genau das ist der Punkt der Ihnen sagt es macht keinen Sinn mehr. Sie werden Ihm nie mehr Vertrauen können. Von daher hat das alles keinen Wert mehr und sollte umgehend fair beendet werden.
Psych1967, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 125
Erfahrung: Verhaltenstherapie Psychologie
Psych1967 und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Im Grunde sehe ich das genauso, wenn es nur nicht so schwer wäre...,ihn werde ich wohl nie verstehen.Behauptet er bräuchte keine Freunde,kein Handy,nur mich und seine Kinder und macht trotzdem weiter.. das würde wahrscheinlich nie ein Ende nehmen, er hat mich einfach nicht ernst genommen und war sich über diese lange Zeit vermutlich einfach zu sicher,das ich mich letztlich doch weichkochen lasse... Trotzdem vielen Dank!
Experte:  Psych1967 hat geantwortet vor 5 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!

Sie müssen 1 Credit ausgeben um sich diese Frage anschauen zu können.
Geben Sie 1 Credit aus um sich alle die Antworten zu dieser Frage anschauen zu können.


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich glaube sie haben da etwas mißverstanden, er hatte eine Affaire die ca.1 jahr dauerte vor 5 jahren. der ontat bestand weiterhin nur per telefon.ich enne meinen mann sehr gut und würde sofort merken wenn da noch etwas andere wäre.mir ging es gerade darum das ich nur vertrauen ann wenn er seine versprechen auch gehalten hätte,stattdessen hat er mich immer wieder belogen. da hnterfragt man natürlich irgendwann warum, voralem aber sucht man nach dem eigenen wert, wenn es doch sowieso nur stressontakt ist (streitereien am telefon) vergangenes ewig ausdisuutiert,sich gegenseitig so hochschaukelt das man hinterher schlechtes gewissen bekommt und sich immer wieder dafür entschuldigt, ein kreislauf ohne ende. nur warum tut man sich das an? und gerade weil es ja "nur" um das telefon ging, darauf für mich nicht verzichten konnte, fragt man sich so einiges. auf der anderen seite denke ich schon das auch er mal verstehen muß warum ich diesen ontakt nicht wünsche, schließlich war es seine affaire, wie soll ich mich damit arrangieren?? geht gar nicht, aber das hatte ich nicht von ihm verlangt, er kam von selbst, er wußte eben wie ich ticke..
Experte:  Psych1967 hat geantwortet vor 5 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!

Sie müssen 3 € zahlen, um sich diesen Beitrag anschauen zu können. Zahlen Sie 3 € und schauen Sie sich alle Antworten zu dieser Frage an (Ihr Guthaben beträgt 35 €).



Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Auch ich habe meine Entscheidung getroffen, aber ich habe nicht so schnell aufgeben wollen. es ging letztendlich nicht mehr um die affaire die er vor 5 jahren hatte sondern um alles was danach geschah.. sein leben bestand nur noch aus ihm und seinem telefon, ich habe es nicht geschafft zu ihm durchzudringen, muß aber dazu auch erkären das er selbst unter sehr starkem druck stand. sie hat ihn für alles verantwortlich gemacht was in ihrem leben schief lief oder läuft. er hat im grunde ein sehr gutes herz, dies ist ihm in dem fall aber zum verhängnis geworden. ich bin ziemlich sicher das da nicht mehr mehr draus geworden wäre. Er hat mioch belogen, weil er immer wieder versprochen es endgültig zum abschluß zu bringen. er ist auch ein mensch der keine ruhe findet wenn man ihm etwas vorwirft und er sich dabei ungerecht behandelt fühlt. ich habe einige telefonate auch mitbekommen, trotzdem kann ich nicht verstehen warum man nicht einfach kat macht, wenn ma doch von der anderen seite, also von mir gesagt bekommt, lange mach ich das nicht mehr mit...
letztlich war das auch der ausschlaggebende punkt, ich wurde mal wieder belogen, wir haben uns nur noch gestritten und das nichtmal mehr sachlich, beteiligt hat er sich am familienleben nicht mehr. jetzt wo ich dem ganzen ein ende setzen wollte und mir meiner sache auch wirklich sicher war, weil es so nicht weitergehen konnte oder kann. haben wir ein sehr ausgiebiges gespräch gehabt, er hat seine fehler eingesehen und möchte es auch besser machen, er weiß aber auch das er sich viel zu schnell von ihr provozieren lässt und nicht ignorieren kann sollte sie ihn telefonidsch wieder kontaktieren. er hat ein vernünftiges ende mit verstehen gesucht und versucht ihr klar zu machen, das beide fehler gemacht haben in der vergangenheit. von der lage her kann ich die situation ja auch ein bißchen verstehen, aber tolerieren werde ich das nicht ,das weiß er auch. entweder wir kriegen das jetzt hin oder nicht. es ist mein letzter versuch, vertrauen kann man gewinnen wenn man auch mal positive erfahrungen erlebt und nicht monat für monat sehen muß das man belogen wird. oder sehe ich das falsch? meine grundeinstellung ist nicht negativ, zwar verunsichert und wird hinterfragt, hoffentlich ist das jetzt kein fehler, am ende würde man selbst fallen. das würde bei einem ende irgendwann in hass ausarten, zumal ich immer gesagt habe er müsse nur ehrlich sein. letzlich muß ich für mich entscheiden was ich akzeptieren kann und was nicht. diese person jedoch werde ich niemals akzeptieren, sie hat vielleicht nicht an allem schuld, weil auch er seine eigenen entschewidungen hätte für sich treffen müssen, aber sie ist für mich die person mit der dieses ganze dilemma überhaupt angefangen hat. das hat spuren hinterlassen nicht nur bei mir, sondern auch bei den kindern.ich habe ihm das alles vernünftig vor die augen geführt, leidet ja auch selbst darunter, nur er muß jetzt seine entscheidung nicht nur für sich treffen, denn auch er hat verantwortung. wenn er gehen will weil er das nicht kann ist es auch ok, dann lieber so als anderes. ich hoffe nur das es wirklich funktoiniert.
Experte:  Psych1967 hat geantwortet vor 5 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach $3 zahlen.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie