So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Psych1967.
Psych1967
Psych1967, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 125
Erfahrung:  Verhaltenstherapie Psychologie
55160262
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Psych1967 ist jetzt online.

ich weiss nciht ob ich hier richtig bin ) ich versuchs einfach

Kundenfrage

ich weiss nciht ob ich hier richtig bin :) ich versuch's einfach mal. ich habe vor 4 jahren meinen lebenspartner verloren. nach einer kurzen trauerphase habe ich mcih in die arbeitg gestürzt, ich dachte: ich bin stark, ich pack das. die arbeit wurde zu meinem hauptlebensinhalt. ein jahr nach dem unfall hatte ich die arbeitsstelle gewechselt, ich war am anfang total begeistert von der neuen stelle, ich hatte einen super chef und auch die aufgaben waren perfekt. am anfang stand mein chef immer hinter mir, was mich dazu antrieb, täglich bis 21h oder länger zu arbeiten. ich zog damit den neid und unmut der anderen mitarbeiter auf mich, sie versuchten mich schlecht zu machen wo es nur ging. nach ca. 2 jahren hatten sie es erreicht: mein chef steht nicht mehr hinter mir, es gibt immer öfter ärger und diskussionen. so rückblickend gesehen hab ich das gefühl, dass das der punkt war an dem irgendwie die luft raus ging. seither hab ich irgendwie ständig probleme. ich fühle mich schlecht, ich ziehe mich total zurück, ich mag keine freunde mehr treffen, i ch vernachlässige alles im privaten, ich lasse die post ungeöffnet, ich muss mich überwinden den briefkasten zu leeren. ich muss mich generell zu allem überwinden. ich habe irgendwie ständig angst, kann aber nicht sagen warum. ich bin kein schwacher mensch, ich habe auch schon sehr viel gemeistert in meinem leben. ich werde auch ds meistern, aber ich weiss im moment nicht so ich ansetzen soll. ich frag mich immer was mit mir los ist. ich flüchte mich oft nach der arbeit in die spielewelt, ich spiele ein online game und verbringe dort fast meine gesamte freizeit. ich habe keine selbstmord gedanken, gar nicht. ich möchte leben, aber ich möchte wieder fröhlich sein. ein richtig befreites durchatmen hatte ich schon länger nicht mehr. das letzte mal in den ferien anfang november 2010. wiessen sie wo ich ansetzen muss?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Psych1967 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag!
Sie haben durch die ganze Sache in der Firma eine Depression ausgebildet mit der Sie jetzt nicht mehr klar kommen. Diese sorgt dafür das es Ihnen nicht gut und das fällt wieder bei der Arbeit auf und sorgt für mehr Ärger. Ich denke Sie benötigen in der Sache professionelle Hilfe eines Psychologen oder Therapeuten. Es kann auch sein das Sie über die massive Überarbeitung so eine Art Burn Out Syndrom haben. Aber das wird der Psychiater herausfinden. Sie müssen jetzt erst mal versuchen wieder gesund zu werden. Danach sollten Sie sich wieder einem richtigen Hobby widmen und vielleicht auch eine neuen Partner finden. Was aber auch sehr wichtig ist, das die finanzielle Situation wieder in Ordnung kommt. Ich weiss nicht wie schlecht es für Sie steht ob nur ein par Sachen nach zu zahlen sing oder ob Sie schon weit verschuldet sind. Ggf. sollten Sie sich mit dem Gedanken anfreunden einen Schulden Berater auf zu suchen. Ich denke die genannten Dinge sind die ersten Schritte.