So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.

webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Hallo, mein Freund ist in meinen Augen derzeit sehr labil.

Kundenfrage

Hallo,
mein Freund ist in meinen Augen derzeit sehr labil. Er ist 31 Jahre alt und vor ca. 10 Jahren wurde bei ihm ADHS diaknostiziert. Man hat damals keine Therapie hierfür begonnen. Im Laufe der Jahre hat er bereits an einer Psychose gelitten und ich habe das Gefühl, dass er derzeit kurz davor ist wie ein Kartenhaus zusammenzuklappen. Er kann sich nichts merken, ist leicht reizbar, schläft schlecht, knirscht mit den Zähnen, hat besonders Angst wie alles weiter gehen soll, hat Angst davor mich zu verlieren. Am Montag waren wir gemeinsam bei seinem Psychologen, der nun Ritalin 5mg (Steigerung nach 4 Tagen auf 10mg) verordnet hat plus Verhaltenstherapie. Jetzt habe ich das Gefühl, dass er wie gedämpft ist, wenn er mit mir telefoniert und parallel sich sein psychischer Zustand weiter verschlechtert. Immer wieder stellt er die Frage: "Wie soll nur alles weitergehen?". Er sieht keinen Ausweg für sich. Wie kann ich ihm helfen?
Vielen Dank
Liebe Grüße
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend !

Zunächst einmal stellen ja eigentlich Psychologen nicht auf Methlyphenidat (Ritalin) ein. Aber aus eigener sehr langer Erfahrung im Bereich ADHS möchte ich ihnen Mut machen. Es dauert eine ganze Weile, bis man die richtige Einstellung auf MPH (Ritalin) gefunden hat. In der Anfangsphase wirkt MPH häufig ent-täuschend. Es deckt alte emotionale Verletzungen in der lebenslangen Auseinandersetzun mit anderen Menschen, Kritik etc auf.

Viele ADHSler haben ja sonst eher Gefühle weggedrückt bzw überspielt.

Es kann durchaus sein, dass hier eine Anfangsverschlechterung erfolgt. Ggf. müsste man ergänzend Antidepressiva geben oder aber eine spezielle Traumatherapie (siehe ggf. www.emoflex.de). Wo in etwa wohnt denn ihr Freund ?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Abend,

 

wir wohnen in Nürnberg-Fischbach. Wie betreuend sollte eine beginnende Therapie mit MPH seitens des Artzes durchgeführt werden? Gibt es hier einen besser gewählten Facharzt als den Psychologen?

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Schade, in dem Bereich kenne ich mit geographisch nicht so aus... Ansprechpartner finden Sie u.a. hier (http://www.ads-bei-erwachsenen.de/index.php/fachleute/fachleute-plz-9.html=, wobei ich sonst eher Regensburg empfohlen hätte. Aber die ADHS-Selbsthilfegruppe für Erwachsene ist u.a. sehr gut informiert.


In der Einstellungsphase auf die Medikation sollte man telefonisch oder per email mit dem Arzt in Kontakt bleiben, sonst aber mindestens wöchentlich. Einfach, weil es zu depressiven Löchern kommen kann. Hier hilft dann häufig schon die Erklärung, warum das so ist.

Ich selber propagiere bei ADHS im Erwachsenenalter neben der Medikation ein Verfahren, das Emoflex heisst (siehe www.emoflex.de und dort den Artikel Fühlen in Bildern). Die Grundidee dahinter ist, dass sich eben lebenslange Verletzungen bzw. Traumata gerade unter der Medikation erst "zeigen" und es dann ganz düster sich anfühlen kann.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
"sonst aber mindestens wöchentlich"
Sie glauben gar nicht, was sich in mir gerade für Wut gegenüber dem verordnendem Artz anstaut. Dieser hat einen 20er Pack 10mg rausgeschrieben. Erst meinte er, mein Freund solle 10 Tage eine halbe Tablette nehmen und dann eine ganze. Nach Erstellung des Rezepts meinte er dann, dass er nach 4 Tagen bereits auf eine ganze Tablette steigern solle. Und erst auf nachfragen, wann sich mein Freund wieder melden soll, hat der Arzt gerechnet und gemeint er solle doch so in 15 Tagen mal anrufen. Bei dem was Sie mir schreiben, finde ich es verantwortungslos von dem Arzt. Ich fühlte mich seitens des Arztes bereits beim Termin allein gelassen.

Wie kann ich ihn in dieser Zeit am besten unterstützen? Ich möchte, dass er endlich wieder zu sich und seinem Leben zurückfindet und die düsteren Gedanken aus seinem Kopf bekommt. Es geht immer weiter im Leben und ich stehe voll und ganz hinter ihm. Aber es ist nicht immer einfach die richtigen Worte zu finden und ihn so hilflos zu sehen.

Danke
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich kenne diese Problematik nur zu gut, weil ich halt seit 10 Jahren ADHS-Erwachsene betreute (derzeit zwar nicht direkt, aber doch in einer Fachklinik für ADHS -Erwachsene)

Es reicht ja auch nicht, wenn er EINMAL am Tag eine Tablette nimmt. Die Wirkung hält maximal 3,5 h an. Sonst ist es schon richtig, dass man die Dosis langsam steigert.

Fakt ist aber auch, dass der Arzt es gar nicht leisten KANN. Er bekommt unter 40 Euro für ein Vierteljahr Arbeit pro Patientenkontakt.

Ihr Freund sollte sich an eine ADHS-Erwachsenengruppe oder ein Form wie www.adhs-anderswelt.de wenden. Dort wird er Kontakte und weitere Infos erhalten können. Auch der Kontakt zu einem sog. Coach wäre nicht schlecht, z.b. hier http://www.ads-coaching-nuernberg.de/

Oder aber, er müsste sich wirklich in eine stationäre Behandlung begeben...
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Kann ich persönlich ihn in irgendeiner Art besser unterstützen?
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Schwierig. Vielleicht kaufen Sie sich ein Buch wie das von Christine Beerwerth "Suche Dir Menschen die dir gut tun". Ist ein Buch über ADHS-Coaching, vermittelt aber gut das Lebensgefühl mit ADHS.
Es gibt zwar auch speziellere Bücher über Partnerschaft mit ADHS (z.b. von C. Neuhaus , Lass mich, doch verlass mich nicht). Aber die lesen sich holprig.

Unterstützung heisst bei ADHSlern eher : Ein neutrales Gefühl "ausleihen" . ABer sich nicht ausnützen lassen. Nicht alles mitmachen. Und das Jammern in Selbstmitleid mit so einer Art "Brummeln" wie Balou der Bär auszusitzen. So wie man halt als Kind kein Bock auf Hausaufgaben hat, die dann aber eben doch gemacht werden müssten.

Vielleicht könnten sie und ihr Partner auch an einem Workshop von C. Neuhaus teilnehmen ? http://www.menschen-mit-adhs.de/index.php?option=com_seminar&Itemid=56
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung: Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
webpsychiater und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie kann er sich in der Berufswelt besser einfinden? Gibt es für Menschen mit ADHS irgendwie speziell geeignete Arbeitsplätze oder auf was sollte er achten bei der Wahl des Arbeitsplatzes? Er hat jetzt den 5. Job in 4 Jahren.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!

Sie müssen 1 Credit ausgeben um sich diese Frage anschauen zu können.
Geben Sie 1 Credit aus um sich alle die Antworten zu dieser Frage anschauen zu können.


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie verhält sich MPH in Verbindung mit Alkohol? Also nicht die Einnahme als solches mit Alkohol, sondern, wenn man am Wochenende mal weg geht, ob man dann auch nichts trinken darf oder das sogenannte Feierabendbier.

Muss MPH ununterbrochen eingenommen werden, also 7 Tage die Woche, auch wenn ja am Wochenende die Stresssituationen aus der Arbeit gar nicht gegeben sind?
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!

Sie müssen 1 Credit ausgeben um sich diese Frage anschauen zu können.
Geben Sie 1 Credit aus um sich alle die Antworten zu dieser Frage anschauen zu können.


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Geben sich Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen und starker Schwindel im Laufe der Zeit der Einnahme? Am Samstag wurde die Dosis von einer halben Tablette auf eine ganze gesteigert und auch nach den 3,5h klagt er über starkes Schwindelgefühl. Danke

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach 24 kr zahlen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Im Grunde lange nach der Wirkzeit des Medikaments, da er ja morgen eine ganze Tablette nimmt. Hauptsächlich klagt er seit der Einnahme Abends über Schwindelgefühl.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Er könnte dann versuchen, entweder am Nachmittag doch noch eine Tablette zu nehmen oder aber 1/2 oder 1/4 quasi am Abend. Einige ADHSler können es auch durch Tee / Kaffee oder so ausgleichen. Vermutlich ist es ein sog. Rebound-Phänomen, d.h. die ADHS-Symptomatik meldet sich zurück und der Kontrast wird verstärkt wahrgenommen.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie