So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Good morning, I am really desperate. I am suffering panic

Kundenfrage

Good morning,

I am really desperate. I am suffering panic attacks and each therapy ends with the conclusion that I somehow don't want to get better. And I first have to find out why I hold on to this. And what the benefits are for me to be ill. I am not able to find out the reason and I would so much appreciate if someone can help me. The usual reasons "getting attention, getting love" didn't work.

Many thanks and best regards
Andrea
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Andrea !

Sie können auch sehr gerne deutsch schreiben :-)

Sie haben ja schon eine Menge Therapieerfahrung in verschiedenen Bereichen. Das sie nun aber an einem "alten Zustand" festhalten, weil es ihnen nicht besser gehen soll ?????? Klingt für mich irgendwie unglaubwürdig.

Haben Sie denn ein Bild davon, wie es sich anfühlen würde, wenn es ihnen besser ginge ? Sowas wie "artgerechte Haltung" für den Menschen ? Kennen Sie einen Gefühlszustand, wo es ihnen mal kurzzeitig gut ging, wo ihre Bedürfnisse akzeptiert und Grenzen eingehalten wurden ?

Wenn sie mir dieses Gefühl in Bildform als ein Zimmer mit maximalem Handlungsspielraum beschreiben sollten :

Welche Zimmerfarbe hätte der Raum ?
Welchen Fußbodenbelag ?
Welche Lichtverhältnisse wären in dem Raum ?
Wäre es warm oder eher kühl ?
Gehört ein Geräusch oder Geruch dazu ?

Wie würden sie sich in diesem Raum fühlen ?


webpsychiater und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
<p>Ein Hallo zurück,</p><p> </p><p>vielen Dank für Ihre Antwort. Ich hatte englisch geschrieben, weil irgendwie die erste Seite auf englisch war und nur 2 Psychiater aus USA online waren ;-) Nun, umso besser. </p><p>Ich habe auch gute Zeiten und bin grundsätzlich ein positiver glücklicher Mensch. Ich liebe mein Zuhause und kann mich an vielen kleinen Dingen freuen. Mein Wohnzimmer zB mit den alten Holzdielen, wenn die Sonne durch die alten Doppelfenster scheint - es ist angenehm warm, gemütlich, Räucherstäbchen, Vanille, Orangen. Sogar außerhalb meiner Wohnung - die ganze Straße ist von Altbauten gesäumt, was ich wunderschön finde. Dies enstpricht zB genau der Antwort auf Ihre Frage. </p><p>Jeden Tag denke ich, wie schön das alles um mich herum ist. Und - zack - beim Einkaufen in der Schlange - in der Kantine mit meinen Kollegen - im Kino mit meiner Freundin - beim Essen - Im Café, Restaurant mit Freunden - in der U-Bahn - plötzlich verabschiedet sich der Kopf vom Körper, ich bekomme super weiche Knie, Herzrasen und in letzter Zeit auch Atemnot. </p><p>Das einzige was fehlt, ist ein Partner - und vielleicht liegt hier die Ursache - das mir ein paar GLückshormone fehlen? Aber ich kann den Mann ja nicht herbeizaubern und mache selbst genug schöne Dinge oder habe gute Freunde und einen tollen Job. </p><p> </p><p>In der Hypnotherapie ging es irgendwann nicht mehr weiter, weil angeblich ein sogenannter Kollaborateur verhindert hat, dass ich - selbst in Trance - antworte. In der Kinesiologie zeigte der Muskeltest ganz genau dasselbe. Der Muskel war tiefenentspannt bei der Aussage "ich will weiterleiden" und war unentspannt bei der Aussage "ich will gesund werden". Die Akupunktur sagt, ich hätte eine Leberfunktionsstörung und mein chi würde nicht fließen können. Die Leber steht in der TCM auch für Gefühle, Emotionen und wird bei Angststörungen punktiert. Jetzt sind genug Nadeln in meinem Köper gewesen, dass alles fließen müsste - aber immer noch stagnation. </p><p>Und meine Gesprächstherapeutin sagt, Hypnose wäre schlecht, weil man das nicht im Unterbewusstsein klären soll, sondern ganz bewusst angehen muss. </p><p> </p><p>Mir wurde ein gutes Beispiel für Nichtgesundwerdnwollen genannt. Wenn man Rückenschmerzen hat und diese nicht loslassen will, weil man dann einen Grund hat, sich zurückzuziehen. Aus der Verantwortung, der Arbeit. Man hält daran fest, weil man wieder gesund, sich auch wieder um Kinder, Wäsche, Haushalt etc. kümmern muss. Was während der Krankheit andere übernehmen. Die Krankheit dient hier zum Freischaufeln eines persönlichen Freiraums. </p><p> </p><p>Aber das trifft auch mich nicht zu. Ich habe genug Freiraum - keine Kinder, Kein Haustier, keinen Mann. Will ich einen Aufmerksamkeit? Habe ich nur so das Gefühl, beachtet zu sein ? Was besonderes zu sein? Lebendig zu sein? wie komme ich dem Grund auf die Spur, an dem scheinbar jede Therapie scheitert?</p><p> </p><p>Andrea</p>
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

es tut mir Leid, aber ich scheine mit der Technik wohl nicht ganz klar zu kommen. Um 12.00 hatten Sie mir geantwortet und angeboten, dass ich noch weitere Fragen stellen kann, da Sie gerade online sind. Das habe ich getan und musste aber wieder auf einen Button klicken für wieviel Euro ich die Frage stelle. Dies ist jetzt 2 Stunden her. Habe ich etwas falsch gemacht oder ist die Frage noch in Bearbeitung?

 

Danke und Gruß

Andrea

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie