So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Meine Beziehung macht mich kaputt...schon wieder gestritten...ich

Kundenfrage

Meine Beziehung macht mich kaputt...schon wieder gestritten...ich kann einfach nicht mehr
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend !

Streiten ist Mist.

Wie genau läuft denn das "Reden" ab ?

Im Streit kann man schlecht Reden und schon gar nicht Zuhören.

Die Voraussetzungen für Veränderungen wären, dass sie und ihr Partner auch was ändern wollen. Und sich nicht sofort in Rage streiten.

Notfalls wäre auch eine neutrale Person als Moderation sinnvoll.

Dann geht es um das richtige REDEN und ZUHÖREN. Einer redet, der andere hört zu und fasst dann mit eigenen Worten zusammen, was sie (bzw. der Partner) gesagt haben. Und dann umgekehrt.

Zur Übung erstmal mit neutralen oder positiven Themen anfangen, nicht gleich mit Streit.

Könnten sie sich denn vorstellen, dass sie und ihr Partner sich professionelle Hilfe holen ?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

 

er hat fehler....will die aber nicht bessern

eben sagte er, er hat sich neu verliebt....

muss ihn aber jeden tag auf arbeit sehen.

ich beabsichtige, eine therapie zu beginnen. aber wie bitte stehe ich die zeit bis dahin durch??ß

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wer könnte sie denn unterstützen ?

Einmal angenommen, es käme zur Trennung (auf Zeit oder Dauerhaft), wie sähe denn ihr Notfallkoffer aus ?

Wer würde sich um sie kümmern ?
Wohin würden sie gehen ?
Wie sieht es finanziell dann aus ?
Wie können sie mit Einsamkeit umgehen ?
Ihn dauernd auf der Arbeit sehen wäre auch Mist


Könnten sie mir sein Lebensgefühl mal in Bild-Form beschreiben ?

Wenn sie ich in ihn hinein versetzen müssten, wäre sein Lebensgefühl eher schwer oder leicht ?
Rund oder eckig ?
Hart oder weich ?
Welche Farbe hätte es ?
Bewegt sich die Form, die sie sich dazu vorstellen ?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie