So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.

webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Hallo, ich habe mal eine Frage Wie unterscheidet man Dysthymia

Kundenfrage

Hallo, ich habe mal eine Frage:

Wie unterscheidet man Dysthymia von Schizophrenie vom Residualtypus ("Schizophrenia simplex"). ?
Und hat es einen Nutzen, zwischen diesen beiden zu unterscheiden,
d.h. gibt es da Unterschiede in der passenden medikamentösen und nichtmedikamentösen Behandlung ??
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag

Also eigentlich sollte die Diagnose einer Schizophrenie nur "positiv" gestellt werden, wenn sogeannten formale und inhaltliche Denkstörungen vorliegen. Sie haben aber Recht, die Schizophrenia simplex oder (auch hebephrene Psychosen) sind häufig total schlecht zu stellende Diagnosen.

Von einer Schizophrenia simplex sollte man nur dann sprechen, wenn das Verhaltens wirklich sehr bizarr und "verschroben" im Sinne einer autistischen Wesensänderung ist. Nur allein "Negativsymptome" reichen mir da nicht aus.

Eine Dysthymie wäre eine eher "harmlosere" Form der Depression. Hier ist eher die Stimmung etwas gedrückt, das Leben ist einfach anstrengender und düsterer. Auch diese Diagnose ist irgendwie häufig nicht "Fisch und nicht Fleisch".

Richtig ist, dass atypische Neuroleptika auch bei so chronischen depressiven Symptomen verwendet werden.

Wie alt sind sie denn ? Gab es Besonderheiten in ihrer frühkindlichen Entwicklung ? Traumata ?


Stimmt denn überhaupt eine von den beiden Diagnosen ? Spontan würde ich ja behaupten : Sie haben weder eine Dysthymie noch eine Schizophrenia simplex...

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich frage auch nicht wegen mir, sondern wegen einem Familienmitglied. Er ist total antriebslos, nur noch Rauchen und auf dem Laptop Solitär spielen, sagt und tut von sich auch garnichts und SSRI und SNRI bringen nichts.

**offtopic** Ich habe übrigens eine bipolare Störung II (erst eine schwere Depression, dann eine leichte harmlose Manie, dann Gesundung, aber auch depressive Phasen ohne Manie), und das ist mir wirklich noch lieber als wie wenn ich Dysthymia hätte.
Ich betrachte Dysthymia als eine der schlimmsten Formen der Depression, weil sie so lange anhält und das Leben jahrelang keine rechte Freude macht. **offtopic Ende**

Ich suche halt nach Möglichkeiten meinem Bruder zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ich schreibe das gleiche nochmal, irgendwie ist mit dem Absenden was schiefgelaufen
_______________________________________________________________________
Ich frage auch nicht wegen mir, sondern wegen einem Familienmitglied. Er ist total antriebslos, nur noch Rauchen und auf dem Laptop Solitär spielen, sagt und tut von sich auch garnichts und SSRI und SNRI bringen nichts.

**offtopic** Ich habe übrigens eine bipolare Störung II (erst eine schwere Depression, dann eine leichte harmlose Manie, dann Gesundung, aber auch depressive Phasen ohne Manie), und das ist mir wirklich noch lieber als wie wenn ich Dysthymia hätte.
Ich betrachte Dysthymia als eine der schlimmsten Formen der Depression, weil sie so lange anhält und das Leben jahrelang keine rechte Freude macht. **offtopic Ende**

Ich suche halt nach Möglichkeiten meinem Bruder zu helfen.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie war ihr Bruder in der Kindheit ? Was raucht er denn so (kiffen ?). Wie sieht das mit der Tagesstruktur aus ? Wann geht es ungefähr ins Bett, wann steht er wieder auf ?

Erstmal klingt es eher nach einer fehlenden Aufgabe bzw. Belohnungs-Defizit-Problematik.

Ich erlebe das beispielsweise bei jungen Männern, die in der Kindheit ADHS / ADS hatten / haben. Oder aber bei wiederholten Misserfolgen in der schulischen Ausbildung. Da wird dann irgendwann der Computer der bessere Freund.
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung: Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
webpsychiater und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Mein Bruder ist älter als ich, er ist 38. Ich bin mir sicher, dass er nichts anderes als Tabak raucht. (West, nix selbergedrehtes wo man Marihuana mit reinpacken könnte. Im Übrigen weiß ich wie gerauchtes Marihuana oder Haschisch riecht.) Er ist schon mal vor 5 Jahren in einen solchen antriebslosen Zustand reingeglitten und hat seinen Job als Apotheker (er hat ein abgeschlossenes Pharmaziestudium) verloren, weil er irgendwann sogar nicht mehr zur Arbeit gegangen ist. Nach einem dreimonatigen Psychiatrieaufenthalt (ihm wurde eine Depression diagnostiziert) ist es ihm 2 Jahre sehr gut gegangen, er war sogar überdurchschnittlich antriebsstark, auch als er bereits 6 Monate die Antidepressiva abgesetzt hatte. Ganz allmählich und schleichend ist er wieder in den antriebslosen Zustand reingeglitten, er hat wieder mit Antidepressiva angefangen, aber die scheinen bei ihm jetzt nichts mehr zu bringen. Leider hat er auch keinen Hunger mehr und ist vor zwei Wochen morgens in Ohnmacht gefallen, weil er einfach viel zu wenig ißt.

Seine Frau hat ihn letzte Woche wieder in die gleiche Klinik gefahren, wo er schon mal war, aber da mache ich mir keine Hoffnungen, dass die dort neue Ideen haben. Wenn dann kommen neue Ideen doch eher von einer anderen Klinik, am Besten von einer forschenden Uniklinik ? Aber vielleicht täusche ich mich, mal sehen.

Und vielleicht gelingt es ja, einen kleinen Job, ein interressantes Hobby und einen Psychotherapeuten gemeinsam mit ihm zu finden.

Besonders antriebsstark war er noch nie. Aber natürlich nicht so extrem wie das jetzt der Fall ist.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Neue Ideen dazu hätte ich .... Ich bin aber ehrlich gesagt für heute zu müde. Morgen tippe ich dazu ein Störungsmodell und eine Erklärung wie man Depressionen bzw Antriebslosigkeit auch verstehen und behandeln könnte. Ist eigentlich ganz einfach und logisch, aber wird so bisher nicht gemacht.

Bis morgen
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Mühen !

Attachments are only available to registered users.

Register Here
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
So.... Jetzt sind ein paar Minuten Zeit :
Stellen sie sich ein Schwimmbecken vor. Darin setzten sich über den Tag bzw. das Leben emotionale Balastteilchen ab, die zu Boden sinken.

Nun wird in der Nacht (im REM-Schlaf der Traumverarbeitung) eine Art Putzroboter hinab geschickt, um das Becken zu reinigen.

Im Teenageralter bekommt dieser Roboter eine Neuprogrammierung bzw. wird leichter gestört.

Wenn nun zu viel "emotionaler" Müll bzw. zu wenig Schlaf, dann gibt es Probleme. Der Roboter versucht dann auch tagsüber sein Programm weiter zu fahren. Was sich aber bei vollem Bewusstsein (aber fehlender "Wachheit") irgenwie immer falsch anfühlt. Irgendwann verwischen dann "wach" und "Schlafmodus" immer mehr. Mit dem Ergebnis, dass der Roboter immer schlechter arbeitet.

Bei einem Computer wäre mal ein Reset und Defragmentieren angesagt.

Beim Gehirn auch.

Mehr dazu unter www.emoflex.de
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Irgendwie kommt er mir vor wie auf Haldol. Ja das passt.

(Habe selber Erfahrung mit Neuroleptika (nie wieder !!!), und da war ich genauso wie mein Bruder jetzt. Kein Bock auf nix. Leute auf Haldol habe ich auch schon erlebt, von denen kam auch nix.)
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach kr 20 zahlen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
da sind ja Adressen angegeben.

Vielen Dank für Ihre Beratung.
Anna
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen und viel Erfolg !

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie