So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

ich nehme morgens 300 mg effectin, 75 mg lyrica und nat rlich

Kundenfrage

ich nehme morgens 300 mg effectin, 75 mg lyrica und natürlich magenschutz- zu mittag 75 mg effectin und 75 mg lyrica am abend- um zu schlafen: 200 mg trittico und 150 g lyrica als bedarfsmedikament nehme ich ca 3x 15 mg praxedin? weiss nicht, ob ich diesen namen richtig schrieb; ich nkann zwar wieder einigermasen richtig-koordination gehen und so lala leben. gibt es für mich noch eine möglichkeit so halbwegs normal zu leben- exestieren? BITTE, bitte um antwort
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Sie müssen einen mutigen Psychiater haben, der ihnen diesen Cocktail verschreibt. Ich selber habe selbst in der Klinik mich selten getraut Effectin (Venlafaxin) höher als 300 mg im absoluten Einzelfall zugeben. Dann aber noch Trittico und Lyrica....

Ich befürchte sie meinen Praxiten, das wäre ein ziemlich übles Schlafmittel auf Basis der Benzodiazepine bzw. bei Angststörungen. Fürchterliches Präparat.

Eigentlich würde ich ihnen raten in eine psychiatrische Klinik zu gehen und dort eine Medikamentenpause von allen Medikamenten zu machen. Dann eine vernünftige Neueinstellung. Eigentlich kXXXXX XXXXXm ein Mensch mit einer solchen Medikation klar denken und handeln.

Wie alt sind sie denn und welche Diagnosen wurden bei ihnen gestellt. Wie lange nehmen sie das Praxiten in dieser viel zu hohen Dosis und wer um alles in der Welt verordnet ihnen dieses Mischmasch an Medikamenten ?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie