So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

einen guten tag, ich hab ein gro es problem und weiss nicht

Kundenfrage

einen guten tag, ich hab ein großes problem und weiss nicht weiter. ich hab seit fasst einen jahr so eine art beziehung zu einem mann. es beruht viel auf sexueller basis. wir haben auch sonst kontakt, dieser läuft jedoch mehr auf freundschaftlicher ebene ab. sex kann er nur unter alkoholeinfluß mit mir haben, da er da lockerer sei und gefühle rauslassen könne, was er auch tut, da sogar von der zukunft erzählt und und...Jedoch sobald er gegangen ist, will er über Beziehung nichts mehr wissen, lehnt sie ab. Wir haben schon mehrmals versucht uns ganz zu trennen, jedoch hat es keiner von uns geschafft. Ich hab diesen mann sehr lieb und bin aber mit meiner Kraft am Ende und es tut weh. Können Sie mir einen Rat geben.

Mit freundl. Gruß Andrea
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag Andrea !

Hier stellt sich für mich die Frage : Was wollen SIE bzw was können sie auf Dauer aushalten ?

Sie schreiben selber, dass es eine "ART" Beziehung zu einem Mann ist. Aber eigentlich ist es eine Nicht-Beziehung.

Er geht nicht auf sie ein, so sehr sie es sich auch wünschen. Er hat ein Alkoholproblem. Oder ein Problem ohne Alkohol, was es auch nicht besser macht. Was ist denn das für eine Partnerschaft, wenn ein Mann nur unter Alkohol ertragbar ist ?

Sorry, wenn ich das so schreiben muss. Aber er wird sich ja von allein nicht ändern.

Nun sind sie verliebt. Und sie haben Angst vor dem Alleinsein bzw. schaffen eine Trennung nicht.

Haben sie denn einmal wirklich eine Art "Notfallkoffer" gepackt für den Fall einer Trennung ?
Glauben Sie , dass es 2011 keine anderen attraktiven Männer auf diesem Planeten gibt ?
Könnten sie mit dem Alleinsein nicht umgehen ?
Wie würden sie mit dem Trennungsschmerz umgehen ?
Wer wäre sonst noch für sie da ausser dieser Mann ?
Planen sie für die Zukunft eine dauerhafte Beziehung, ggf. eigene Kinder ?

Ich möchte damit nicht schreiben, dass sie sich trennen sollen. Sie sollten sich nur einmal sehr konkret mit dem "Was wäre wenn" auseinander setzen.
Sie werden sich erst trennen können, wenn sie emotional da ein Stück weniger in Panik und Unsicherheit sind.

Ggf wäre hier auch eine ambulante Psychotherapie hilfreich, um ein wenig zu schauen ob es da "Kanalratten" aus der Vergangenheit gibt, die sie ärgern und eine freie Entscheidung verhindern.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie