So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an privatpraxis.
privatpraxis
privatpraxis, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; die besondere Beachtung der Bedeutung der Psyche ist Teil meiner tägl.Arbeit
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
privatpraxis ist jetzt online.

Meine Freundin mit der ich seit ber 7 Jahre zusammen bin hat

Kundenfrage

Meine Freundin mit der ich seit über 7 Jahre zusammen bin hat sich in meinen besten Freund verliebt und musste sich zwischen uns entscheiden. Sie sagt Sie liebt mich sehr, kann sich aber nicht wirklich entscheiden. Unsere Beziehung war wirklich schön nur das wir zu viel Alltag hatten. Jedenfalls hat sie jetzt mit ihm geschlafen und möchte zu mir zurück. Und damit habe ich ein Problem. Für mich war und ist Sex wesentlich mehr als nur Lust. Mit geht es dabei vorrangig um die enge Verbundenheit. Ich weis nicht wie ich mit ihr zusammensein kann, wenn mir ständig diese Bilder von den beiden durch den Kopf gehen. Warum ist mir so wichtig, dass sie auch während einer kurzen Trennung, mir sexuell treu ist? Aber wenn ich sie erst kennengerlernt hätte nicht?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Tag,

die Frage ist letztlich, ob Sie diese Frau wirklich lieben.
Klar , Sie sind verletzt, schön ist diese Erfahrung nicht, aber soll diese Ihr weiteres Leben bestimmen?
Pauschal ist hier schwer zu raten, es hängt von den Umständen ab.
Vorweg: prüfen Sie genau Ihre Gefühle: ist es verletzte Eitelkeit, Stolz, sind Sie in Ihrem Selbstwert getroffen? Wie wäre es, wenn Sie mit Ihrem Freund partiell eine passendere Seelenebe (Humor, gemeinsam Lachen) hätte und keine körperliche. (wir "besitzen" uns nicht gegenseitig mit Haut und Haar), würde Sie das genauso treffen?

Vom Verstand her wissen Sie, dass es nach 7 Jahren, aber auch schon eher oder später passieren kann, dass man plötzlich seiner Gefühle unsicher ist und um Klarheit zu bekommen ist ein "Ausprobieren" eines möglichen anderen Partners die einzige Möglichkeit Klarheit zu bekommen. Insofern ist Ihnen also gar nichts Ungewöhliches widerfahren.

Wenn Sie diese Frau also tatsächlich lieben, dann geht es darum Ihre Bilder aus dem Kopf zu bekommen, die Beziehung zu Ihrem besten Freund neu zu justieren. Es wird leichter für Sie werden, wenn diese Geschichte nicht "rumgegangen" ist, also auch Sie sich nicht anderen Freunden oder Familie anvertraut haben. (das sind die weiteren Umstände s.o.)

Sie können die Gefühle, die mit den Bilder verbunden sind durch nachfolgende Vorgehensweise verändern:
Betrachten Sie die Situation nicht direkt, sondern stellen Sie sich vor in einem Nebenraum zu sein und die Situation nur durch einen Spiegel sehen zu können.- wie das Bild mittelbarer wird, so auch die damit verknüpften Gefühle des (was nun genau?)

Sind Sie immer noch zu stark berührt, dann verkleiden Sie die Akteure, verändern die Bildfarben in schwarz/weiß. - was passiert jetzt?
In Ausnahmefällen können Sie auch einen Hammer zur Hand nehmen und in den Spiegel schlagen, sodass das Bild in 1000 Stücke zerfällt. Aber aufgepasst- jetzt ist es wichtig, das Bild nicht wieder zusammenzusetzen, sondern sich einer anderen Tätigkeit zuzuwenden, damit Sie nicht in Versuchujng kommen.

Homöopathisch würde ich Ihnen zur Einnahme von Staphisagria C12 Glob. raten.
Dies ist ein Mittel bei Seelenverletzung, das auf besondere Weise inneren Abstand verschafft und das Gedankenkarussel durchbricht. Ich habe es vielfach in Praxi erprobt und denke, dass Sie auch hiermit Ihre Liebe retten können. Nehmen Sie es bis zu 3 x täglich 5 Kügelchen auf der Zunge belassen.


Ich wünsche Ihnen Kraft und eine tragfähige Entscheidung für Ihre Zukunft.




Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke für Ihre Antwort!
Zu Ihrer Frage ob mich eine rein seelische gemeinsame Ebene genauso treffen würde. Nein würde es nicht. Und genau das ist das was ich nicht verstehe. Warum ist mir die sexuelle Treue so sehr wichtig?
Wenn ich sie erst kennengelernt hätte und sie schon sexuelle Erfahrungen gamacht hätte, dann wäre dies für mich in ordnung. Warum aber so nicht???
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich denke bei Männern (mehr als bei Frauen) wird ein körperliches Fremdgehen der Partnerin als ein Angriff auf die eigene Männlichkeit wahrgenommen/ fehlinterpretiert. Dies hängt mit unserer "Männerkultur" zusammen und ist noch ausgeprägter bei Südländern der Fall.
Wenn Sie es schaffen, den "Ausbruchsversuch" Ihrer Partnerin nicht mit Ihrer Männlichkeit /Eitelkeit in Verbindung zu bringen, sondern als Lösungsversuch für eine Lebensfrage Ihrer Partnerin zu sehen, würde es Ihnen besser gehen.

Es kann eben tatsächlich passieren, dass man sich in einen anderen Menschen verliebt; das hätte Ihnen auch passieren können. Da liegt es dann nahe, wenn tatsächlich eine Entscheidung "für oder gegen" gefordert ist, die Entscheidung auf "sichere Beine" zu stellen, eben miteinander zu schlafen.
Aber die Hauptfrage ist und bleibt, ob Sie Ihre Partnerin lieben und letztlich doch behalten wollen. Dann ist Handlungsbedarf bei Ihnen angesagt, denn mit zukünftigem Mißtrauen und unbewußten Abneigungen gegen körperliche Nähe wird das nicht funktionieren. Wie gesagt- Staphisagria kann wirklich Wunden heilen- wie Liebe übrigens auch.
In diesem Sinne alles Gute und Mut zur Persönlichkeit (nicht Männlichkeit)

privatpraxis und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für Ihre hilfreiche Antworten! Danke!
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr gerne!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

können Sie mir ein professionelleres Buch empfehlen, in dem meine Fragen/ Probleme behandelt werden? Insbesondere die Sache mit der Männlichkeit.

Wäre echt net von Ihnen!

Schöne Grüße
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das kann ich leider nicht, aber sehen Sie mal kurz auf diesen Link, dort klingt der kulturelle Hintergrund an. http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,712671-5,00.html.

Im Prinzip geht es um Persönlichkeitsentfaltung und darum über rollenspezifische Muster hinaus zu wachsen. Geschlechtsspezifische Unterschiede wirken sich in unterschiedlichen Kulturkreisen eben unterschiedlich auf das Gefühlserleben in identischen Situationen aus. Je gebildeter und seelisch gereifter eine Persönlichkeit ist, desto geringer fallen die Unterschiede aus.
Krasses Beispiel: es gibt immer noch Männer, die glauben Frauen seien monogam veranlagt und Männer polygam; dementsprechend beurteilen sie ähnliches (z.B. Ehebruch) unterschiedlich und je nach kulturellem Umfeld fühlen sie dann auch unterschiedlich.
Hier leben wir in der Überzeugung absoluter Gleichwertigkeit.
Am ehesten werden Sie "Fachliteratur" für Ihre Fragen unter der Frauenliteratur finden.

Alles Gute Ihnen nochmals wünschend
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank nochmal!
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 6 Jahren.
gerne!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie