So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.

webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Habe gerade eine weitere Frage gestellt ! Da Dr. Schaf nicht

Kundenfrage

Habe gerade eine weitere Frage gestellt !

Da Dr. Schaf nicht online ist bitte ich um schnelle Antwort eines anderen Experten.

Muss im Zusatz zu meiner Frage noch wissen, ob es Sinn macht heute zu ihm zu gehen und das Gespräch zu suchen. (Er weiß nicht, dass ich von der anderen heute Nacht weiß).
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen !
Ich habe mir ihre Schilderungen und die sehr guten Antworten von Frau Dr. Schaaf durchgelesen. Sicher bekommen sie von ihr auch noch eine Antwort.

Ich bin ein Mann und sehe die Sache irgendwie möglicherweise auch aus einer anderen Perspektive. Ich bin irritiert. Irritiert über sein Verhalten, aber auch über ihre Ausdauer bzw. ihr Verständnis.

Er macht sich zweifelos "interessant" und irgendwie mysteriös. Aber er geht keine Bindung im eigentlichen Sinne ein. Die Hautfarbe kann doch da nicht wirklich ein "Grund" sein. Für sie ja ganz sicher nicht. Vielleicht hat er entsprechend negative Erfahrungen gemacht, die er jetzt in die Zukunft mit ihnen projiziert, d.h. vorweg nimmt, dass es wieder zu einer Ablehnung kommen könnte. Aber das weiss man (sie) nicht.

Ich finde, dass es in fast allen Bereichen unklar ist. Sie gehen immer mehr Kompromisse ein, um ihn zu halten. Sie stehen quasi auf "Abruf" bereit. Das finde ich persönlich demütigend und es entspricht nicht wirklich meiner persönlichen Vorstellung von Beziehung. Er betrügt sie (obwohl sie offenbar da eine "offene Beziehung" führen). Es wird aber eben nicht klar, wo IHRE Grenze ist.

Dementsprechend kann oder muss er auf ihre Bedürfnisse keine Rücksicht nehmen, wenn sie nicht gerade neben ihm liegen.

Wo ist ihre Schmerzgrenze ? Wieviele Tage, Wochen, Monate oder Jahre wollen sie diese (Nicht-Beziehung) noch mitmachen ? Wieviele andere Affären von ihm tolerieren sie oder rechtfertigen ? Wie lange darf er sie noch zappeln lassen ?

Ich würde schon das Gespräch suchen. Aber dafür müssten sie auch erstmal raus aus ihrem "Irritationszustand". Sie sind alarmiert und verletzt und reagieren in diesem Zustand merkwürdigerweise eher mit ganz viel Verständnis. Ich wäre glaube ich wütend und verletzt (obwohl ich ein Mann bin, aber ich wäre wohl eher wie eine Furie und eifersüchtig auf diese fremde Frau in seinem Bett).

Welche Gefühle haben Sie gerade jetzt ?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich bin gerade irritiert wie sie sagen. Ich weiß ich muss das Gespräch suchen, habe aber Angst vor einer "Absage". Er ist seit 5 Jahren alleine, ohne Beziehung, ich seit vier Jahren. Ich weiß von ihm, und auch seinem besten Freund, dass er dieses Leben hasst

Zitat: er hat es satt ein "partypeople" zu sein.

Er weiß nicht, dass ich von diesen One-Night-Stands weiß. Ich deute es einfach so, dass er sich nicht traut weil er Angst vor meiner Selbstsicherheit hat und er meint, ich mach mein Ding, genau wie ich es will.

Wir haben nie offen über unsere Gefühle gesprochen und ich hab auch nie etwas verlangt oder ihm das Gefühl gegeben, weder in Wort noch in Tat, ich wäre mit dieser lockeren Art unserer Beziehung nicht einverstanden.

Natürlich fühle ich mich verletzt, aber nicht durch diese Bettgeschichten, sondern durch die Tatsache, dass er aus seinem Käfig nicht heraus kann und mich dadurch mit diesem "nicht reagieren" nicht kämpfen verletzt und ich denke ihm ist das gar nicht bewusst, weil er ja denkt ich wäre so selbstbewusst. Was ich auch bin, nur bei ihm da bin ich einfach sprachlos wenn er plötzlich so vor mir steht und kann einfach nicht unbefangen auf ihn zugehen, rede dann nur blödes Zeug - er auch - wie kleine Kinder.

wenn wir bei ihm zuhause sind ist die Atmosphäre zwischen uns sehr harmonisch, ruhig, entspannt, nur "draußen" wenn Leute um uns rum sind, dann ist diese Hemmung.

Ich weiß dass er nicht alleine sein will, ich weiß, dass er mich bei seinem Freund als

"besonder" "anders" und "seriös" bezeichnet hat. Und dass er sehr liebevoll von mir spricht, sagt sein Freund.

Ich bin mir sicher, - auch meine Freundin - die eine sehr gute Menschenkenntnis hat und sein Verhalten schon oft miterlebt hat - dass er mich lieb hat. Aber es könnte passieren dass er das in einem Gespräch nicht zugibt

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich persönlich glaube ja, dass man Gefühle so verdammt schwer in Worte fassen kann. Und das Logik bzw. rationale Argumente vergeblich für eine solche Fragestellung sind.

Ich arbeite daher lieber mit inneren Bildern.
Könnten sie ihr Irritationsgefühl mit statt dessen in Bild-Form beschreiben ?

Wenn ihr derzeitiges Verunsicherungsgefühl ein Gewicht hätte, wäre es schwer oder eher leicht ?
Rund oder eher eckig ?
Warm oder kalt ?
Hart oder weich ?
Welche Farbe könnte es haben ?
Bewegt es sich ?

Versuchen sie sich diese Form einmal bildlich vor ihrem inneren Auge vorzustellen. Dann machen sie 10 Augenbewegungen von rechts nach links (oder tippen abwechselnd auf die rechte und linke Schulter). Augen zu und wieder auf und tief durchatmen. Verändert sich das Bild ?


Nun versuchen sie sich einmal wie ein Stimmenimitator in ihren Freund hineinzuversetzen und die Welt aus seinen Augen zu fühlen. Versuchen sie auch sein Lebensgefühl einmal in einer solchen Bildform zu beschreiben.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es tut mir leid aber mit diesen Bildern tue ich mir etwas schwer. Auf diese Art und Weise kann ich das nicht beschreiben.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Schade, habe ich halt ein wenig daneben gegriffen...

Das Problem bleibt, dass er Gefühle für Sie hat und sie für ihn. Aber eben doch keine Beziehung der normalen Art daraus wächst.

Was das grösste Problem aber bleibt : Sie zerbrechen sich seinen Kopf. Alle diese Fragen müsste er sich stellen und beantworten. Nicht sie. Sie werden so nur grübeln können oder wie eine Suchmaschine nach einer Antwort suchen, die es im Pool der Antworten nicht gibt. Das wird ein endloses Suchen werden, weil es darauf keine Antworten gibt.

Das bedeutet dann aber auch, dass man ihn schon konfrontieren muss, damit er Antworten gibt (in seiner Suchmaschine wären die Antworten ja schon versteckt). Aber davor haben sie auch irgendwie Angst, weil es ein "Aus" bedeuten könnte.

Aus meiner Sicht wäre aber ein Ende mit Schrecken besser als ein Schrecken ohne Ende
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich habe am Sonntag mit ihm gesprochen. Es dauerte 3 Stunden, er war überhaupt nicht darauf vorbereitet welchen Grund mein Besuch hatte, war sehr lieb, hatte gekocht - das erste mal - und dann hab ich angefangen zu reden, über unsere Beziehung hab das erste mal meine Gefühle beim Namen genannt.

Nach wie vor ist er fest davon überzeugt, dass seine Hautfarbe Probleme bringt, die ich jetzt noch gar nicht sehen kann, er sie aber sein Leben kennt und ganz sicher ist, dass es wieder so sein wird .... die Ablehnung, die Bemerkungen, Widerstand .....

Ich kann ihn da wirklich sehr gut verstehen, seine Erlebnisse haben ihn seit frühester Kindheit geprägt. Er will auf keinen Fall wieder verletzt werden, das ist seine Angst.

Und -indem wir uns nur bei ihm treffen- und in der Öffentlichkeit uns sehr distanzieren, schützt er mich vor dem Gerede und den Bemerkungen - sagt meine Freundin - und ich denke sie hat damit gar nicht so unrecht. Ich hab bisher noch nie so gesehen.

Er war sehr gerührt und ergriffen, das Gespräch war sehr ruhig, liebevoll und sehr emotional. Wenn ich unter der jetztigen Situation leide muss ich was ändern, die Konsequenzen ziehen hat er gesagt. Ich hab gefragt, was ist wenn ich das tue, ist das für Dich o.k.? Er: Ich kann nichts machen, du willst es ja nicht mehr !

Sind nur Bruchstücke, wie gesagt das Gespräch war 3 Stunden und es ist unmöglich jetzt alles zusammen zu kriegen.

Die Blicke und Berührungen, Umarmungen sprachen für sich. Es kam wie gesagt völlig unerwartet für ihn, er hatte sich einfach gefreut mich zu sehen und nicht im Traum daran gedacht, dass es ein "Abschied" sein könnte.

Fällt mir schwer zu glauben, dass es nun wirklich vorbei ist. Es war das erste offene, ehrliche Gespräch dieser Art, das beste das wir je hatten und es bleibt das Gefühl, dass wir beide es gar nicht wirklich wollen, dass es vorbei ist.

Aber ich habe entschieden, er wird nichts tun, sich wieder zurückziehen, verdrängen, leiden. Ob er auf meine Anrufe oder SMS reagiert weiß ich jetzt noch nicht. Auf jeden Fall sollten ein paar Wochen vergehen, damit wir beide wissen wie es sich anfühlt, wenn der andere nicht mehr "da" ist.

Ich denke aber so wie das Gespräch und der Abend war - jetzt, nachdem wir unsere Gefühle besprochen haben, sollte es doch noch eine Chance geben zueinander zu finden denn dass es für ihn auch schwer wird - ohne mich - das weiß ich.

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gut, die "Fronten" müssten damit geklärt sein.

Es bleibt das Problem, dass ER sich irgendwie selber nicht so akzeptiert wie er ist. Da ist es nicht leicht, verliebt in eine andere Person zu sein.

Eigentlich klingt es aber doch eher nach einer sehr sehr schönen Begegnung, die offener und heller als zuvor verlief, oder ? Seither Funkpause ?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ja seitdem ist Funkstille. Natürlich. Er wird sich nicht melden, ich bin ja gegangen mit den Worten "Vergess mich nicht". Das ist Abschied. Nur kann ich mich nicht wirklich lösen und nach diesem Gespräch - wie sie sagen, eine sehr schöne Begegnung - und ich habe nach diesem Gespräch noch viel mehr das Gefühl, dass er stärkere Gefühle für mich hat als er zugegeben hat, denn es hat ihn wirklich sehr bewegt.

Werde ihm jetzt eine Weile Zeit lassen und mich dann bei ihm melden oder "zufällig" auf ihn treffen um seine Reaktion und sehen und zu spüren.

Da meine Entscheidung zu gehen sehr schnell und für ihm völlig überraschend kam, dauert es eine Zeit bis ihm erstmal bewusst wird, dass es mich jetzt einfach nicht mehr gibt. Ich habe ein positive Gefühl und einfach die Hoffnung, dass er durch dieses Gespräch und die Trennung endlich die letzte Angst verliert, hoffe, dass seine Angst vor der Beziehung nicht größer ist als sein Gefühl. Ob ich das schaffe oder geschafft habe, weiß ich nicht.

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich finde es gar nicht schlecht, wenn er jetzt aktiv werden müsste. Er soll sich aktiv für sie und die Beziehung entscheiden.

Wenn er es nun unbedingt als Abschied interpretieren will, dann ist es so. Aber eigentlich soll er aktiv für die Beziehung zu ihnen kämpfen. Sonst rennen sie ihm ein Leben lang hinterher. Das ist Mist.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie