So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drwbischof.
drwbischof
drwbischof, Dr.med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 379
Erfahrung:  Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
51941891
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
drwbischof ist jetzt online.

Hallo,bin seit 20 jahren Heroinabh ngig und kann es mir nicht

Kundenfrage

Hallo,bin seit 20 jahren Heroinabhängig und kann es mir nicht leisten in meiner position dies offiziell zu gestehen.Habe vor 5 Monaten mit 240mg Ketamin begonnen den entzug zu machen,welches ich mir illegal besorgte.Nun bin ich inzwischen noch auf 15mg Dormicum und 10mg Rohypnol.Leider gibt es nun mein Medi Dealer seit zwei tagen nicht mehr und nun bin ich auf der suche nach ersatz,damit ich den entzug entgültig fertig machen kann.Hab den ewigen stress satt!Können Sie mir da weiter helfen?Bin langsam am verzweifeln.Gruss Bernhard.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  drwbischof hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen,

in Anbetracht ihrer Schilderungen leiden sie unter einer schweren Suchterkrankung. Sie benötigen dringend dauerhaft professionelle Unterstützung. Z.b. bei einem Substitutionsmediziner. Ärzte und Suchtberatungsstellen unterliegen der Schweigepflicht. Niemand wird etwas von ihrem Problem erfahren. Ggf. könnte sie sich auch an einen Arzt etwas weiter entfernt wenden. Ohne med. Unterstützung wird es gefährlich. Es drohen epileptische Krampfanfälle oder bedrohliche delirante Zustände. Von einem Alleingang kann ich nur abraten.

Verändert von drwbischof am 26.01.2011 um 08:01 Uhr EST