So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Guten Tag, nach langen Qualen bin ich selber zu der Erkenntniss

Kundenfrage

Guten Tag,
nach langen Qualen bin ich selber zu der Erkenntniss endlich gekommen,(Erstdiagnose mein Ex-mann, Arzt) das ich massiv an Bordeline leide. Sonst keine bestätigte Diagnose.
Alles deutet danach hin (sorry für meine Sprache, ich bin Polin), ich leide unheimlich.
Drei Tage kaum aus dem Bett aufgestanden, agresiv zu meinem Mitbewohner.
Absolute Leere.
Ich habe spontan 3 Monate Teneriffa gebucht, meine zweite Heimat, ob ich es schaffe überhaupt hin zu fliegen? Es sollte"Strafflager" sein:Sport, gesunde Ernährung, Joga etc.
Ich habe zweifell, dass ich mich dazu aufrappele...
Klinik? Medikamente? Ist das die Lösung?
Meinem Umfeld habe ich über SAD geredet, ich weiss es selber, es ist mehr...
Ich habe keinen um darüber zu sprechen...

danke
Irena, 55, Dortmund
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen !

Sie werden sich ja selber länger mit sich beschäftigt haben. Aber erstmal klingt ihre Symptomatik stärker nach einer depressiven Episode. Die kann natürlich im Rahmen einer Borderline-Störung oder einer begleitenden anderen Störung auftreten.

Sonne wäre da schon eine gut Therapie (gegen die Saisonal affektive Störung SAD sowieso). Aber vielleicht wäre eine begleitende antidepressive Medikation (auch gegen Angstsymptome falls vorhanden) mit einem Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer wie Zoloft oder Cipramil eine leichte Linderung ?

Das würde das Aufrappeln helfen.

Klinik wäre auch eine gute Idee, aber meistens dauert es lange bis sie einen Platz bekommen. In speziellen Kliniken für emotional-instabiler Persönlichkeitsstörung vom Borderline-Typ wie die Medizinisch-Psychosomatische Klinik Bad Bramstedt wäre die Wartezeit wohl so bei 6 Monaten. Da ist dann schon wieder fast Winter....

Wo wohnen Sie denn ? Vielleicht gibt es regional noch Hilfsangebote...