So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an iveschaaf.
iveschaaf
iveschaaf,
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2012
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
iveschaaf ist jetzt online.

ich f hle mich nicht ausgelassen und st ndig gestresst, habe

Kundenfrage

ich fühle mich nicht ausgelassen und ständig gestresst, habe ich einen BurnOut?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag, Burn Out ist zum Schlagwort geworden, hinter dem sich eine Menge verschiedener Diagnose verbirgt. Nach Ihrer Schilderung zu urteilen, befinden Sie sich möglicherweise einfach nicht am richtigen (Arbeits)platz - ein sehr weit verbreitetes Problem und oft quälen sich die Betroffenen jahrelang herum, um hinterher festzustellen, dass es ihnen nichts gebracht hat. Die Angst, den Job zu verlieren, hat sie dazu gebracht, nichts zu sagen, sondern durchzuhalten. Der Preis ist hoch, denn meist ist die Lebensqualität sehr schlecht oder es kommt tatsächlich zum Burn Out. Mein Vorschlag für Sie wäre, sich zu überlegen, was schlimmstenfalls passiert, wenn Sie den jetzigen Job aufgeben und stattdessen eine Position darunter anstreben. Alternativ könnten Sie sich auch überlegen, was sich ändern müsste, damit es Ihnen besser geht. Weniger Verantwortung z.B. bei bestimmten Fragen oder einige Bereiche ganz abgeben. Eventuell gibt es die Möglichkeit, das mit Ihrem Arbeitgeber zu besprechen. Das Burn Out Problem in dem Führungsetagen ist bestens bekannt und kostet die Unternehmen eine Unsumme. Je größer der Betrieb ist, für den Sie arbeiten, um so besser sind die Chancen, dass man Sie verstehen und Ihnen helfen wird. Abgesehen davon haben Sie die Möglichkeit, sich von privaten Anbietern von "Coaching" oder Ähnlichem beraten zu lassen. Die sind auf solche Fragen spezialisiert. Das Problem ist nur, einen guten Therapeuten zu finden. Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie