So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Psych1967.
Psych1967
Psych1967, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 125
Erfahrung:  Verhaltenstherapie Psychologie
55160262
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Psych1967 ist jetzt online.

Mein erwachsener Sohn hat ADS und Konzentrationsschwierigkeiten

Kundenfrage

Mein erwachsener Sohn hat ADS und Konzentrationsschwierigkeiten bzw. Schwierigkeiten sich zu organisieren und zu planen. Er kommt mir manchmal vor wie ein kleiner Junge, obwohl er schon 19 J. alt ist. Eine Ausbildung hat er schon verloren. Jetzt ist er noch in der Probezeit für Bürokaufmann. Auffälligkeiten gab es auch da wohl schon, dass er nicht immer sorgfältig arbeitet. Wie können wir ihm helfen? Ein paar Ticks hat er auch (Tür mehrmals anschauen, ob sie abgeschlossen ist, am türgriff öfters ziehen, zu hause immer hin und her laufen, viel reden
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Psych1967 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Patient bzw. Patientin, ist das ADS Diagnostiziert worden und wenn ja wurden Medikamente verschrieben? Es gibt verschiedene Möglichkeiten bei ADS etwas zu tun. Zum einen wird Ritalin verabreicht. Allerdings wird das normalerweise nur bis zu 18 Lebensjahr verordnet. Es gibt Psychotherapien dafür und alternative Möglichkeiten wie Entspannungstechniken und Umstellung der Ernährung. Zum ersten sollte Er einen Arzt konsultieren der sich mit ADS auskennt und klären ob eine Medikation nötig und möglich ist. Bringen Sie Ihrem Sohn die Möglichkeit mit den Entspannungstechniken wie Autogenem Training nahe. Informieren Sie sich auch über Nahrungsumstellung (viel Omega3 Fettsäuren wenig Süß) und bringen Sie Ihm das nah. Er sollte versuchen Psychologische Unterstützung durch eine Therapie bekommen. Wenn Koordinationsprobleme oder Probleme mit der Motorik vorliegen sollte er sich über Physiotherapie informieren. Ich hoffe das ich Ihnen damit nun weiter helfen konnte.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Christopher verträgt Concerta nicht mehr, es macht ihn depressiv und ohne Gefühle. Ich suche einen Therapeuten in Hannover. Chris möchte diese Medigkament nicht nehmen. Ich probiere jetzt Manuia aus. Gibt es sonst noch homöopathische Mittel? Vielen Dank!
Experte:  Psych1967 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Concerta ist ein tolles Mittel schade wenn es nicht vertragen wird. Es gibt noch ne Menge anderer Mittel in dieser Art da muss man mal Probieren ob die besser vertragen werden. Alternativ ist es möglich mit Omega 3 Öl zu arbeiten. Die Wirkung tritt nicht sofort ein es dauert seine Zeit und es muss regelmäßig genommen werden. Infos darüber finden Sie hier http://eltern.t-online.de/oel-statt-pillen-mangel-an-omega-3-fettsaeuren-foerdert-ads-symptome/id_16807032/index