So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an iveschaaf.
iveschaaf
iveschaaf,
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2012
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
iveschaaf ist jetzt online.

hallo mein sohn 8 jahre alt hat zur zeit heufiger seid ca.2

Kundenfrage

hallo mein sohn 8 jahre alt hat zur zeit heufiger seid ca.2 mon. agressons anfälle die aus heiterem himmel kommen und oft unklar sind wen man mit ihm redet lenkt er heufig mit anderen themen ab aber kann keine genauen angaben machen warum er so ist ich bin ratlos was ich da machen soll oder woran es liegt er hatte als kind viele schlechte erfahrungen gemacht mit lebenspartnern und mit meinem jetzigem freund kommt er gut klar und fordert auch seine aufmerksamkeit mit aufdringlichkeit und den auforderrungs wörtern wie jetz los und weint dabei desweiteren hat er noch eine 3 jährige schwester die die von einem anderem lebenspartner ist wobei sie ständigem kontakt mit ihrem papa hat und er hat keinen bezug zu einer mänlichen persohn als vaterrolle da er bei einer vergewaltigung endstanden ist
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen, Aggressionsanfälle aus heiterem Himmel spiegeln oft unbewältigte, nagende Probleme wider, die wie "Ausbrüche" an die Oberfläche gelangen. Die Aggression ist dabei nicht wirklich gegen den gewendet, der sie abbekommt, sondern meist gegen eine andere Person oder den Betreffenden selbst. Im Falle Ihres Sohnes kann es an der Vatersituation liegen, was sich aus der Ferne unmöglich sagen lässt. Es kommen daneben zahlreiche Gründe in Frage, die man nur im Gespräch mit dem Jungen erkennen könnte. Angesichts der schwierigen Vorgeschichte sollten Sie sich mit dem Jugendamt oder direkt mit einem Kinderpsychologen in Verbindung setzen, damit Ihrem Sohn geholfen werden kann. Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf