So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Meine Frau hat seit ca. 2 Wochen einen zu hohen Puls, kann

Kundenfrage

Meine Frau hat seit ca. 2 Wochen einen zu hohen Puls, kann nachts nicht durchschlafen. Wir waren waren auch schon bei verschiedenen Ärtzen bzw. Heilpraktiker, doch die sagen mit dem Herzen ist alles i. O., das hat psychische Gründe. Welche Präparate kann man einnehmen, damit meine Frau wieder ruhiger wird. Betablocker hat man auch versucht, davon wird Ihr aber schwindelig
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Ich nehme einmal an, dass sowohl Herzryhthmusstörungen, aber auch Schlafstörungen mit Atemaussetzern ausgeschlossen wurde. Wie genau äußert sich das Durchschlafprobem ? Schreckt sie hoch ? Hat sie "nur" körperliche Symptome des Herzrasens oder auch Angstgefühle ?

Grundsätzlich wären Betablocker schon eine gute Wahl. Wenn dies nicht zielführend ist bzw. nicht gut vertragen wird, wären pflanzliche oder "normale" Antidepressiva zu überlegen. Relativ gut verträglich wäre Johanniskraut zur Nacht. Sonst Antidepressiva, die gegen Angst bzw. Unruhe helfen wie beispielsweise Doxepin (75 bis 150 mg) oder Trimipramin (Stangyl).
Spezieller für Schlafstörungen wäre das relativ neue Antidepressivum Valdoxan zu empfehlen.