So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Psych1967.
Psych1967
Psych1967, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 125
Erfahrung:  Verhaltenstherapie Psychologie
55160262
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Psych1967 ist jetzt online.

Mein Sohn hat in den letzten 4 Jahren 26000 Euro Schulden angeh uft,

Kundenfrage

Mein Sohn hat in den letzten 4 Jahren 26000 Euro Schulden angehäuft, Insolvenzverfahren läuft. Vor 6 Jahren hat er erfolgreich eine Anti-Kiffer-Therapie gemacht, hat jetzt aber große Probleme im Umgang mit Geld und ist oft depressiv. Gibt es eine Therapieform, die auch einen Lerneffekt hat? An wen kann man sich wenden? Kann man den richtigen Umgang mit Geld noch lernen, auch wenn man schon über 30 ist?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Psych1967 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Patient bzw. Patientin, bevor ich Ihnen jetzt eine Antwort auf die eigentliche Frage gebe würde mich schon interessieren woher die Schulden resultieren. Sind das Schulden aus der Therapie Zeit die daraus resultieren das er in der Zeit keinen Erwerb hatte oder ist er nicht in der Lage mit seinem Geld umzugehen. Hat er seine Sucht nur verlagert und befriedigt sich jetzt mit einer Art Kauf Sucht, anstatt wie früher mit dem rauchen THC haltiger Drogen. Zum Thema Lerneffekt bei Therapien, ist zusagen das es bei einer Therapie darum geht z.B. andere Verhaltensweisen zu erlernen um die bestehenden Probleme in den Griff zu bekommen. Ohne nachhaltigem Lerneffekt hätte kaum eine Therapie einen Sinn. Ich denke um den Umgang mit Geld zu lernen gibt es keine Altersgrenze. An wen man sich wenden kann wäre zuerst mal der Hausarzt der einem eine Überweisung zu einem Psychologen oder Psychotherapeuten für z.B. eine Verhaltenstherapie schreibt. Gleichzeitig kann man versuchen eine Selbsthilfegruppe zu finden wenn es was passendes dazu gibt.