So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.

webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Guten Abend, ich m chte diese Beratungsangebot hier gerne ausprobieren

Kundenfrage

Guten Abend, ich möchte diese Beratungsangebot hier gerne ausprobieren und würde mich sehr über eine Antwort reuen.

Es geht um eine Freundin und mich, sowie eine weitere frühere Freundin.

Vor ca 15 Jahren ist das ausschlaggebende Ereignis gewesen.
Ich hatte damals nach einer kleinen Operation die Diagnose Krebs erhalten und war total fertig und verzweifelt - ausserdem sehr alleine.

Eine Freundin (ich nenne sie A), die weiter weg wohnt, zu der Zeit aber bei jemandem zu Besuch in meiner Nähe war, telefonierte mit mir und ich erzählte ihr von der Diagnose und auch von meiner Verzweiflung.
Sie hatte ursprünglich vor mich innerhalb der nächsten Tagen zu besuchen, sagte das aber ab weil sie es zeitlich nicht schaffte. (Sie sagte ab bevor ich von meiner Situation erzählte)
Ich habe fast geweint als sie absagte und bat sie doch bitte zu kommen - ich fühlte mich so dermassen alleine und schlecht.
Sie blieb bei der Absage, die ich nur aus zeitlichen Gründen auch verstanden hätte - sie fügte allerdings hinzu: Du hattest immer Schwierigkeiten Nähe zuzulassen. Das hast Du jetzt davon!

(Es gab vorher bei Treffen manchmal die Situation, dass ich es nicht so mit dem freundschaftlichen Umarmen habe um sich zu zeigen, dass man sich mag. Das hatte sie mir auch da schon vorgeworfen)

Diese Absage damals mit dieser Begründung hat dazu geführt, dass ich den Kontakt mit A. abgebrochen habe.

Nun zum eigentlichen Problem: Wir haben eine gemeinsame Freundin (ich nenne sie B.) bis heute. Diese Freundin B. weiss was damals vorgefallen ist.
Ich habe nie von ihr erwartet Stellung dazu zu beziehen und es verstanden, dass sie weiterhin einen sehr guten Kontakt zu A. hat.
Probleme gibt es wenn A. und ich zur gleichen Zeit B. besuchen wollen.
Ich erlebe es jetzt zum ca 5. Mal während dieser Jahre, dass ich erstens das Gefühl habe, A wird bevorzugt und zweitens bei mir immer wieder in dieser Situation massivste Gefühle hochkommen.
Das geht so weit, dass ich Freundin B. am liebsten sagen würde, dass sie sich damals eigentlich für A. entschieden hat.
Ich tue ihr gegenüber so als wäre mir ihre Stellungnahme nicht wichtig und ich Verständnis für ihre Freundschaft mit A. habe.
Sobald ich in dieser Situation bin, dass ich B. besuchen möchte (z.B. zum Geburtstag und jetzt zu Sylvester) und sie mir sagt, A. seie aber da, ich es überhaupt nicht mehr locker nehmen kann und auch die Freundschaft mit B. am liebsten beenden würde weil ich denke mir das schuldig zu sein.
Es ist eine langjährige Freundschaft, die ich oft sehr schätze und ich möchte keinen Fehler machen.

Habe ich die Situation so beschrieben, dass Sie sie verstehen können?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Um ganz ehrlich zu sein, so ganz durchschaue ich das Problem nicht.

Aber vielleicht wird es einfacher, wenn sie mir in eine Bild-Form beschreiben, wie sie zu A und B stehen.

Wenn sie sich wie eine Art Stimmenimiator in das Lebensgefühl von A hineinversetzen sollten, könnten sie mir ihr Lebensgefühl als Bild beschreiben ?
Wäre die dazu gehörige Form eher schwer oder eher leicht ?
rund oder eher eckig ?
Wie wäre die Oberfläche ? glatt oder rauh?
Welche Farbe passt zu dem Gefühl ?
Bewegt es sich ?

Nun versuchen sie auch einmal für das Lebensgefühl von B die gleiche Übung.

Klingt vielleicht merkwürdig, ist aber deutlicher als die Beschreibung der Beziehung in ihrem Posting.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Herrn drhippokrates im Internet zu befragen hat schon etwas leicht Bizarres :-)

Ich versuche mal Ihre Fragen zu beantworten.

A)
Form: dreieckig und leicht. Oberfläche ist wellig.
Farbe: grün. Bewegung: Ja, es trudelt in der Luft herum

B)
Form: rund und schwer. Oberfläche ist fellig-weich.
Farbe: braun. Bewegung: nein, steht ruhig.

Habe ich das so richtig gemacht?
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Prima. Klar ist das bizarr :-)
Daher muss man manchmal auch ungewöhnliche Vorgehensweisen wählen bzw. ggf. eben zu einer zusätzlichen Psychotherapie ambulant raten...

Aber zu den Formen : Das sind schon prima Übersetzungen.

Nu versuchen sie sich mal Form A bildlich vor ihrem geistigen Auge vorzustellen. Manchen sie dann mal 10 Augenbewegungen von rechts nach links (oder tippen sie abwechselnd etwa 10 mal auf den rechten und linken Oberschenkel). Augen zu und wieder auf.

Es kann sein, dass sich die Form verändert. Dann einfach weitermachen.

Wie ist ihr Gefühl zu A jetzt ?

Dann versuchen sie die gleiche Übung mal mit B

Nun stellen sie A und B als Bildform mal nebeneinander und machen die Augenbewegungen....

Wie fällt jetzt ihre Beurteilung aus ?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
…das ist ja EMDR. Die Leute der EMDR-Ausbildungsinstitute würden sich mindestens die Haare raufen wenn sie mich hier sehen könnten.

Na gut…ich versuche es wieder aber nicht dass Sie mir dann antworten: Mit Ihnen kann man ja machen was man will. Werden Sie mal etwas kritischer!


A: blieb unverändert

B: hob ab und verschwand

A und B zusammen: tauschten die Plätze
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nur zu Klarstellung, das ist kein EMDR. EMDR wäre Traumatherapie mit konkreten Bildern. Hier arbeite ich mit Platzhalter, d.h. Übersetzungen des Gefühls. Sowas gibt es eigentlich therapeutisch offiziell gar nicht (schauen sie mal unter www.emoflex.de), da wird es beschrieben .

Durch das Übersetzen in Bilder und die Augenbewegungen könnten Gefühle "ent-emotionalisiert" bzw. ge-klärt oder vielleicht besser klarer gemacht werden. Jedenfallls meistens.

Wenn sie jetzt auf A schauen, welche Bewertung tritt ein ?
B scheint ja irgendwie sich in Luft aufgelöst zu haben ? (nicht dass ich das jetzt analysieren will, aber häufig verhält es sich da eher wie mit Seifenblasen, die platzen).
Wenn sie jetzt an A denken bzw. "fühlen", treten dann noch die gleichen intensiven Gefühle auf ?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
… ob EMDR oder emoflex … ich liebe dieses Arbeiten mit Bildern.

Wenn ich auf A schaue: Bewertung-Ich mag sie nicht.

Wenn B weg ist - existiert eigentlich auch A nicht mehr.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Und ? Was will uns das jetzt sagen ?

:-)

Ich finde ja, dass Psychotherapeuten eher nicht analysieren und interpretieren sollten. Aber ihre Bewertungen sprechen doch irgendwie auch für sich. Interessant wird es aber erst, wenn sie mit A oder B oder A und B zusammen sind.

Sie sollten dann besser in der Lage sein, die Gefühle bzw Spannungen aushalten zu können.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Was ich noch vergessen hatte :

Sie könnten sich jetzt mal eine Zeitleiste vorstellen. Also einen virtuellen Strich auf dem auf der einen Seite Vergangenheit und auf der anderen Seite Gegenwart ist.

Jetzt soll überall, wo sie das Gefühl für A (oder B) schonmal hatten eine Art Graffitiklecks oder Farbklecks auftauchen. Einfach um zu sehen, wo sich das Gefühl schon mal ggf vorher gezeigt hat und zu erklären, warum es so "piekst" bzw überhaupt zum Problem wird. Auch auf die Zeitleiste mit den Klecksen kann man dann mal Augenbewegungen machen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe, nachdem ich mein Problem hier geschildert hatte, einen Brief an B geschrieben.
In dem Brief habe ich ihr meine Gefühle mitgeteilt und ihr gesagt, dass es mich wütend macht,
dass sie nie Stellung zu dem Verhalten A*s bezogen hat und es mich verletzt immer wieder zu erleben, dass sie ausserdem A bevorzugt.
Das war vielleicht unvernünftig oder kindisch da es das Ende der Freundschaft mit B bedeuten kann - aber ich versuche seit Jahren diese Spannungen auszuhalten und will sie nicht mehr aushalten.

Warum das Ganze für mich zu einem größeren Problem geworden ist als evtl. für andere, hat vielleicht mit meiner Biografie zu tun. Dann steht A eher für den Vater und B für die Mutter, die keine Position bezogen hat zu Verletzungen A´s.
Aber kann das Wissen darum ein Grund sein, in aktuellen Lebenssituationen, die eigenen Gefühle nur auszuhalten anstatt auch mitzuteilen weil man sie in „nicht ganz ernst nehmen kann“ weil ja die Ursache des eigenen Empfindens in einer früheren Lebenssituation begründet liegt.
Verstehen Sie wie ich das meine?







Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
bitte geben Sie mir noch Ihre Einschätzung. Danke
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sorry, ich hatte darauf schon einmal geantwortet, was aber offenbar nicht versendet wurde...

Also : Fast immer ist es so, dass es eine "Wurzel" aus der Vergangenheit gibt. Davon leben ja die Psychotherapeuten. Das Problem ist eben häufig, dass A oder B eben eher wirklich Platzhalter für erlebte emotionale Probleme aus der Vergangenheit (zB. mit den Eltern sind. Da haben sie völlig RECHT. In der Aufstellungsarbeit wird das vielleicht am konsequentesten so umgesetzt (obwohl ich selber diese Methode so nicht mag).

Daher mein "Tip" mit der Zeitleiste. Da erkennt man häufig selber schon ganz gut, wo das Problem angefangen hat bzw. mit welchen "realen" Personen es verknüpft ist. Das Problem ist ja häufig, dass sich diese Situationen immer und immer wiederholt haben (so wie in dem Film "und täglich grüsst das Murmeltier"). Therapie bedeutet dann im günstigen Fall, dass man eine Trennung von früheren Gefühl und der jetztigen Situation im Hier und Jetzt erreichen kann.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort.

Ich habe noch eine Frage an Sie - wie machen Sie selbst das in einer aktuellen Situation, in der Sie ahnen oder wissen, dass die Gefühle mit der Sie die jetzige Situation erleben mit einer alten Verletzung zu tun haben? Wonach schätzen Sie es ein ob Sie eine Freundschaft beenden oder weiterführen möchten?

Es ist bei mir so, dass ich wirklich sehr oft das Gefühl habe, in einer Partnerschaft oder Freundschaft zu sein,bei der mir der andere wesentlich wichtiger ist als ich der anderen Person.
Ich habe bereits Therapien gemacht. Das gleiche Erleben hatte ich letztendlich auch dort, verbunden mit einem Gefühl der Abhängigkeit und Minderwerts, und die Therapien abgebrochen.

Ich stecke in einem ziemlichen Dilemma und kämpfe darum mich selbst ernst zu nehmen.




Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich würde versuchen, die emotionale (Fehl-)Koppelung zu beseitigen. Aber andererseits muss ich eben auch nicht alle Menschen mögen. Wenn ich merke, dass ich von Altlasten getriggert werde, versuche ich eher Abstand zu halten. Einfach, weil ich sonst zu verkrampft reagieren muss und es irgendwie anstrengend und nicht schön wird.

Aber ob das nun ein Grund zum Kontaktabbruch wäre, glaube ich nicht.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn sich keine Nachfragen mehr ergeben, würde ich um Akzeptieren meiner Antworten bitten :-)

Guten Rutsch !
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung: Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
webpsychiater und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ja mache ich. Danke XXXXX XXXXX einen guten Rutsch!
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke sehr !

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie