So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. St. Be...

Dr. med. St. Berghem
Dr. med. St. Berghem, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 159
Erfahrung:  15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
65728183
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. med. St. Berghem ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin leider v llig am Ende...!!! Kann nicht

Kundenfrage

Guten Tag,

ich bin leider völlig am Ende...!!!
Kann nicht mehr schlafen, habe Magenschmerzen und fasse keinen klaren Gedanken mehr.
Am Mittwoch habe ich mich nach 4-Jähriger toller (aber leider eingeschlafener) Beziehung von meinem Freund und zudem auch besten Freund getrennt.
Der Grund, bzw. Auslöser? Mein Arbeitskollege hat so beharrlich um mich geworben, dass ich nicht mehr nachgeben konnte. Wenn ich mit ihm zusammen bin, bin ich total verliebt und liebe das Gefühl begehrt zu sein.
Als ich Schluß gemacht habe, hat mein Freund mir all die Dinge gesagt, die ich schon immer hören wollte. Er dachte angeblich sogar an Heirat, was immer mein größter Wunsch war...
Erschwerend kommt hinzu, dass meine Mutter heute Geburtstag hat, sie ist vor 5 Jahren gestorben, da war ich 23 und habe das Sorgerecht für meinen 16-Jährigen Bruder bekommen.
Ich vermisse ihn soooo unglaublich und weiß nicht mehr ein noch aus...
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,
bitte helfen Sie mir, Ihre Situation noch besser zu verstehen:
liebt Ihr Freund Sie noch bzw. lieben Sie ihn? Wie ernst ist es Ihnen mit dem Arbeitskollegen. Sie klingen danach, als ob dieser Ihnen nur das Gefühl gibt, das Sie bei Ihrem jetzt Exfreund vermißt haben, nämlich als Frau wahrgenommen zu werden, begehrenswert zu sein, sich attraktiv zu fühlen. Oder ist da mehr?
Denken Sie, dass die Entscheidung, die Sie getroffen haben, unumkehrbar ist?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ja, er liebt mich von ganzem Herzen.

Ist jetzt aber erst einmal (um Abstand zu gewinnen) ein paar Tage auf Reisen.

Ich liebe ihn!!!

Er weiß auch nichts von meinem Arbeitskollegen... ich hab ihm gesagt, dass ich mir vorkomme, wie in einer Schwester/Bruder-Beziehung und keinen Ausweg mehr sehe.

Auf seine Frage, ob es einen anderen gäbe habe ich mit einem klaren Nein geantwortet.

Vielleicht um mir doch noch ein Hintertürchen offen zu halten?

Er fehlt mir so sehr, dass es mir körperlich wehtut!!!

Nur in der letzten Zeit haben mich immer mehr (KLEINIGKEITEN) gestört. Mein Kopf wippt den ganzen Tag von einen auf den anderen Gedanken.

Mal denke ich mir: Ich muss ihn um jeden Preis zurück haben.

Dann wieder: Der neue Kollege (der das gleiche Schicksal wie ich teilt, früher Tod der Mutter, etc.) ist ein sehr sehr liebenswerter Mensch. Nur auch ihm kann ich nicht das geben, was er verdient!

Ich fühle mich sehr wohl bei ihm, spüre diese extreme Anziehung, die mir in der Partnerschaft gefehlt hat. Er sagt auch, er lässt mir alle Zeit der Welt und will mich nur zufrieden sehen...

Beide Menschen sind von grundauf verschieden...

Ich denke, er würde mir noch eine Chance geben.

Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
ich kann Ihren inneren Gefühlskampf angesichts dessen, was Sie schreiben, sehr gut nachvollziehen. Sie befinden sich in einer Zwickmühle. Einerseits lieben Sie Ihren Exfreund noch sehr und wissen im Grunde, was Sie an ihm haben. Andererseits ist da Ihr Arbeitskollege - offenbar ein verständnisvoller Mensch mit ähnlicher Vergangenheit wie Sie, der Ihnen eine leidenschaftliche Beziehung bieten kann, also etwas, worauf Sie in Ihrer alten verzichten mußten. Damit Sie für sich einen gangbaren Weg finden können, folgende Fragen: wenn Sie die Sache weiterdenken: glauben Sie, Ihr Kollege könnte Ihnen auch langfristig das geben, was Sie in der alten Beziehung hatten? Denn: die Leidenschaft geht irgendwann vorbei und wird dann durch andere Dinge ersetzt. Ist bei Ihrem Kollegen die Substanz vorhanden, Sie auch in 4 Jahren noch halten zu können? Nächste Frage: Wenn Ihr Ex Sie zurücknähme, sehen Sie die Chance, die Leidenschaft wieder aufflammen zu lassen? Oder ist das Bruder-Schwester-Verhältnis schon zu eingefahren?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich denke schon, dass mein Kollege das Potenzial dazu hat. Nach jetzigem Stand.

Wir sind noch dabei uns richtig kennenzulernen...

Sagen wir mal so: Ich hoffe, dass es nie wieder so einschlafen würde wie bei dieser Beziehung. Wir hatten noch die verschärfte Situation, dass mein bruder bis vor einem halben Jahr bei uns gewohnt hat und es immer etwas schwierig mit der Zweisamkeit war. Aber auch danach. Keiner hat quasi den 1. Schritt gemacht.

Er meinte dann zu mir: Er dachte unsere Liebe wäre so groß, dass wir diese Hürde überstehen. Nun muss ich sagen, er kennt mich sehr gut, ist in NLP äußert bewandt und kann mich auch manipulieren (wenn er will).

Ich denke, es könnte auch viel die Angst vor einem Neustart sein (wir haben zwei Hunde, die jetzt mit zu mir kommen) - auch hier haben wir uns die ganze Arbeit quasi geteilt. Was mich so quält, ist der Gedanke, XXXXX XXXXX mich jetzt hassen könnte - oder eben dann, wenn er es mit meinem Arbeitskollegen raus bekommt...

Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
versuchen Sie vielleicht zunächst, die Angst gehaßt zu werden, beiseite zu schieben, da dies ein emotionaler Nebenschauplatz ist.
Es drängt sich bei dem, was Sie sagen, die Frage auf, für wen Sie mehr Zuneigung empfinden. Auch wenn beide Partner sehr unterschiedlich sind, Sie demzufolge für jeden der beiden anders empfinden, so lieben Sie doch beide - aber eben, wen von beiden mehr? Sie schrieben zu Beginn, dass Sie bereits Listen angefertigt hätten. Wie sah das Ergebnis der Listen aus, wer hat "besser" abgeschnitten? Waren diese Listen für Sie hilfreich? Oder haben Sie das Gefühl, Ihre Gedanken auch damit nicht ordnen zu können? Noch eine provokante Frage: könnten Sie sich vorstellen, beide Beziehungen parallel laufen zu lassen?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Liebe empfinde ich nur für meinen Ex-Partner.

Das mit dem Kollegen würde ich noch als starke Verliebtheit bezeichnen.

Nach den Listen, war es vor allem Gewohnheit/Vertrautes/Sicherheit/schöne gemeinsame Zeit, die uns beide verbindet.

Komischerweise kann ich meinem Arbeitskollegen alles anvertrauen. Er wertet nicht, hört zu, ist verständnisvoll...

Der Unterschied ist auch: War ich mit meinem Expartner zusammen, dachte ich nur an den Kollegen. Die wenigen Male, die ich mit meinem Kollegen verbracht habe, dachte ich nur an meinen Kollegen.

Nur mein Kopf kommt nicht zur Ruhe. Ich bekomme Nachts selten drei Stunden Schlaf, weil mein Hirn die ganze Zeit arbeitet. Ich wollte ich könnte das zumindest teilweise betäuben und einfach nur schlafen.

 

Hier ein ganz klares NEIN! Das kann und will ich keinem von uns dreien zumuten!!

Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
danke XXXXX XXXXX Antwort! Und die klare Aussage bzgl. meiner letzten Frage!
Was Ihre Schlaflosigkeit betrifft:
Betäuben sollten Sie es nicht. Es ist jetzt sehr unangenehm, aber für Sie notwendig, um weiter zu kommen. Sie können allerdings gedanklich versuchen, das Ganze etwas erträglicher zu machen (das mag jetzt komisch klingen, hilft meiner Erfahrung nach aber recht zuverlässig): stellen Sie sich vor, Sie befinden sich gerade inmitten eines "Verdauungsprozesses" - die Nahrung muß zermalmt, zerstückelt und aufgeschlossen werden, bevor der Nährwert herausgeholt, um als Vitamine,Mineralstoffe und Energie dem Körper zur Verfügung gestellt zu werden. Ähnlich ist es mit Ihrem emotionalen Chaos im Augenblick. Um da Ordnung hineinzubringen, braucht es Kraft - und schlaflose Nächte. Kämpfen Sie nicht dagegen an, das raubt nur zusätzliche Energie. Es wird so lange dauern, wie es braucht. Lenken Sie Ihre Energie lieber auf die Frage, warum so etwas wie "Langeweile" Ihre Beziehung entzweien konnte. Häufig sind Beziehungskrisen Ausdruck persönlicher Krisen, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht. Oft erlebe ich, dass Paare auseinandergehen, obwohl sie noch viel füreinander empfinden. Nach einigen Gesprächen kristallisiert sich dann häufig heraus, dass der eine Partner (selten sind es beide gleichzeitig) Konflikte mit sich herumträgt, die ihm nicht bewußt sind, sich dann aber in einer Beziehungsproblematik entladen. Erst allmählich wird klar, was wirklich dahintersteckt. Läßt sich der Konflikt lösen, blüht meist auch die Beziehung wieder auf.
Sie schreiben, Sie haben vor 5 Jahren einen schweren Verlust hinnehmen und zugleich sehr viel Verantwortung übernehmen müssen. Nach so kurzer Zeit ist ein so einschneidendes und schmerzhaftes Erlebnis nicht verkraftet. Auch wenn die Wunden nicht mehr bluten, so sind sie noch da. Wenn ich Sie richtig verstanden habe, haben Sie Ihren Exfreund ein Jahr nachdem es passiert ist, kennengelernt. Wie hat er sich um Sie gekümmert in dieser Zeit, wie hat er Ihnen geholfen, den Schmerz zu verwinden? Hatten Sie das Gefühl, er kann Sie gar nicht verstehen, da ihm die notwendige Erfahrung fehlt? Fühlen Sie sich zu Ihrem Kollegen hingezogen, weil Sie bei Ihm neben der Leidenschaft auch noch die Art von Trost vermuten, die Sie möglicherweise bei Ihrem Exfreund nicht finden konnten? Sie schreiben, die beiden sind vom Typus her sehr unterschiedlich. Können Sie Ihren Kollegen ein wenig mehr beschreiben? Ist er trotz seiner verständnisvollen Art ein eher dominanter, maskuliner Typus, der die Dinge selbst in die Hand nimmt?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Mein Expartner hat mir in der Zeit sehr beigestanden, auch danach, wenn wieder alle hochkam, war er immer und jederzeit für mich da...

Wir kannten uns schon vor dem Tod meiner Mutter sind aber dann erst ein Jahr später zusammen gekommen.

 

Mein Expartner: Sehr intelligent, kann nicht so gut über Gefühle sprechen - bringt diese aber durch Taten zum Ausdruck, er versucht stets unnahbar (nach aussen, nicht bei mir) zu wirken, ist sehr ehrlich, glaubt an sich selbst, setzt sich Ziele und erreicht diese auch. Bei ihm musste ich mich immer um alles kümmern, Verträge, Reisen, Bankgeschichten... er ist schon eher der Maskuline kernige Typ

 

Der Kollege: trägt das Herz auf der Zunge, will niemandem etwas Böses, muss man einfach mögen, großer Gerechtigkeitssinn.

Weniger maskulin aber auch nicht unmännlich.

 

Ich würde es jedoch NIEMALS über´s Herz bekommen, meinem Ex-Partner von meinem Kollegen zu erzählen....

Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das müssen Sie ja auch nicht. Das ist jetzt erst einmal ganz allein Ihre persönliche Angelegenheit. So wie Sie die beiden beschreiben, sind sie in der Tat recht unterschiedlich. Was suchen bzw. finden Sie bei dem Kollegen, was Sie bei Ihrem Exfreund nicht gefunden haben (was für Sie persönlich besonders wichtig ist)? UND was mir noch immer nicht ganz klar ist: warum gelingt es Ihnen nicht, mit der getroffenen Entscheidung zu leben. Wenn Ihr Kollege so sehr auf Sie eingeht, so einfühlsam ist und Sie auch in Ihn verliebt sind, warum verbuchen Sie Ihren Exfreund nicht unter "Trennungsschmerz"? Offenbar gibt es da noch einiges, was Sie bisher nicht erwähnt haben - vor allem, was Ihre Person angeht. Sie sprechen nur von den beiden Männern aber wenig von sich selbst. Was für ein Typ sind Sie? Finden Sie sich beim Stichwort Lebenskrise wieder? Haben Sie selbst eine Erklärung für Ihr Dilemma? Helfen Sie mir bitte auf die Sprünge. Wie können das aber auch gern vertagen, wenn Sie Ihre Gedanken erst einmal ordnen möchten. Ich bin morgen auch noch da.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sie haben Recht!!!

Ich fand ihre Methapher mit dem "Verdauen" sehr hilfreich...!!!

 

Ich persönlich würde mich als sehr guten Menschen bezeichnen.

Ich habe ein gutes Herz, kann nur schwer damit umgehen, wenn Menschen aus meinem Leben verschwinden (schwere Scheidung, danach Tod der Mutter).

Alles was ich will, ist lieben und geliebt zu werden und zufrieden zu sein.

Ich kann SCHWER nein sagen. Viele Leute sagen mir, ich wäre ein ganz besonderer toller Mensch... aber, ich wünschte, ich könnte dies noch einmal von meiner Mama hören. Wir standen uns sehr, sehr nahe... und ich habe diesen Verlust nie richtig verarbeitet. Daher rühren auch sicher viele Probleme, die ich mir selbst mache.

Meine große Angst ist, dass ich mich auf meinen Kollegen einlasse und danach Vergleiche anstelle und merke: mein Expartner war doch der Richtige.

Ich weiß auch, das mein Problem - im Vergleich zu anderen Menschen, die richtige Schicksalsschläge hinnehmen mussten - für Aussenstehende lächerlich aussehen muss. Zur Zeit versuche ich auch ganz viel Yoga und Entspannungsübungen um zu mir selbst zu finden. Ich fühle mich oft wie ein verlorenes Kind.

Morgen sehe ich meinen Kollegen (er war ein paar Tage auf Reisen) - ich hoffe und wünsche mir, dass ich nach diesem Treffen, langsam in eine Richtung gleiten kann.

Oft denke ich auch, dass ich evtl. an Depressionen leiden könnte?!

Sie haben mir auf jeden Fall schon sehr viel weitergeholfen DANKE!

Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
gern geschehen und
danke XXXXX XXXXX Offenheit! Was Sie nie tun sollten, ist, Ihren Schmerz zu bagatellisieren! Der Verlust der Mutter ist ein Schicksalsschlag, und zwar ein schwerer! Man bleibt sein Leben lang das Kind seiner Mutter und braucht sie, selbst wenn man längst erwachsen ist und sich für alt genug und selbständig hält. Es gibt im Leben immer wieder Situationen, in denen die Mutter ganz besonders fehlt. Das betrifft Beziehungsdinge ebenso wie später das Gründen einer eigenen Familie. Das sind keine Depressionen, was Sie haben, sondern die Schmerzen des Verarbeitungsprozesses. Lassen Sie es zu. Reden Sie über den Verlust, versuchen Sie ihn zu verarbeiten, verdrängen Sie den Schmerz nicht. Der Verlust wird Sie den Rest Ihres Lebens beschäftigen, Sie können aber lernen, immer besser damit umzugehen. Wenn Sie daran glauben können, dass die uns nahe stehenden Menschen uns nicht verlassen, sondern um uns sind und uns täglich begleiten, können Sie sehr viel Kraft daraus schöpfen und mit ungetrübter Liebe und Freude an Ihre Mutter denken - so wie sie es sich sicher für Sie gewünscht hätte. Alles Gute und viel Kraft für Sie und Ihren weiteren Weg!

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie