So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. St. Be...
Dr. med. St. Berghem
Dr. med. St. Berghem, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 159
Erfahrung:  15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
65728183
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. med. St. Berghem ist jetzt online.

Hallo,wie kann ich erkennen ob ich borderline bin oder nicht Ich

Kundenfrage

Hallo,wie kann ich erkennen ob ich borderline bin oder nicht?
Ich hab eine fast 5 jährige Beziehung mit eine Frau gehabt( ich bin selbst eine frau)die meinte dass ich borderline bin.

Danke XXXXX XXXXX Antwort.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,
ob bei Ihnen eine Borderline Persönlichkeitsstörung vorliegt, hängt davon ab, welche Symptome bzw. Verhaltensweisen Sie zeigen. Im Folgenden finden Sie die Symptome für dieses Syndrom. Schauen Sie einmal, ob Sie sich wiederfinden. Von den aufgelisteten Punkten sollten mind. 5 der 9 zutreffen (nach DSM IV (301.83) (nachzulesen unter http://www.onlineberatung-therapie.de/stoerung/borderline/borderline-syndrom-symptome.html; dort erhalten Sie auch weiterführende Informationen):

Verzweifeltes Bemühen, ein reales oder imaginäres Verlassenwerden zu verhindern.
Intensives Muster von instabilen, intensiven zwischenmenschlichen Beziehungen, das durch einen Wechsel zwischen den beiden Extremen Überidealisierung und Abwertung gekennzeichnet ist.
Anhaltend und deutlich gestörtes, verzerrtes oder instabiles Selbstbild.
Impulsivität bei mindestens zwei potentiell selbstschädigenden Aktivitäten, zum Beispiel Geldausgeben, Sexualität, Substanzmissbrauch, Ladendiebstahl, rücksichtsloses Autofahren, Fressanfälle.
Wiederholte Selbstmorddrohungen, Gesten oder Versuche oder selbstverstümmelnde Verhaltensweisen.
Instabilität im affektiven Bereich: ausgeprägte Stimmungsschwankungen, zum Beispiel Euphorie, Reizbarkeit oder Angst (ein paar Stunden andauernd, selten länger als einige Tage).
Chronisches Gefühl der Leere.
Übermäßige, starke Wut oder Unfähigkeit, die Wut zu kontrollieren, zum Beispiel häufige Wutausbrüche, andauernde Wut, wiederholte Prügeleien.
Vorübergehende, stressabhängige schwere dissoziative Symptome oder paranoide Wahnvorstellungen.

Für weitere Rückfragen stehe ich Ihnen dann gern zur Verfügung.