So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Ist Hochbegabung zeitlich begrenzt

Kundenfrage

Ist Hochbegabung zeitlich begrenzt?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nein. Hochbegabung ist eine Art Konstitution bzw. Veranlagung, die überdauernd sein soll.

Die Frage ist nur, ob sich nun die besondere Begabung in dem entsprechendem Umfeld positiv zeigen kann (oder aber eben andere Defizite schwerwiegender auf das Leben wirken). Häufig ist es ja eine Art "Summenspiel" : Für bestimmte Hoch- oder Teilbegabungen kann es dafür in anderen Bereich (wie der sozialen Kompetenz) eher gewisse Defizite oder Entwicklungsverzögerungen geben.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Danke für die Antwort. Was bedeutet "sein soll"? Entspricht das der gängigen Lehrmeinung oder ist es einfach eine Definition von Hochbegabung im Sinn von "wenn es sich nicht als dauerhaft erweist, ist es doch keine Hochbegabung"?

Wenn die Hochbegabung noch vorhanden ist und sich nicht mehr wie früher zeigt, liegt es eventuell an der Art der Aufgabenstellung bzw. an Selbstblockaden?

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hochbegabung ist ja nun keine "klare" Definition. Intelligenz ist das, was der Test vorgibt zu messen. Ich selber sehe tatsächlich auch eher Blockaden aufgrund der häufig anzutreffenden emotionalen Reizoffenheit als Grund, warum sich Begabungen nicht zielgerichtet in "Erfolg" ummünzen lassen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die These der zeitlich begrenzten "Hochbegabung" stammt von einem Psychologen. Sie ist Ihrer Meinung nach aus medizinischer Sicht nicht haltbar. Sie meinen, dass man den in der Kindheit erstellten Gutachten trauen kann und "Hochbegabung" nach derzeitigem Stand der (Hirn)Forschung lebenslänglich ist, auch wenn der Begriff noch nicht genau geklärt ist.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich habe jedenfalls eher die Erfahrung gemacht, dass hochbegabte Menschen eben eine Konstitution für besondere Kreativität, Verknüpfung von Informationen, Denkgeschwindigkeit, teilweise auch Synästhetisie etc haben. Sie sind dann schon anders als andere Menschen, aber eben jeder individuell.

Zeitlich befristet glaube ich nicht. Aber manchmal eben "blockiert". Schauen sie vielleicht mal auf www.emoflex.de . Da geht es zwar nicht um Hochbegabung aber um ein Verfahren gegen innere Blockaden. Aus dieser Arbeit heraus habe ich einfach besondere Erfahrungen mit Hochsensiblen bzw. auch Hochbegabten gemacht, die häufig eben aufgrund von Dissoziativen Störungen (Blockaden) dann aber nicht umgesetzt werden können.
webpsychiater und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Das ist eine recht ausweichende Antwort. Trotzdem vielen Dank für Ihre Bemühungen.

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Tut mir leid, wenn es ausweichend klingt. Aber spezieller kann man die Frage aus meiner Sicht nicht beantworten. Einfach weil der Begriff Hochbegabung so unpräzise ist und bleibt und verschiedene Experten einfach verschiedene Konstrukte damit verbinden.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie