So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an drwbischof.

drwbischof
drwbischof, Dr.med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 379
Erfahrung:  Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
51941891
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
drwbischof ist jetzt online.

Hallo, ich habe mal eine Frage, ich habe schon seit 15 Jahren

Kundenfrage

Hallo, ich habe mal eine Frage,ich bin jetzt 30 Jahre alt weibl. ich habe schon seit 15 Jahren mal mehr oder weniger Panickattaken. Die ich aber bisher ganz gut auch ohne Medis in den Griff hatte. Ich war jetzt auch fast 5-6 Jahre symptomfrei. Es ging mir wieder schlechter und darauf hin habe ich eine Therapie angefangen . Bei meiner jetztigen Therapeutin bin ich jetzt schon fast 8 Monate...mir ging es phasenweise sehr schlecht. <br />Ich hatte immer grösste Angst davor eine Psychose zu bekommen , die Kontrolle zu verlieren u.s.w.... Ich fing sogar an mir die Symptome einzureden....ich hatte natürlich keine Psychose. Früher hatte ich Angst vor Krankheiten das ist jetzt alles weg. <br />Ich muss dazu sagen meine Kindheit war nicht ganz einfach. Meine Mutter ist vor vier Jahren an Leukämie verstorben. Kurz nachdem meine Tochter geboren wurde, wurde sie schwer krank. Zwei Monate nachdem meine Mutter gestorben war hatte ich einen Schwangerschaftsabbruch.....Dies habe ich alles sehr gut verdrängt. <br />Jetzt war ich vor zwei Wochen auf einem Sterbeseminar 1 Woche lang (mache die Ausbildung zur Krankenschwester). <br />Als ich nach Hause kam und meine Tochter sah, dachte ich oh Gott stell Dir vor Du drehst jetzt komplett durch verlierst die Kontrolle und tust ihr was an? Mich überflog sofort die Panik, ich konnt das nicht loslassen und war so erschrocken über mich selbst. Ich liebe meine Tochter... aber das....Muss dazu sagen bin alleinerziehend habe niemanden ausser meine Schwester auch keinen Vater. Ich kann es mir nicht verzeihen dies gedacht zu haben und es trat natürlich immer wieder auf. Immer wenn ich jetzt meine Maus nach der Arbeit von der Kita abhole geht es mir sehr schlecht...... Ich habe solche Angst und bekomme deswegen richtig Panik...Es ging dann soweit das ich mich schon selber kontrolliere ob ich daran denke.,... Es belastet mich sehr und ich spüre einen richtigen Schmerz im Bauch.... Ich habe diese Gedanken erst seit anderthalb Wochen. Allerdings weiss ich nicht ob das wieder ein richterger Zwangsgedanke XXXXX XXXXX ob ich mich schonwieder reinsteigere, da ich vorher des öfteren gelesen habe das Mütter son denken, das war mit der Psychose ja auch so, ich hatte alle Symptome .Ps. Müsste die Therapie nach acht Monaten nicht einmal greifen ? Sind solche Rückschläge normal? <br />Vielen Dank für Ihre Hilfe <br />Gruss Melanie
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  drwbischof hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag,

 

bei ihrem GedanXXXXX XXXXXdelt es sich um einen Zwangsimpuls bzw. eine Zwangsbefürchtung. Zwänge stehen meist für Gefühle der Angst und Unsicherheit und stellen einen Versuch der Kompensation dar. Die Hintergründe hierfür können nur in der Therapie geklärt werden. Wichtig für sie ist, dass sie diese Gedanken nicht bekämpfen, sondern als ein Krankheitssymptom annehmen. Verurteilen sie sich nicht dafür, sondern sehen sie sie als Hinweis, dass Probleme geklärt werden müssen. Weltweit ist nicht ein Fall bekannt, wo Zwangsimpulse in die Tat umgesetzt worden wären. Sie brauchen sich keine Sorgen machen. Es wird nichts passieren. Sie werden niemandem etwas antun. Versuchen sie gelassener mit diesen Gedanken umzugehen, auch wenn sie einen natürlich erst einmal erschrecken. Wenn der Gedanke XXXXX XXXXX dann ist er halt da. Es gibt keinen Knopf, wo sie ihn ausschalten können. Je mehr sie kontrollieren, je mehr sie sich quälen und selbst verurteilen, desto mehr belastet sie der Gedanke. Sie lieben ihre Tochter und würden ihr nie etwas antun, egal welche Gedanken da gerade in ihrem Kopf sein mögen.

 

Wenn die Symptomatik für sie zu belastend wird, ist eine medikamentöse Behandlung mit einem SSRI (z.B. Citalopram) zu empfehlen. Diese Medikamente machen es leichter anstehende Probleme zu bewältigen. Sie reduzieren Ängste und Zwänge. Unter Umständen kann eine Psychotherapie dann auch besser wirksam werden.

 

Wenn sie Zweifel am Erfolg der Psychotherapie haben, sollte sie ihre Zweifel mit der Therapeutin ansprechen. Rückschläge sind in einer Psychotherapie nicht ungewöhnlich. Meist sind sie Hinweis darauf, dass wichtige Dinge noch nicht geklärt sind. Berichten sie ihr von ihren Befürchtungen und Sorgen.

 

Mit freundlichen Grüßen, Dr. Bischof



Verändert von drwbischof am 26.11.2010 um 11:48 Uhr EST

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie