So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an iveschaaf.

iveschaaf
iveschaaf,
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2012
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
iveschaaf ist jetzt online.

Guten Tag Unser Sohn (13 J., 1. Sek A) tyranisiert unsere

Kundenfrage

Guten Tag
Unser Sohn (13 J., 1. Sek A) tyranisiert unsere ganze Familie. Er macht seine Hausaufgaben nur unter Aufsicht und Mithilfe eines Erwachsenen. Er ist frech und ausfällig und fordert von uns permanent finanzielle oder materielle Unterstützung.
Wir haben ihm gesagt, dass er nicht mehr ins Training kann, wenn er nicht mehr selbständig für die Schule arbeitet. Er muss selbst denken, wir können seine Hausaufgeben nicht für ihn erledigen. Heut Sonntag war mein Mann wie auch ich mehrere Stunden mit seinen Aufgeben absorbiert und seine Schwester hatte wieder das Nachsehen. Wie kann man mit einer solchen Person umgehen und ihm klar machen, dass er für sich etwas tun muss?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Der Umgang mit Teenagern gehört zu den schwierigen Aufgaben, vor die Eltern gestellt werden und Ihnen einen verbindlichen Tipp zu geben, wird nicht möglich sein. Hier daher einige Anregungen, die Ihnen hoffentlich weiterhelfen.

Im Sinne der Familie sollten Sie Ihrem Sohn Ihre Grundwerte erläutern. Dass das Zusammenleben nur funktioniert, wenn ein Geben und Nehmen herrscht, dass jeder seinem Recht kommen muss und dass es Ihre Aufgabe als Eltern ist, dafür zu sorgen, dass das auch passiert.

Für die einzelnen zu erledigenden Aufgaben schlagen Sie ihm Deals vor und machen Sie ihm im Vornherein klar, welche Alternativen es gibt mit welchen Konsequenzen. Nicht schreien, nichtr drohen, ruhig klarstellen, was Sache ist. Ohne Diskussion und mit ganzu wenig Spielraum

Dazu müssen Sie vorher mit Ihrem Partner festlegen, wie weit Sie mit Ihren Konsequenzen gehen möchten. Wären Sie bereit, fremde Hilfe in Anspruch zu nehmen? Das Jugendamt einzuschalten? Ihn in ein Internat zu schicken? Überlegen Sie, wie Ihr Plan B aussehen soll, wenn Sie wirklich nicht mit ihm zurecht kommen. Damit sind sie nicht mehr erpressbar, sondern Sie sagen, wo die Grenzen verlaufen.

Es gibt auch die Möglichkeit, ihn links liegen zu lassen und sein Verhalten zu ignorieren. Das ist riskant, weil es eher ein "Ausflippen" provoiert und dann geht gar nichts mehr in Sachen Kommunikation.

Egal wie Sie sich entscheiden, es kann immer passieren, dass Ihr Sohn sich von Ihnen abwendet, nichts mehr mit Ihnen zu tun haben will oder abhaut. Das ist so und wenn es wirklich passieren sollte, dann heißt das nicht unbedingt, dass Sie etwas falsch gemacht haben.

Je ruhiger und gelassener Sie mit ihm sprechen, um so höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Sohn spürt, dass Sie es ernst meinen und er Ihnen nicht auf der Nase rumtanzen kann.

Nutzen Sie jede Gelegenheit, ihm zu zeigen, dass Sie ihn lieben und alles für ihn tun würden, wovon Sie glauben, dass es gut für ihn ist. Zeigen heißt nicht sagen. Das gesprochene Wort wird er so auslegen, wie er sich gerade fühlt. Den Spruch "Wir wollen doch nur Dein Bestes" will er sicher nicht hören. Er wird ihn nicht glauben. Sein Lieblingsessen kochen, ihm ein Marken T-Shirt kaufen, etwas tun, was er sich wünscht und womit er nicht rechnet, ihn überraschen, das wärs.

Sollten Sie ihn angeschrien haben, zeigen Sie Größe und leben Sie ihm das Verhalten vor, dass Sie sich auch von ihm wünschen. Gehen Sie zu ihm und entschuldigen Sie sich dafür, dass Sie nicht ruhig bleiben konnten. Sagen Sie klar dazu, dass Sie gern ruhig geblieben wären und dass Sie sich wünschen würden, dass Ihnen das nächstes Mal besser gelingt.

Letzter Tipp: Sagen und zeigen Sie Ihrem Sohn, dass Sie ihn toll und groß und erwachsen finden, dass Sie stolz auf ihn sind und dass Sie der Meinung sind, dass er Verantwortung für sich übernehmen darf. Das müssen Sie allerdings auch meinen, sonst verlieren Sie seinen Respekt. Und lassen Sie die Leine so lang wie möglich. Alles andere ist zu anstrengend für beide Seiten.

So, ich hoffe, das hilft Ihnen weiter. Alles Gute!


Dr. Schaaf
____________________________
p.s. Alles beantwortet?
Wenn ja, klicken Sie bitte auf "Akzeptieren".
Wenn nein, fragen Sie bitte nach.
Diese Beratung ersetzt nicht das persönliche Gespräch mit dem Arzt!

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie