So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. St. Be...
Dr. med. St. Berghem
Dr. med. St. Berghem, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 159
Erfahrung:  15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
65728183
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. med. St. Berghem ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine grundelgende Frage Ist es m glich,

Kundenfrage

Hallo,

ich habe eine grundelgende Frage: Ist es möglich, dass das Gehirn unangenehme Dinge einfach "ausblendet" so dass man sich nur noch sehr Bruchstückhaft oder gar nicht daran erinnert. Ich weiß (rein vom Verstand her), dass meine Mutter mir die Kindheit zur Hölle gemacht hat, mich seelisch verletzt hat, geschlagen usw. Ich kann mich aber an keine einzige Situation konkret erinnern bzw. wenn überhaupt dann nur bruchstückhaft, obwohl dies so war bis ich 19 Jahre alt war 8es kann also nichtdaran liegen das es einfach in früher Kindheit passiert sit).
Wie sit das möglich?
Gibt es einen Weg, diese Sachen wieder zugänglich zu machen und wie?

Dankeschön
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Tag,
das Gehirn schafft es tatsächlich, traumatische Ereignisse aus dem Bewußtsein zu "entfernen" und in unbewußte Ebenen abtauchen zu lassen. Diese Erlebnisse können wieder zugänglich gemacht werden, z.B. durch Hypnose, aber auch durch psychotherapeutische Gespräche, die das Bewußtsein gezielt auf diese verschütteten Erlebnisse lenkt und damit wieder "reaktiviert".
Die Frage ist allerdings, ob Sie das wirklich wollen. Dass diese Erlebnisse verschüttet wurden, hat seinen Grund, nämlich Sie zu schützen. Sie sollten traumatische Erlebnisse nur dann wieder ausgraben, wenn Sie sich selbst stabil und sicher genug fühlen. Auf keinen Fall sollte dies in einer Phase geschehen, in der Sie sehr verletzbar sind, da Sie dadurch in eine Krise gestürzt werden können, die möglicherweise selbstgefährdende Gedanken oder Handlungen zur Folge haben können.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wer macht so etwas und wie finde ich einen seriösen Arzt ?
Wie kann man so etwas ohne es wieder "rauf zu holen" Verarbeiten ?
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
Psychotherapeuten bzw. Psychiater können Ihnen dabei weiterhelfen. Bevor Sie sich in eine Behandlung mit mehreren Sitzungen begeben, sollten Sie schauen, ob die "Chemie stimmt". Nur dann können Sie sich richtig öffnen und haben die Aussicht auf eine erfolgreiche Therapie. In einem Vorgespräch können Sie dem Therapeuten grob Ihr Problem schildern. Wr kann Ihnen dann sagen, ob er der Geeignete ist oder Sie lieber an einen Kollegen aus der Nähe verweist.

Wenn Sie so etwas ohne Reaktivieren verarbeiten möchten, arbeiten Sie nur an den Veränderungen, die es bei Ihnen ausgelöst hat, das wäre eher eine Verhaltenstherapeutische Maßnahme. Meines Erachtens brächte Sie das aber nicht weiter, da Sie um das Vorhandensein der Ursachen in Ihrer Kindheit und Jugend wissen und keine Ruhe hätten, bevor Sie sie nicht aufgeklärt haben. Somit hätte auch eine Verhaltenstherapie keinen Erfolg.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gern geschehen. Bitte vergessen Sie jedoch nicht, eine hilfreiche Antwort durch das Anklicken von "Akzeptieren" zu honorieren.
Vielen Dank!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Oder haben Sie noch weitere Fragen?
Falls nicht, honorieren Sie bitte durch das Anklicken von "Akzeptieren". DANKE!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Oder haben Sie noch weitere Fragen? Falls nicht, honorieren Sie bitte durch das Anklicken von "Akzeptieren". DANKE!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Falls keine weiteren Fragen mehr bestehen, dann honorieren Sie eine hilfreiche Antwort bitte durch das Anklicken von "Akzeptieren", danke!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Bitte honorieren Sie durch das Anklicken von "Akzeptieren". Danke!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Bitte honorieren Sie durch das Anklicken von "Akzeptieren". Danke!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Bitte honorieren Sie durch das Anklicken von "Akzeptieren". Danke!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Bitte honorieren Sie durch das Anklicken von "Akzeptieren". Danke!