So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Ich bin Alkoholiker,nun seit gut drei Wochen trocken und habe

Kundenfrage

Ich bin Alkoholiker,nun seit gut drei Wochen trocken und habe unheimliche Probleme und Ängste.Bin noch Krank geschrieben.Wie verhalte ich mich nun am Besten?Welche Mittel können mir helfen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen !

Toll, dass sie den Kampf gegen die Alkoholsucht aufgenommen und sich jetzt auch über eine Selbsthilfegruppe stabilisieren wollen.

Noch besser wäre eine Entwöhnungstherapie, die eben die jetzt aufkommenden "Kanalratten aus der Vergangenheit" = Probleme, die zum Trinken führten oder darunter entstanden sind, bearbeiten könnten.

Leider ist hier medikamentös guter Rat schwer. Diese verdammten Altlasten sind verdammt stark, sonst würde man den Alkohol nicht gebraucht haben. Man kann mit Antidepressiva wie Doxepin oder aber auch Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmern versuchen, was gegen die Angst bzw. Depressionen zu machen. Hier wäre aber eigentlich wirklich eine fachpsychiatrische Behandlung erforderlich.

Gibt es bei ihnen eine psychiatrische Klinik mit Tagesklinik oder zumindest eine Suchtberatungsstelle ?