So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.

webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Mein 13j hriger Sohn hat in der Schule total abgebaut, schw nzt

Kundenfrage

Mein 13jähriger Sohn hat in der Schule total abgebaut, schwänzt die Schule, fügt sich keinen Regeln, beleidigt andere, ist total chaotisch. Ich kann nicht mehr mit ihm reden. Er macht andauernd Versprechungen sich zu bessern, die er nie einhält. Er hat einen schlechten Freundeskreis von dem ich ihn nicht loskriege. Wer kann mir bitte helfen?????
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend !

Hier würde ich unbedingt auch einen Termin beim Jugendamt empfehlen, damit man Jugendhilfemaßnahmen prüfen kann bzw. eine entsprechende Unterstützung in Form von Angeboten für ihren Sohn oder eine Familienhilfe machen kann.

Häufig haben aussenstehende "Autoritätspersonen" oder Vorbilder da doch mehr Möglichkeiten.

Toll ist, dass sie sich schon um einen Termin bei einer Kinder- und Jugendpsychologin gekümmert haben.

Gab es denn in der bisherigen frühkindlichen und kindlichen Entwicklung Besonderheiten oder ist es jetzt eher ein Regelproblem in der Pubertät ?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Abend,

er hat während der gesamten Schulzeit seine Probleme. Mein Sohn besucht die Realschule, wiederholte die 6. Klasse, besucht derzeit die 7 Klasse. Es wurde bei ihm in der 6.Klasse Dyskalkulie diagnostiziert bei sonst durchschnittlicher Intelligenz. Mit 9 Jahren hatte er eine Meningitis, danach waren die EEG's normal. In der 5 Klasse habe ich ihn bei einem sozialpädiatrischen Zentrum vorgestellt, dort ohne Auffälligkeiten ,,entlassen''. Art und Weise der Untersuchung fand ich aber seinerzeit nur wenig adäquat. Der Pädagoge dort meinte, es ist Sache des Lehrers sich mit den verschiedenen Arten der Kinder auseinander zu setzen!?! Seit Beginn der Klasse 7 wurde es jedoch immer schlimmer, im September habe ich für Januar 2011 den besagten Termin erhalten. Die Wartezeiten sind horrend. Inzwischen grenzt sein Arbeits- und Lernverhalten nahezu an Leistungsverweigerung. Während der täglichen Hausaufgaben geraten wir immer in Streit, er belügt mich unentwegt es sei nichts auf. Wenn er Hausaufagen macht oder für einen Test doch lernt, macht er das total lustlos und unqualifiziert. Er ist sehr aggressiv, flippt sofort aus, beschimpft alle. Ich habe noch eine 15jährige Tochter, die außer den üblichen Pubertätsgeschichten nicht auffällig ist. Was jedoch auffällt ist, dass die zwei sich in übelster Art und Weise beschimpfen. Sie kommen überhaupt nicht klar. Mein Sohn denkt, ich würde seine Schwester ungerechtfertigt bevorteilen. Dies stimmt nur insofern, als dass ich ihm jetzt das Handy weggenommen habe und er Hausarrest bis auf Weiteres hat. Ich habe das Gefühl, dass seine sog. ,,Freunde'' ihn regelrecht eingenommen haben. Mein Sohn hatte schon eine Vorladung wegen angebl. Fahrraddiebstahls (Juli 2010). Dies stimmt aber nicht. Vor kurzem geriet er an der Bushaltestelle mit einem Jungen in eine Schlägerei. Die Eltern des Jungen gingen direkt zur Polizei und zum Direktor. Wir waren daraufhin von der Polizei geladen worden, Dominik (mein Sohn) hat seine Aussage gemacht. Der Vorgang ist wohl noch in Schwebe. Ich habe seither nichts mehr gehört.

Zu unserer Familie ist zu sagen das wir aus Kroatien sind, katholisch. Ich und meine Kinder sind hier geboren, mein Mann kam im Zuge des Krieges nach Deutschland. Er hat sich nur schwer eingelebt. Wir haben im Januar 1994 geheiratet, kurz darauf ist mein Mann an Psychose erkrankt. Noch heute nimmt er Medikamente ein. Mein Mann ist überhaupt keine Autorität für die Kinder. Die Erziehung übernehme nahezu ausschließlich ich. Unserem Sohn fehlt ,glaube ich, ein richtiger Vater. Vielleicht ist er deswegen auch ,,Muttertaub'' geworden. Ich kann mir aber nicht erklären, warum er sich so unmöglich benimmt.

Ich bin verzweifelt. Meinen Sie wirklich, dass das Jugendamt hier helfen kann? Wirklich Positives habe ich von diesen Institutionen noch nicht gehört.

 

 

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Zugegeben : Die Jugendämter machen nicht immer eine gute Figur. Aber sie hätten die Möglichkeiten ggf. über eine Familienhilfe sie zu entlasten bzw. eine "Autoritätsfigur" für ihren Sohn zu installieren. Das könnte ggf. auch extern über einen Sportverein mit einem Vorbild z.B. in einer asiatischen Kampfsportart wie Judo oder so erfolgen. Er muss lernen, Erwachsene zu respektieren und sich unterzuordnen. Das er das in der Pubertät nicht will, ist klar. Das ist soweit auch o.k.

Aber ich befürchte, dass er eben doch aufgrund der Teilleistungsschwächen und seiner "Andersartigkeit" schnell an innere Blockaden stösst und dann "austickt". Hier benötigen Sie und er professionelle Hilfe.
Leider wird man als Eltern da ziemlich allein gelassen und selbst Schulpsychologen sind da "Pflaumen", die keine wirklich Hilfe bieten.
Umso wichtiger wäre aber, dass sie von anderer Stelle Unterstützung erhalten. Ein Versuch wäre es zumindest ...

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie