So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.

webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Mein Sohn ist 17 und seit 4 Monaten schl ft er schlecht, Alptr ume,

Kundenfrage

Mein Sohn ist 17 und seit 4 Monaten schläft er schlecht, Alpträume, zieht sich zurück, treibt kaum noch Sport (man muss ihn überreden) hat Ängste vor schweren Krankheiten und spricht oft kaum noch. In der Schule ist er unaufmerksam. Weil ein Schulwechsel, der Tod einer sehr nahestehenden Person und der Umzug in die Großstadt kurz vorher erfolgt waren, dachte ich eine psychologische Behandlung sei die Lösung. Nach einigem Widerstand geht er jetzt. Ich habe den Eindruck, dass das gut für ihn ist, aber seine hypochondrischen Ängste Schlafprobleme und Zurückgezogenheit sind immer noch sehr stark. Nach Rücksprache mit dem Psychologen erfolgte die Vorstellung bei einer KiJuPsychiaterin. Es erfolgten einige Tests durch die Angestellte der Praxis und ein weiteres Gespräch, das aus meiner Sicht "total nach hinten losging". Sie sei gegen Medikamente bei Kindern und die Schuldfrage wurde aufgebracht (Angehörige mit Depression, "zu sehr verwöhnt"). Weil er so auf sich bezogen sei vermutet sie eine Persönlichkeitsstörung. Kein weiteres Gespräch. Danach ging es allen schlechter als vorher. Jetzt überlege ich, einen anderen Psychiater mit meinem Sohn aufzusuchen. Aber alle haben Angst, dass das noch einmal passiert. Was würden Sie tun oder raten?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Bei ihrem Sohn kommen mehrere Dinge zusammen. Einerseits die Veränderungen des Schlafverhaltens bei Teenagern, dann eine Reihe von Anpassungsproblemen, die zu einer Anpassungsstörung mit gemischten Symptomen führte.

Und ein Totalausfall von Kinder- und Jugendpsychiaterin, die nun wirklich keine grosse Hilfe war. Die Kollegen sind aber meist auch bei jungen Erwachsenen sehr barsch und hilflos, was die Jungs dann natürlich auchs spüren. Verarschen lassen muss man sich von einer Ärztin eben nicht. Insofern befürchte ich, dass eine Kinderpsychiaterin auch wenig Hilfe anzubieten hat.

Theoretisch hätte sie eine vorrübergehende medikamentöse Stabilisierung mit einem Antidepressivum anbieten können. Bei den Schlafproblemen vielleicht Opipramol oder Trimipramin. Ich selber hätte aber eher das Schlafhormon Melatonin (Circadin) empfohlen. Das ist aber eigentlich erst ab 55 Jahren zugelassen.

Ich versuche, eine etwas ungewöhnliche Erklärung anzubieten, die dann in eine Eigenbehandlung münden könnte. Die Schlafprobleme ihres Sohnes sind Probleme der Traumverarbeitung (REM-Schlaf) im Gehirn. Das Gehirn müsste Erlebnisse wegträumen, was aber aufgrund einer Alarmierung nicht gelingt. Bei Brocken, die das Gehirn in der Nacht so nicht wegräumen kann, taucht das Gehirn entweder aus dem Schlaf auf, treten Alpträume auf oder aber die "Sorgenmühle" wird dann tagsüber aktiviert. Die Erschöpfung und Konzentrationsproblematik ist so einerseits Schlafmangel und Müdigkeit, andererseits aber auch ein Zeichen dafür, dass in der Nacht die Emotionsverarbeitung blockiert.

Das kann man aber tagsüber "nachholen". Viele junge Erwachsene könnten toll in Bildern fühlen und denken. Das nutzen wir dafür aus. Ihr Sohn sollte dafür seine Be-LAST-ungen in ein Bild übersetzen. Etwa die Gedanken an den Tod der nahestenden Person. Dafür soll er ein Bild finden (wie das geht lesen sie mal auf www.emoflex.de) und dann über rechts-links-Augenbewegungen verarbeiten. Diese Methode klappt sehr einfach und intuitiv für Jugendliche und junge Erwachsene. Ich wende sie in der Klinik täglich dafür an. Toll ist, dass man sein Problem buchstäblich (bzw. besser als "Form") vor Augen hat und sofort die Ergebnisse sieht. Nachteil : So arbeiten noch ganz wenige Kollegen, weil das Verfahren unbekannt ist. Dafür kann man es aber in weiten Teilen selber machen bzw. in einem Workshop sehr schnell die Grundlagen erlernen, die dann bei 80 Prozent der Probleme allein schon weit besser helfen, als die herkömmlichen Therapieverfahren.

Wo wohnen Sie denn ?
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung: Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
webpsychiater und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank für die interessante Anregung, ich denke die Idee mit der Verarbeitung in Bildern ist hilfreich und vielleicht gibt es ja auch in Hannover Experten (vielleicht kann sogar der Psychologe in dieser Richtung arbeiten).

 

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Jein. In Bielefeld , Gifhorn und ggf. bei mir in Bad Bevensen wird so gearbeitet. Empfehlenswert wäre ggf aber einfach ein Workshop, falls sie so in absehrbarer Zeit nicht weiterkommen.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie