So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. St. Be...
Dr. med. St. Berghem
Dr. med. St. Berghem, Arzt
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 159
Erfahrung:  15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
65728183
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr. med. St. Berghem ist jetzt online.

guten abend, ich lebe seit 4 Jahren von meinem Mann (der

Kundenfrage

guten abend,
ich lebe seit 4 Jahren von meinem Mann (der mich in 25 Ehejahren immer wieder betrog) getrennt und mittlerweile in einer sehr schwierigen Scheidung. In der Zeit lernte ich einen wunderbaren Mann kennen, den ich aber immer wieder mit meiner Kontrollsucht und Eifersucht vergraulte. Er hat mir immer wieder verziehen. Seit ein paar Monaten ist es aber zu Ende. Er will mich nicht mehr sehen, geht nicht an Telefon und reagiert nicht auf Briefe. Seitdem weine ich nur, riskierte eine berufliche Abmahnung wegen meines Verhaltens und Aussehens. Außerdem hab ich angefangen mich von allem zurückzuziehen und abends mit einer Flasche Wein einzuschlafen. Allerdings kann ich nur noch auf der Couch vor dem TV ca. 4 Std. schlafen. Ich bin 50 Jahre alt und glaube das Leben ist vorbei. Kündigen sich meine Kinder oder einige wenige Freunde an, sage ich unter einem Vorwand, nur um alleine zu sein. Meine Wohnung sieht aus wie ein Schlachtfeld und ich langsam auch. Ich gehe zur Arbeit und danach wieder nach Hause, mehr nicht. ich habe für nichts mehr Interesse. Dabei war ich eine gutaussehende und lebenslustige Frau! Wie komme ich aus diesem Loch wieder raus?????????? Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen. Ihre B.N.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,
so wie Sie Ihre momentane Lebenssituation beschreiben, klingt dies sehr stark nach einer reaktiven Depression aufgrund Ihrer Beziehungserlebnisse!
Dies allein zu bewältigen, würde ich Ihnen nicht empfehlen, da es schon so weit fortgeschritten ist.
Können Sie sich vorstellen, eine Psychotherapie in Anspruch zu nehmen? Darüber könnten Sie einerseits Ihre Beziehungserlebnisse aufarbeiten, den Grund für Ihre Kontroll- und Eifersucht herausfinden und mit Hilfe des Therapeuten einen Weg aus der Krise finden.
Meines Erachtens wäre dies für Sie momentan der praktikabelste Weg, aber es hängt selbstverständlich davon ab, ob Sie bereit zu diesem Schritt sind.
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,
da Sie meine Antwort zwar gelesen, bislang aber noch nicht reagiert haben, würde ich mich freuen, wenn Sie mir mitteilen, ob Ihrerseits noch offene Fragen bestehen. Diese beantworte ich Ihnen gerne.
Sollten keinerlei Unklarheiten mehr bestehen, so honorieren Sie eine hilfreiche Antwort bitte durch das Anklicken von "Akzeptieren" im grünen Feld neben Ihrer Frage.
Vielen Dank XXXXX XXXXX!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin, da Sie bislang noch nicht reagiert haben, teilen Sie mir bitte mit, ob noch offene Fragen bestehen. Diese beantworte ich Ihnen gerne. Ansonsten honorieren Sie eine hilfreiche Antwort bitte durch das Anklicken von "Akzeptieren" im grünen Feld neben Ihrer Frage. Vielen Dank!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin, da Sie bislang noch nicht reagiert haben, teilen Sie mir bitte mit, ob noch offene Fragen bestehen. Diese beantworte ich Ihnen gerne. Ansonsten honorieren Sie eine hilfreiche Antwort bitte durch das Anklicken von "Akzeptieren" im grünen Feld neben Ihrer Frage. Vielen Dank!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin, wie ich sehe, haben Sie meine Antwort gelesen, aber noch nicht akzeptiert. Wenn Sie weitere Fragen haben, so beantworte ich Ihnen diese gerne. Falls Ihrerseits keine Unklarheiten mehr bestehen, so honorieren Sie eine hilfreiche Antwort bitte durch das Anklicken von "Akzeptieren". Vielen Dank!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin, wie ich sehe, haben Sie meine Antwort gelesen, aber noch nicht akzeptiert. Wenn Sie weitere Fragen haben, so beantworte ich Ihnen diese gerne. Falls Ihrerseits keine Unklarheiten mehr bestehen, so honorieren Sie eine hilfreiche Antwort bitte durch das Anklicken von "Akzeptieren". Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie