So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

ist jemand da

Kundenfrage

ich habe einen guten freund verloren und komme mit der situation nicht klar das er nie wieder kommt. mein körper ist schon krank geworden ich brauche hilfe........es war ein kopfschuss aber sein abschiedsbrief wurde 4 stunden nach seinem tod geschrieben und er ist rechts händler warum hatte er die waffe in der linXXXXX XXXXXd.ich kann es nicht verstehen ich fange an todessehnsucht zu bekommen.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen !

Eine solche Nachricht bzw. so ein Verlauf ist immer tragisch.Es bleiben sehr viele Fragezeichen offen. Das führt zu Grübeln wie eine fürchterliche Sorgenmühle.

Einerseits sollten Sie Zweifel über die Todesursache den zuständigen Stellen melden bzw. die Klärung überlassen. Bei einem solchen nicht natürlichem Todesfall wird ja eine Obduktion und auch Klärung der Umstände erfolgen. Leider werden sie möglicherweise rechtlich kaum Möglichkeiten haben, an die Auswertungen zu kommen.

Bleibt ihre eigene psychische und körperliche Verfassung. Ein derartiges Ereignis kann wie eine schwere traumatische Belastungsreaktion wirken. Hier könnte ein Arzt sie zuächst aktuell medikamentös entlasten, eigentlich benötigen sie aber eine Psychotherapie, die sich mit diesem schrecklichen Ereignis und dem Trauerprozess (der jetzt wegen der vielen Fragen noch nicht beginnen kann) auseinander setzt.

Ich würde empfehlen, sich zunächst an ihren Hausarzt zu wenden. Termine bei Trauma- bzw. Trauerexperten sind in aller Regel eher längerfristig zu erhalten. Wenn sie sehr akut belastet sind, wäre auch eine Stabilisierung in einer psychiatrischen Tagesklinik zu überlegen, im Zweifel auch eine akutpsychiatrische stationäre Aufnahme.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie