So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

hallo, es geht um meine Tochter Luca, 11 Jahre, besucht die

Kundenfrage

hallo, es geht um meine Tochter Luca, 11 Jahre, besucht die 4. Klasse Grundschule.
vor 3 Jahren wurde ADAS und eine schwere Legastinie festgestellt.
Die Legastenietrainerin eröffnete uns gestern, "ich möchte das Traning ersteinmal ruhen lassen!" Sie geht davon aus das Luca eine Blockade hat, hervorgerufen durch eine schwere
Seelische Verletzung. Im Februar diesen Jahres ist ihre Großmama gestorben, eine wichtige Personn in Lucas Leben, ihr Vater ist vor ein paar Monaten verzogen. Ist da ein Zusammenhang? Und jetzt erst zum Tragen kommt? Damals hatte ich schon Angst das ich sie nicht auffangen kann. Ich versuche schon seid Februar 2010 einen Therapieplatz für Luca zubekommen, sie steht auf der Warteliste. Was kann ich jetzt tun? Sie sagt mir alles soweit OK.

Würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Grüße
Rita
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag !

Ich stimme der Legasthenie-Trainerin zu, dass ein Training eben wenig bring, wenn es zu Blockaden kommt. Auch ADHS-Medikation oder Verhaltenstherapie bringt da wenig. Bekommt ihre Tochter eine Medikation für ADHS ?

Wo wohnen Sie denn in etwa ? Ich frage das deshalb, weil ich ggf. eine speziellere Methode gegen Lernblockaden bei diesen Jugendlichen kenne, die aber eher in Norddeutschland angeboten wird.
webpsychiater und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo drhippokrates,

luca bekommt Equasym retaed 20mg.
Wir leben im Raum Hannover.

Gruß
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
...noch eines, Sie schhreiben Verhaltenstherapie bringt bei der Blockade nichts, leuchtet mir ein. Grundsätzlich ist Luca`s Sozialverhalten nicht gut, zeigt sich darin das sie keine Freunde hat. Oder liegt es vielleicht an der Medikation? Ich bemerke da keinen großen Unterschid in Luca`s Verhalten (Konzentration kann ich schlecht beurteilen, Luca übrigents auch nicht).

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
... muß ich jetzt weiter/mehr zahlen?
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 7 Jahren.
Nein, natürlich nicht !
Ich finde die Antwort nur nicht leicht.

Equasym ret wäre vermutlich schon ganz o.K., wobei man schauen muss wie lange es wirkt. Nach meiner Erfahrung ist es eher so, dass es um Blockaden geht, die durch wiederholte Misserfolge bzw. die Angst vor einem neuen Misserfolg entstehen.
Das Sozialverhalten wird durch die Medikation nur wenig besser. Das geht nur über eine Psychotherapie bzw. Elterntraining.
Zunächst habe ich jetzt an ADHS-spezifische Ergotherapie gedacht. Da gibt es im Hannoveraner Raum einige Optionen. Ich selber würde bei Blockaden ein Verfahren anwenden, dass allerdings so noch nicht bekannt ist. Dabei werden Blockaden in (vorgestellte) Bilder "übersetzt". Bei Kindern würde man beispielsweise eine Lernblockade in ein Obst oder Gemüse übersetzen lassen. Das ist kindgerecht und spielerisch leicht. Dann macht man Augenbewegungen (so wie man im Traumschlaf emotionale Probleme verarbeitet). Das Bild verändert sich und damit auch die Blockade. Schauen sie mal unter www.emoflex.de, da wird das Prinzip (mehr für Erwachsene ) erläutert. Ich habe tolle Erfahrungen gerade bei Lernstörungen damit gemacht und wir überlegen dies auch im norddeutschen Raum bei Lerntherapiepraxen einzuführen. Derzeit wird es aber eben "nur" von einer Kollegin in Bielefeld (Doro Böhm) und in Form von Workshops vom "Erfinder" J. Drischel angeboten.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
...das hört/liest sich gut (war gerade auf dieser Seite). ABER was kann ich jetzt tun?
Verstehen Sie mich nicht falsch, aber ich habe Angst meine Tochter nicht mehr zu erreichen. egal wie ich frage ihre Antwort: "alles Ok"! Egal welche Instiutuin ich Anrufe, -Warteliste! wir melden uns! oder die Frage: "ist es Akut müßen/sollen wir das Jugendamt einschalten!!!!!??????? ?". Fakt ist, wir Luca und ich sind alleine und müssen schauen wie wir die Kuh vom Eis bekommen. Vielen Dank! Die Internetseite ist sehr aufschlußreich.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
...das hört/liest sich gut (war gerade auf dieser Seite). ABER was kann ich jetzt tun?
Verstehen Sie mich nicht falsch, aber ich habe Angst meine Tochter nicht mehr zu erreichen. egal wie ich frage ihre Antwort: "alles Ok"! Egal welche Instiutuin ich Anrufe, -Warteliste! wir melden uns! oder die Frage: "ist es Akut müßen/sollen wir das Jugendamt einschalten!!!!!??????? ?". Fakt ist, wir Luca und ich sind alleine und müssen schauen wie wir die Kuh vom Eis bekommen. Vielen Dank! Die Internetseite ist sehr aufschlußreich.