So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie (VT)
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Hallo ! Ich habe ein sehr schwer wiegendes Problem mit meinem

Kundenfrage

Hallo ! Ich habe ein sehr schwer wiegendes Problem mit meinem Mann.
Er lügt kronisch. Bei den banalsten Dingen lügt er.Erzählt es aber so glaubhaft das man hin und her gerissen ist.Wenn ich ihn dann konfrontiere,rasstet er aus und beschimpft mich aufs übelste.Er reißt sich immer mehr in Dinge hinein die auch von Rechtswegen nicht in Ordnung sind.Er kann sogar eine Bewährungsstraft bekommen. Ich warne ihn und er sagt nur:ich habe alles im Griff. Du siehst das falsch. Ich regele es.Seine lügerei kennt kein ausmass mehr.Bei jedem Freund hat er eine hinterlistigkeit parat. Er redet über ihn oder mich und man darf keinen kontakt mehr halten.Dabei weiß ich genau das es nicht stimmt.Wenn er dann nicht gegen mich ankommt,haut er ab oder er spielt den kranken.
Ich liebe ihn,aber mein Leben entwickelt sich zu einem scherbenhaufen.Freunde wollen keinen kontakt mehr weil er so lügt.Und ich vertraue ihm acu nicht mehr. Bitte geben sie mir einen Rat.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Das Problem bei psychiatrischen und psychotherapeutischen Fragestellungen ist immer : Wenn der Betroffene nicht selber Hilfe sucht, kann man ihn nicht verändern. Er wird immer neue Ausflüchte haben, vielleicht sich seiner Lügen gar nicht mehr bewusst sein. Chronisches Lügen ist ja auch verdammt anstrengend, weil man seine "Lügen-Gebäude" sich ja zumindest merken muss , um nicht ständig aufzufliegen.

Leider kann es eigentlich nur darum gehen, ob SIE sich das weiter gefallen lassen wollen bzw. können. Die eigentliche Frage ist : Trennen Sie sich von ihm oder nehmen sie seine Lügen weiter in Kauf - auch wenn er weiter lügt.

Das ist vielleicht hart auf den Punkt gebracht. Aber er wird erst dann in der Realität ankommen und sich einer Therapie bzw. der Wirklichkeit stellen, wenn Sie und sein Umfeld das Lügen nicht mehr mitmachen und sich EINDEUTIG gegen ihn stellen und er dies auch durch Verhalten (d.h. nicht nur gute oder böse Worte) spürt.

Seine Erfahrung ist doch : O.k., die können mir immer nur das nachweisen, was sie wissen. Mehr gebe ich nicht zu. Irgendwie komme ich da durch und kann es schon geradebiegen. Dann mache ich so weiter.

Was er spüren muss : Er ist dann allein.

Das bedeutet aber auch, dass sie sich mittelfristig mit dem Thema Trennung und damit auch Alleinsein, Traurigkeit und Verweizeifelung über die Situation, finanzielle oder sonstige Fragen des Alltags nach einer Trennung auseinander setzen müssen.

Es gibt aber leider keinen Weg, ihren Mann zur Vernunft oder Therapie zu zwingen. Eben nur der drastische Weg, dass er vielleicht über den Trennungsschritt zur Vernunft kommt und eine Therapie beginnt und durchhält (was eine längerfristige Sache über Jahre wäre). Dann besteht vielleicht eine Chance, dass sich die Beziehung doch wieder einrenken kann.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich habe gesehen, dass Sie meine Antwort gelesen haben. Wenn sich keine Rückfragen ergeben, würde ich um Akzeptieren der Antwort bitten, um eine Honorierung meiner Beratungsleistung zu erhalten.