So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Verhaltensthera...
Verhaltenstherapeut
Verhaltenstherapeut, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Arzt und Psychotherapeut
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Verhaltenstherapeut ist jetzt online.

hallo meine freundin hat depresionen und eine gespaltene pers nlichkeit,

Kundenfrage

hallo
meine freundin hat depresionen und eine gespaltene persönlichkeit, ich bin am überlegen die bezieung zu beenden, sie macht mich überall schlecht, lügt mich dauernd an, ist mit dem messer auf mich losgegangen, erzählt ihrem 10 jährigen sohn unsere probleme und holt sich rat von ihm, wenn ich was sage ist alles falsch. wir sind wegen ihr aus der wohnung geflogen weil sie sich immer als die arme hinstellt und lügengeschichten erzählt. in den 17 monaten wo wir jetzt zusammen sind war sie 4 mal in der klinik, und hat sie immer nach 4-5 wochen abgebrochen weil sie allen was vorspielt. ich weiß nicht mehr was ich noch tun kann, können sie mir helfen ???
mfg martin
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend !

Nach ihrer Schilderung zu urteilen (die natürlich subjektiv sein muss), würde ich bei ihrer Freundin zumindest von einer sog. Persönlichkeitsstörung (z.b. emotional-instabile Persönlichkeitsstörung vom Borderline-Typus) ausgehen. Diese Patientinnen neigen tatsächlich zum Spalten in "gut" und "böse", haben also eine extrem polarisierende Weltsicht.

Sie können toll und eine Person regelrecht anhimmelnd sein, so wie sie aber ohne mit der Wimper zu zucken einen in Grund und Boden verdammen. Dahinter steckt u.a. die Unfähigkeit mit dem Alleinsein bzw. innerer Angst und Wut umgehen zu können. Häufig sind dann extreme Beziehungsprobleme mit manipulativem Verhalten oder aber eben Abwertungen bis hin zu Gewaltanwendung die Folge.

So wie sie derzeit die Situation schildern, klingt es wirkich nicht gut. Viele Therapeuten würden ihnen den gut gemeinten Rat geben, sich möglichst jetzt von ihr zu trennen (wenn sie es denn zulässt), um weiteren Schaden zu vermeiden. Eine Therapie ist grundsätzlich natürlich möglich, wäre aber auf mehrere Jahre angelegt. Die häufigen Psychiatrieaufenthalte in der ja doch vergleichsweisen kurzen Zeit der Beziehung und ihre Schilderung der Person sprechen da für sich (bzw. gegen eine Beziehung mit ihr)

Hilfe für SIE ist somit schwierig. Ich glaube, dass man wirklich ihnen am ehesten den Rat geben sollte, auf Distanz zu ihr zu gehen (solange, wie sie sich nicht wirklich ernsthaft auf Therapie einlässt)
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ergeben sich noch Nachfragen auf meine Antwort ? Sonst bitte ich um Akzeptieren der Antwort !