So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an privatpraxis.
privatpraxis
privatpraxis, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; die besondere Beachtung der Bedeutung der Psyche ist Teil meiner tägl.Arbeit
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
privatpraxis ist jetzt online.

Hallo, mein Sohn hat eine ltere Freundin mit Kindern. Kommt

Kundenfrage

Hallo, mein Sohn(25) hat eine ältere Freundin(31) mit Kindern(3 und 6). Kommt auch mit diesen sehr gut klar und sie lieben ihn, doch seine Freundin ist auf jede ehemalige eifersüchtig, kontrolliert seine Emails und Jappy-Kontakte und wirft ihn ständig raus, wenn er nur einen weiblichen Namen benutzt. Sie hatte ihren ersten Freund geheiratet und lebt in Trennung. Wie soll mein Sohn reagieren, wenn er wieder mal gehen darf? Ihre komplette Familie akzeptiert ihn und ist froh, den richtigen Vater für die Kinder gefunden zu haben.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

Ihr Sohn macht gerade Beziehungserfahrungen. Sie bekommen fast einen Infarkt -mit aus Sorge um ihn? Hier muss klar sein, dass Ihre Sorgen mit den Erfahrungen Ihres Sohnes nicht zwangsläufig zu tun haben. Lassen Sie ihn um Himmels Willen nicht merken, dass möglicherweise er Ihre Probleme verursachen würde - das kann er jetzt überhaupt nicht gebrauchen. Es ist auch nicht so- und es ist sehr gut, dass Sie sich als Mutter zurückhalten. Die Versuchung ist groß- ich weiß das, den "Kindern" helfen zu wollen und unser Spielraum ist in diesem Alter sehr klein.
Ihre Schwiegertochter - ich nenne die Freundin Ihres Sohnes mal so- muß selbst erkennen, dass Sie mit Ihrer Eifersucht Ihren Sohn buchstäblich aus dem Haus treibt und ggfs selber um Hilfe anfragen, vielleicht auch auf diesem Portal.
Ihr Sohn kann in dieser Richtung auf sie einwirken.
Ihnen rate ich Vertrauen in Ihren Sohn zu haben und daran zu glauben, dass er seine Sachen in seinem Leben gut machen wird und nur gefragt Ratschläge zu verteilen- am besten in Frageform, denn Ratschläge sind auch Schläge.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen alles Gute und Vertrauen in die Jugend, die finden schon ihren Weg.