So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Verhaltensthera...
Verhaltenstherapeut
Verhaltenstherapeut, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Arzt und Psychotherapeut
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Verhaltenstherapeut ist jetzt online.

Hallo ich bin borderliner zur zeit in station rer behandlung.mein

Kundenfrage

Hallo ich bin borderliner zur zeit in stationärer behandlung.mein größtes problem sind meine suizidalen gedanken und der extreme drang danach.in der klinik habe ich das gefühl ich komme nicht weiter.ich bin ratlos weil ich nicht weiß wie es weiter gehen soll.was soll ich nur tun???
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag !

Wenn ich sie richtig verstehe, sind sie derzeit wegen AKUTER Suizidalität in akutpsychiatrischer Behandlung. Chronische Selbstmordgedanken sind ja nun nicht ungewöhnlich bei der Borderline-Störung. Wichtig ist zu wissen, wie man mit dem inneren Druck, der Angst und Wut und der inneren Leere umgehen kann.

Haben Sie schon ein Skills-Training gehabt bzw sich in einer speziellen Behandlung für Borderline-Störungen (z.B. nach DBT = Dialektisch behavioraler Therapie) befunden ? Auf Blumenwiese.org werden einige dieser Fertigkeiten beschrieben.

Wenn sie das Gefühl nicht weiter kommen zu können mir bildlich beschreiben sollten :
Wäre es etwas schweres oder leichtes ?
Rund oder eher eckig ?
Wie wäre die Oberfläche ? Glatt oder rauh ?
Wäre es massiv oder hohl ?
Welche Farbe hätte es ?
Bewegt es sich ?

Versuchen sie einfach mal 10 Augenbewegungen von rechts nach links und machen dann einmal die Augen auf und zu. Es kann sein, dass sich das Bild verändert.

Sie sollten die Selbstmordgedanken offen ansprechen und mit den Therapeuten Absprachen und Hilfsmöglichkeiten in der Klinik thematisieren. Langfristig würde ich dann eine Therapie in einer Spezialklinik / Abteilung für Borderline (z.B. Bad Bramstedt, Hamburg bei Dr. Dulz oder einer anderen geeigneten Stelle) empfehlen.