So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Verhaltensthera...

Verhaltenstherapeut
Verhaltenstherapeut, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Arzt und Psychotherapeut
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Verhaltenstherapeut ist jetzt online.

Hallo guten Abend, ich leide schon seit einiger Zeit an Ein-

Kundenfrage

Hallo guten Abend,
ich leide schon seit einiger Zeit an Ein- und Durchschlafstörungen bzw. Depress. und wurde seit 1. August mit Amythriptylin Tropfen, gesteigert von anfangs 2 Tropfen bis Höchstdosis ca. 37-42 Tropfen behandelt u. für tagsüber wurde mir zuerst ab 3.8. 1/4 bzw. 1/2 Tabeltte Citalopram bzw. Citalich verabreicht. Als die 2 Packungen Tropfen Amith. verbraucht waren, keine Besserung eintrat mit begleitender Akupunktur gegen m. Rückenschmerzen, Hüftarthrose und Beschwerden in der dreijährigen Hüft-TEP re, wurden mir Amith. Tabl.100mg verordnet. Seit dem 28.09. habe ich für tagsüber Cipralex bekommen, 1/4 od.1/2 Tablette, weil ich von den beiden anderen Tages-tabletten viele negative Nebenerscheinungen, wie Herzrasen, Schweissausbrüche etx. verspürte. Seit heute habe ich Cipralex weggelassen u. die letzten Nächte nur 1/2 bzw.1/4 Amithr. also 25 mg eingenommen. Da ich von Amitriptylin starken Haarausfall, Mund-Zungentrockenheit und Herzrasen etx. bekomme, mein Arzt mich zum Psychiater überweisen will frage ich Sie, wie ich die Schlafstörungen in den Griff bekommen kann, ohne tagsüber so depremiert zu sein.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen und verbleibe

mfg
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend !

Zunächst einmal einige ganz grundsätzliche Dinge :
1. Antidepressiva wirken leider nur dann, wenn man eine ausreichende Dosis einnimmt. Bei Cipralex wären dies mindestens 10-20 mg, bei Amitriptylin ist das etwas schwieriger abzuschätzen. Gegen Schlafstörungen vielleicht 75 mg, gegen Depressionen 150 bis 200 mg. Weniger hat keine Wirkung, wohl aber Nebenwirkungen, speziell eben Mundtrockenheit und eben Herzrhythmusprobleme.
2. Leider stören einige Medikamente den natürlichen Schlafrhythmus. Gut wäre da prinzipiell Trimipramin (Stanglyl) oder pflanzliche Präparate, die sie sich aber bei ihnen nicht bewährt hatten.
JACUSTOMER-1i9ll0ul- (Offline) -- (1 Offen) -- Benutzer hat bereits eine Anzahlung geleistet.
Rechtschreibung überprüfen
1 Minuten und 8 Sekunden für die Sperre übrig! Wieder sperren Sperre aufheben <a href="/processes/locking_system.aspx?XML=F&ACT=addtime&UID=28345046&TID=6870105" target="_blank">Wieder sperren</a>&nbsp;<a href="/processes/locking_system.aspx?XML=F&ACT=unlock&UID=28345046&TID=6870105" target="_blank">Sperre aufheben</a> Schalten Sie JavaScript ein, um den Timer zu sehen.
Release Date2007-02-13
-- Styles --Normal TextSmall TextFine PrintBlue NormalBlue Small

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Attachments are only available to registered users.

Register Here

Attachments are only available to registered users.

Register Here


3. Ich probiere bei meinen Patienten häufiger das Schlaf-Hormon Melatonin. 30 min vor dem Schlafen (Ciracdin 2 mg), wobei eine gleiche Schlafenszeit jeden Tag erforderlich ist. Das ist eine sehr gute Voraussetzung. Ähnlich wirkt ein neues Antidepressivum (Valdoxan), das gut bei Schlafstörungen wirken kann
4. Wichtig wäre aber auch Schlafhygiene. 1 h draussen spazierengehen, ggf. auch eine Tageslichtlampe (speziell für Patienten mit Depressionen)

Gute Besserung
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen herzlichen Dank für die Auskunft.

Was halten Sie von einer begleitenden Psychotherapie?????
Meine Schwester leidet seit ihrem 12. Lebensjahr ebenso an einer ähnlichen Erkrankung wie ich. Mein Arzt meinte ich solle sie fragen, was sie so einnimmt:
Hier die Antwort::
Ratiopharm 100 mg 1 Tabl. für den Tag, Pipamperon 40 mg 1/2 Tabl. zur Nacht.

Ich selber bin schon zuvor mit Mirtazapin und einem Muskelrelaxan behandelt worden.
Wichtig ist für mich noch etwas einzunehmen, was keine Hungerattaken auslöst, weil ich wegen der TEP auf mein Gewicht achten soll und nicht sooooooooooo viele Nebenwirkungen hat.

Ich danke XXXXX XXXXX voraus für die Beantwortung meiner Fragen und wünsche Ihnen eine gute Nacht

MFG



Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ratiopharm 100 mg ?
Das müsste ich etwas genauer wissen, da Ratiopharm nur eine Pharmafirma ist.

Ich persönlich finde Pipamperon zur Nacht nur als Ausnahme sinnvoll..

Gegen Schlafstörungen empfehle ich
a) Circadin
b) Trimipramintropfen (25 mg)
c) Antihistaminika als Schlafmittel, die auch frei verfügbar sind)
d) ggf das Antidepressivum Valdoxan, das auch bei Schlafproblemen hilfreich sein soll.

Mirtazapin ist gut als Schlafmittel, macht aber auch Hunger bzw. Gewichsprobleme. Muskelrelaxantien sind schön müde machend, haben aber ein Abhängigkeitsrisiko.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
vielen herzlichen Dank für Ihre Mühe

am 15.10. werde ich das mit meinem Arzt besprechen.
Da hab ich Akupunktur
werde mich melden und dann akzeptieren.

Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Tag

Ute Argast
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.
Alles klar ! Viel Erfolg beim Gespräch mit dem Arzt !
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank

ich werde Ihnen berichten.

Schönen Abend und

mfg

Ute Argast
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Habe mir gestern noch in der Privatklinik Zimmermann 450 ml Blut abnehmen lassen.
Seitdem gehts mir tagsüber viel besser, gestern nacht habe ich noch eine 1/2 Tabl. Amitriptylin (v. 100 mg) eingenommen, konnte aber wegen der Erkältung meiner Tochter doch nicht einschlafen.

Wieviel Amitr. empfehlen Sie mir, um wieder von dieser Einnahme nachts loszukommen, bevor ich die anderen Medik. die sie mir empfohlen haben, weiter probliere.

Vielen Dank XXXXX XXXXX schon für Ihre Antwort und

mfg

Ute Argast
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.
Amitryptilin 75 oder 100 mg wäre eine ganz gute Dosis, wenn sie es gut vertragen. Es freut mich, wenn Sie auf dem Weg der Besserung sind.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das ist eben mein Problem, dass ich das Amitriptylin nicht mehr so gut vertrage,weil ich davon Haarausfall, Mundtrockenheit etc. bekomme wie Ihnen schon berichtet und immer besonders gereizt bin.
Die anderen Tagesmedikamente (s. Anfang m. Erläuterungen) habe ich ja weggelassen.

Deshalb meine erneute Anfrage an Sie:
Wie komme ich von Amitriptylin weg, habe ja meistens nur 1/4 oder 1/2 von 100 mg, also 25 oder 50 mg eingenommen und will davon langsam runterkommen bzw. ganz weglassen.

Welches von Ihnen empfohlene Tagesmedikament würde für mich am besten in Betracht kommen, am besten das mit den wenigstens Nebenwirkungen, da ich ein besonders empfindlicher Mensch bin und eben immer auf diese Nebenwirkungen reagiere auch mit Hautreizungen. Ich nehme ansonsten nur Minisiston (Pille)ein.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Mühen.
Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend

Ute Argast
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich habe gerade Ihr e-mail erhalten. Der Betrag von € 35.-- ist bereits von meinem Konto abgebucht worden.

SIe haben leider meine letzte Frage noch nicht beantwortet:
hier erneut die Frage:
Wie komme ich von Amitriptylin weg, habe ja meistens nur 1/4 oder 1/2 von 100 mg, also 25 oder 50 mg eingenommen und will davon langsam runterkommen bzw. ganz weglassen.

Welches von Ihnen empfohlene Tagesmedikament würde für mich am besten in Betracht kommen, am besten das mit den wenigstens Nebenwirkungen, da ich ein besonders empfindlicher Mensch bin und eben immer auf diese Nebenwirkungen reagiere auch mit Hautreizungen. Ich nehme ansonsten nur Minisiston (Pille)ein.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Mühen.
Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend

Ute Argast

P.S.: Bei Erhalt Ihrer Nachricht und nach dem Gespräch mit meinem Arzt morgen kann ich dann akzeptieren.
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie koennten Amitryptilin ganz weglassen.

Dann eben Circadin beim Arzt ansprechen oder auf eine Medikation mit Trimipramin = Stangyl wechseln. Das waere sicher besser als Amitryptilin auch was die Nebenwirkungen angeht.

Verhaltenstherapeut, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung: Arzt und Psychotherapeut
Verhaltenstherapeut und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für die Info.

werde morgen meinen Hausarzt informieren.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Was aber nicht von Ihnen erwähnt wurde, war meine Anfrage bezüglich einer begleitenden Psyhcotherapie, weil diese Beschwerden bei mir eben auch schon seit meinem 15 Lebensjahr vorliegen und ich werde im Dezember 48 Jahre alt.

Eine Antwort hierüber wäre hilfreich für mich.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie