So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Verhaltensthera...
Verhaltenstherapeut
Verhaltenstherapeut, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Arzt und Psychotherapeut
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Verhaltenstherapeut ist jetzt online.

Hallo. Habe morgen einen Termin beim Psychiater bzgl. meiner

Kundenfrage

Hallo. Habe morgen einen Termin beim Psychiater bzgl. meiner Raumangst. Habe Angst vor dem Termin und dem geschlossenen Raum der Praxis. Was kann ich tun, damit ich dabei keine Angst habe?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend !

Da sie ja offenbar noch nicht beim Psychiater sein konnten, werden sie vermutlich auch keine Bedarfsmedikation (z.B. Tavor / Lorazepam) haben. Dann müssen wir eine Art "Notfalltherapie" versuchen, damit sie bei dem Kollegen auch morgen ankommen.

Dazu versuche ich mit ihnen eine Vorstellungsübung gegen die Angst. Gegen die Raumangst (Agoraphobie) stellen wir uns einen Sicheren Raum gemeinsam vor.

Nehmen sie dazu einmal an, dass ihr bisheriges Leben angstfrei mit allen Höhen und Tiefen verlaufen wäre. Grenzen wären respektivert, Bedürfnisse erfüllt. Artgerechte Haltung für den Menschen und eXXXXX XXXXXdlungsspiel-Raum.

Wenn dieser positive Gefühlszustand nun ein Zimmer wäre :
Welche Farbe hätten die Zimmerwände ?
Was für ein Fußbodenbelag wäre in dem Raum ?
Welche Lichtverhältnisse sind in dem Raum ?
Gehört ein Geruch oder Geräusch zum Wohlfühlen dazu ?

Wie würden sie sich JETZT fühlen, wenn sie in diesem Raum wären ?
Versuchen sie dieses Gefühl auch einmal in eine Bild-Form zu bringen:
Wäre es schwer oder eher leicht ?
Rund oder eckig ? Welche Form beschreibt das Gefühl ?
Wie wäre die Oberfläche der Form (glatt oder rauh) ?
Warm oder kalt ?
Welche Farbe beschreibt das Gefühl ?
Bewegt es sich ?

Nun stellen sie sich diese Form einmal in dem Sicheren Raum vor.

Machen sie dann 10 Augenbewegungen von rechts nach links oder tippen sie abwechselnd auf die rechte und linke Schulter.
Augen zu und wieder auf.

Das Bild hat sich möglicherweise verändert. Dies muss aber nicht sein.

Mit wenigen Augenbewegungen oder tippen auf Schulter oder Beine (abwechselnd 5 bis 10 mal) sollten sie in diesen sicheren Ort kommen und damit auch relativ angstfrei zum Arzt kommen können.

Gute Besserung !