So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Verhaltensthera...
Verhaltenstherapeut
Verhaltenstherapeut, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Arzt und Psychotherapeut
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Verhaltenstherapeut ist jetzt online.

Hallo Habe 2 Jahre revilor genommen 375mg . lithium 2 Tabletten

Kundenfrage

Hallo

Habe 2 Jahre revilor genommen 375mg . lithium 2 Tabletten tägl. habe sie vor 3 Wochen von Heute auf morgen abgesetzt

Durch verschiedene Umstände bekomme ich erst einen Termin in 7 Tagen.
Psychater meint solle in Klinik gehen.

Das macht mein Arbeitgeber nicht mit.

Nebenwirkungen waren zu belastend.

Wenn ich Tabletten wieder nehmen würde wie lange dauert es bis Sie Wirken.

Wohne im Main Taunus Kreis Kriftel was kann ich tun oder mich hin wenden
Gruß

Martin Reitenberger
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie haben sowohl Lithium wie auch Trevilor in der Dosis von 375 abgesetzt ? Mutig ist das schon.... Allerdings ist auch die Dosis von 375 mg Trevilor "mutig". Ich habe zwar lange in einer Unipsychiatrie gearbeitet, über 300 mg sind wir nicht gegangen.

Die Medikamente sollen ja eher eine Art "Rezidivschutz", d.h. ein erneutes Ausbrechen von depressiven Symptomen bieten. Wenn sie das Trevilor wieder schrittweise steigern z.B. 75 -0 - 75 -0 und dann 150-0-75-0 nach 3-4 Tagen bzw. dann 150-0-150-0 nach 7-10 Tagen wäre es o.K. Mit dem Lithium ist das schon schwieriger. Da würde ich warten, bis sie den Psychiater-Termin haben. Lithium muss man nach Spiegel im Blut dosieren.

Die Wirkung braucht ungefähr 7-14 Tage bis man das vernünftig beurteilen kann. Manchmal deutlich mehr.

Im akuten Zweifelsfall bleibt wirklich eher die Klinik. Speziell bei Autreten von Manie, Selbstmordgedanken oder psychotischen Symptomen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das ist auf jeden Fall nicht die Antwort auf meine Frage .
Das kann mir auch jeder der mit der Krankheit zu tun hat sagen

Dafür das Bei Ihnen mehrfach stand online und heute 08.10.12 Uhr ist

Gruß
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wie wäre denn die "richtige" Antwort auf ihre Frage ? Helfen Sie mir da weiter ???

Letztlich kann und darf ich keine Therapieempfehlung online geben. Da müssen sie schon zu ihrem Psychiater bzw. einer Vertretung gehen. Ich habe versucht, eine pragmatische Empfehlung zu geben. Da ich sie und die Vorgeschichte nicht kenne, ist eine weitergehende Beratung oder Antwort gar nicht möglich.

Tut mir leid, ich habe mein Bestes versucht :-)

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie