So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Verhaltensthera...
Verhaltenstherapeut
Verhaltenstherapeut, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Arzt und Psychotherapeut
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Verhaltenstherapeut ist jetzt online.

erstmal danke f r ihre bem hungen mich zu beruhigen und mir

Kundenfrage

erstmal danke für ihre bemühungen mich zu beruhigen und mir meine fragen zu beantworten,wirklich dankeschön!so jetzt möchte ich sie was fragen und bitte seihen sie ehrlich zu mir,ich lese schon seit jahren in verschiedenen forum seiten über psychisch bedingtem schwindel und keiner von denen,aber auch keiner schreibt das er geheilt oder gesund wurde.da gibt es die den schwindel schon 7 jahre haben ,der andere 12 jahre.bei vielen finde ich mich auch wieder,die meisten haben schon eine verhaltenstherapie und klinik aufenthalt hinter sich,aber der schwindel ist immer noch da,also keiner schreibt das er gesund wurde,nicht einer. ist das denn so schwer oder unmöglich?ich habe angst rest meines lebens so zu leben,ich bin doch noch 25 jahre alt,ich möchte doch nur mein altes leben zurück!!!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.
Zunächst ist es so, dass psychogener Schwindel eben auch schon sehr unterschiedliche Facetten haben kann. In einem Internet-Forum sammeln sich naturgemäss die Leute, die Beschwerden haben. Wenn man beschwerdefrei ist, wird man das seltener posten.

Aber zurück zum Schwindel :

Stark vereinfacht ist die Entstehung bei psychogenem Schwindel wie folgt. In der Kinderheit hat man in seiner Ursprungsfamilie ein "überraschendes" Erlebnis in einer Phase von Anspannung und Angst erlebt. Irgendetwas von der Qualität "mag ich nicht" bzw. "kann ich nicht aushalten". Statt Trost und Stabilität konnten die Bezugspersonen das aber irgendwie nicht "kitten". Also hilft man bzw. das Gehirn sich selber und versucht Kompensationen zu entwickeln. Eine davon ist die Dissoziation, d.h. die Ausblendung des Gefühls Angst. Gleichzeitig werden aber Erfahrungen nicht richtig einsortiert. Immerhin geht es jetzt stabiler.

Angst tritt nur auf, wenn das System dekompensiert ODER die Angst von aussen getriggert, d.h. durch einen emotionalen Anlass, der an die alten Geschichten erinnert, ausgelöst wird. Sonst ist eine Art Branddecke darauf.

Der Nachteil dieser Kompensation ist aber, dass sich immer mehr und mehr innerer Druck ansammelt. Dieser Druck kann Schwindel bzw. Kopfschmerzen und andere Anspannungssymptome auslösen.
Schwindel kann aber auch als "Nebelgefühl" gespürt werden, gerade bei einer verstärkten Auseinandersetzung mit dem Thema.

Wie sich schon versucht habe darzustellen, kann man dann Schwindel ohne direkte Angst haben. Gerade zu Haus.

Die Behandlung wäre eine Psychotherapie. Ich persönlich empfehle immer gerne www.emoflex.de, weil man mit dieser Methode die Angst bzw. "Dissoziationen" sichtbar machen kann, indem man sie in Bilder vor dem geistigen Auge übersetzt. Sonst ist es gerade eben so, dass man die Dissoziationen nicht "fangen" bzw. sehen kann. Dennoch vergraulen sie das Leben.

Sie können ihr altes Leben zurück bekommen, wenn eben diese Risse und die nachfolgenden "Dissoziationen" gekittet werden.
Verhaltenstherapeut und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
danke für ihre antwort,ich werde nie wieder in einem forum reinschauen,weil ich dann denke das ich genau so wie bei denen meine symptome bzw. mein schwindel nie wieder geheilt wird,ich habe wirklich richtig angst davor,ich möchte wirklich nicht mehr so weiter leben.bitte helfen sie mir irgendwie aus diesem sumpf rauszukommen.wie kann ich einen therapeuten in meiner umgebung finden der mit dieser emoflex therapie arbeitet???ich wohne in münchen..
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.
Leider ist es nicht ganz so einfach. Emoflex ist quasi mehr oder weniger eine Eigenerfindung bzw. "Abkürzung" von anderen Therapieverfahren wie Tiefenpsychologischer Psychotherapie. In München gibt es derzeit keine Therapeuten, die es anbieten. Es ist eine "norddeutsche Spezialität".

Aber letztlich ist es eben wirklich auch mit anderen Methoden möglich, der Problematik auf der Spur zu kommen, so dass jeder qualifizierte Psychotherapeut u.a. mit tiefenpsychologischer oder analytischer Ausbildung (ggf. auch mit einer Schwerpunktsetzung bei Dissoziation und Konversionsproblematik) damit klarkommen sollte.
Verhaltenstherapeut und weitere Experten für Psychiatrie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ich danke XXXXX XXXXX ich soll mir keine sorgen machen das es nicht heilbar ist und ich das geheilt werden kann,also ich könnte das schaffen und wieder der alte sein.....
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.
ja, definitiv. Ich wüsste nicht, warum es nicht heilbar sein sollte !!!!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

ich danke XXXXX XXXXX!

sie waren und sidmir eine sehr grosse hilfe.

ich wünsche ihnen einen guten abend.

mit freundlichen grüssen.....

Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gerne geschehen !