So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.med.24h.

Dr.med.24h
Dr.med.24h,
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 89
47820508
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Dr.med.24h ist jetzt online.

Sehr geehte Damen und Herren, Psychologen und rzte, mein

Kundenfrage

Sehr geehte Damen und Herren,
Psychologen und Ärzte,
mein großes Problem: ich habe Citalopram für ca. 4 Wochen genommen, ohne jeglichen Erfolg (der Grund war: ich hatte seit der Entbindung furchtbare Hass und Wutattacken auf meine Partner auf mich und auf die Kleine, habe mich in alles furchtbar reingesteigert, Kleine Schlafen oder Essprobleme oder aufs Töpfchen gehen und bin immer mehr ausgetickt wenn es nicht normal lief) - das Mittel hätte helfen sollen, ich merkte nichts nur das ich gar nicht mehr schlafen konnte. Somit habe ich abgesetzt wie vom Arzt empfohlen und zu joggen regelmäßig beginnen, was ich tue aber mir sehr schwer fällt.
Mir geht es mehr und mehr schlechter, bin mittlerweile psychotisch, da die Kleine nicht mehr Schlafen will , warum auch immer, habe ich das Gefühl mehr noch versagt zu habe.
Ich bin sehr grob zu Ihr und kann teilweise nur noch Hassgefühle entwickeln, ich kann Ihr keine konstante gute Mutter mehr sein, am liebsten würde ich Sie weggeben, das macht mir alles so Angst, denn Sie war mein Wunschkind.
Wie soll ich mich denn nur verhalten, was kann ich tun damit die Hassgefühle aufhören, ich bekomme dadurch auch Schuldgefühle und habe Angst das das Vertrauen endgültig zwischen Ihr und mir bricht.
Vielleicht könnten Sie mir schnellstmöglich einen Tipp geben...
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nur zur Nachfrage :

Ihre Tochter ist jetzt bald 2 Jahre, aber die Beschwerden sind immer noch da (also keine postpartale Depression im eigentlichen Sinne mehr) ?

Psychotisch ? Klingt für mich nicht so ganz danach, aber nur zur Klarstellung : Falls sie paranoide Gedanken oder Halluzinationen etc. haben, können sie sich davon distanzieren ?

Wo in etwa wohnen sie ? Ich frage das deshalb, weil ich ein Therapieverfahren im Auge habe, dass ggf. in Norddeutschland angeboten wird.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Es handelt sich nicht wahrscheinlich immer noch ?? oder hat es nich noch nie?? (keine Ahnung, konnte mir keiner genau sagen) um eine postpartale Depression... an was mekt man das eigentlich? Ich hatte gleich nach der Entbindung Depressionen und Angstzustände durch die ständigen Schreiattacken des Babys, habe mich immer als unzulängliche Mutter empfunden, die Ihrem Baby wohl so wie es mir geht kein Vorbild sein kann. Habe da wahrscheinlich auch viel zu perfektionistische Gedanken.

Paranoide Gedanken? Ich kann mich nicht mehr wirklich davon distanzieren, denn wenn ich in meinem Schrei- und Wutanfall bin, denke ich das Recht dazu zu haben, und das Gefühl das ich weiter machen muss um anderen auch meinem Kind eben zu zeigen, wie schlecht es mir geht und das ich das so nicht mehr aushalte. Manchmal weiß ich nachher nicht mehr was ich wirklich getan habe. Ich kann das auch null steuern mit Gedanken, es regiert mich nur die Hassattacke wenn etwas nicht funktioniert oder die Kleine nicht isst oder wieder brüllt und nicht schlafen will;

übrigens wohne ich zwischen München und Augsburg, also in Bayern;

natürlich wäre ich auch bereit wohin zu gehen wenn es zeitlich absehbar ist um endlich davon Befreiung zu finden; ich fühle mich im wahrsten Sinne des Wortes wie "besessen" und keiner kann mir bisher helfen. Ich habe Angst das wirklich was schlimmes noch passieren wird, wenn nicht was passiert.

Hoffe wieder auf Antwort, erstmals danke

Experte:  Dr.med.24h hat geantwortet vor 6 Jahren.

Liebe Fragestellerin, lieber Kollege,

erlauben Sie mir kurz ein paar Anmerkungen, da ich ja eher die "südliche Halbkugel" abdecke.

Bei uns im Süden gäbe es sicher auch gute Adressen für die vorliegende Symptomatik. Die Symptomatik klingt ja eher nach einer bereits vor der Geburt der Tochter zumindest angelegten Persönlichkeitsstörung (sie beschreiben "Hass-und Wutattacken"/ "war mein Wunschkind", "traumatisiert", "Kindheitsthema") und haben ausgeprägte Ängste.

Der Satz "fühlte mich total vergewaltigt" ist aus meiner Sicht ein Hinweis darauf, dass -ganz egal welche frühen Traumata sie überstehen mussten, Sie heute zumindest gefühlsmäßig oftmals noch zurückfallen könnten. Aufdeckende Psychotherapieverfahren sind aus meiner Sicht bei Ihnen nicht hilfreich, sondern "reissen schmerzhafte Wunden" auf.

Sie brauchen ein Verfahren, das Ihnen Stabilität gibt, und ihre Erfahrungen "zudeckt".

Diese Trauma-Verfahren, von denen auch der exzellente Kollege web4health im Norden berichtet, werden in Ihrer Nähe von folgenden Kliniken angeboten:

  • Psychosomatische Klinik Windach ( in der Nähe von Landsberg)
  • Tagklinik Westend in München (der leitende Arzt, Dr. Tominschek ist ein mir bestens bekannter Kollege, den ich jederzeit empfehlen würde)
  • Psychosomatische Tagesklinik der Uni Ulm, Prof. Wietersheim (ebenfalls ein recht pragmatischer Mensch, der -und sein Team- mehr an Lösungen und Lebensqualität orientiert sind, als an langdauernder Kindheitsbewältigung
  • das Zentrum für psychische Gesundheit im Klinikum Ingolstadt (wäre ja auch nicht so weit von Ihnen)
  • eher nicht so geeignet für Ihre spezielle Thematik erscheint mir das BKH Augsburg, Landsberg oder Günzburg.
  • diesen Monat eröffnet in Pfaffenhofen/Ilm ein Ableger der psychosomatischen Danuvius-Klinik Ingolstadt. Es gibt hier noch keine Erfahrungsberichte, aber das dort neuaufgestellte Team hat gute Referenzen

Nochmals Bitte um Nachsicht für das Hereinschneien als "Zaungast", - das ergab sich eben aus dem räumlichen Bezug.

Im übrigen würde ich Sie, liebe Fragestellerin, bitten, die Antwort des Kollegen weiterzu verfolgen und abschliessend zu akzeptieren.

Ein Punkt, den ich mir zur Diskussion stellen nicht verkneifen kann, wäre ein Wechsel der Medikation von Citalopram auf etwas eher sedierendes, das auch die "Ausraster" bremst (Impulskontrolle).

Grüße,

 

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/UM/Umadrugada/2012-8-4_1601_Berghemvice.64x64.jpg Avatar von Dr. med. St. Berghem

    Dr. med. St. Berghem

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    159
    15 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2011-9-6_194433_DSC7402.64x64.JPG Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    1970
    20 Jahre psychiatrische Grundversorgung in Landpraxis, Psychosomatik,Paartherapie , Sexualmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JO/jostel/2013-11-10_144341_Armenien2010029.64x64.JPG Avatar von J.Stelzer

    J.Stelzer

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    56
    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, ärztlicher Psychotherapeut
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    13
    Langjährige Erfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik. EMDR-Traumatherapie
  • /img/opt/shirt.png Avatar von Dr. G. Gleich

    Dr. G. Gleich

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    144
    Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie, kognitive Verhaltenstherapie, Hypnose, Paartherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie