So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Verhaltensthera...
Verhaltenstherapeut
Verhaltenstherapeut, Dr. Med.
Kategorie: Psychiatrie
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Arzt und Psychotherapeut
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychiatrie hier ein
Verhaltenstherapeut ist jetzt online.

Meine Mutter und Geschwister haben bers Internet und Internetkon

Kundenfrage

Meine Mutter und Geschwister haben übers Internet und Internetkontakte über meinen Partner Nachforschungen angestellt. Unter anderem das er mich betrügt und ein Doppelleben führt. Das er mich betrügt wurde mir per sms im Urlaub 800 km von zu Hause weg von Ihnen mitgeteilt. Ich bin der Meinung dieses Verhalten meiner Angehörigen geht gar nicht und lässt sich nicht entschuldigen. Ich bin nur völlig verunsichert in jeder Beziehung und weiss nicht mit dieser Enttäuschung umzugehen! Die Vorwürfe sind weder belegbar noch fundiert. N aus Ulm
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Psychiatrie
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Alles im Leben hat (mindestens) 2 Seiten.

Da ist zum einen natürlich ihre Beziehung und ihr persönliches Glück bzw. die Liebe. Da wollen und sollen sie sich nicht hineinreden lassen. Aber manchmal mach Liebe auch "blind", oder ?

Sie schreiben selber, dass sie in riesigen Geldsorgen stecken. Unverschuldet hat ihr Partner den Arbeitsplatz verloren. O.k. So ganz ohne eigenes Zutun verliert man meist die Arbeit aber nicht (es sei denn eine Firma geht bankrott).

Aber vielleicht ist da eben doch auch noch mehr ?

Das prangern ja nun nicht hauptsächlich ihre Angehörigen an, das ist ja offensichtlich auch ihre eigene Befürchtung. Sonst würden sie ja nicht hier posten und wären verunsichert.

Ob er sie betrogen hat oder betrügt, sei dahin gestellt. Sie gehen davon aus, dass nicht. Und selbst wenn. Es wäre dann ihre Entscheidung, wie sie damit umgehen. Aber ihnen sollte weniger an der Meinung der Angehörigen liegen. Sie sollten sich selber einen klaren Kopf machen bzw. genau hinschauen, mit wem sie da zusammenleben.

Vielleicht haben die Anderen ja doch recht. So oder so : Ich würde das Einmischen eher als Sorge und Angst verstehen, dass sie sich aus Liebe in noch grössere Schwierigkeiten bringen. Weniger als Belästigung.
Experte:  Verhaltenstherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.
Kann ich ihnen noch weitere Auskünfte zu ihrer Frage geben ? Sonst würde ich um Akzeptieren bitten.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychiatrie